Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Nimm das nicht zu leicht

Danke - ich weiß, dass dus dir nicht vorstellen kannst, dass jedes Wort stimmt, was ich je geschrieben hatte - über diese eine Beziehung in meinem Leben - die mir die Wichtigste gewesen wäre - wenn es denn je eine gewesen wäre.

Ja - ich habe genau das gebraucht - um genau der Mensch zu werden, der ich bin - aber ich hab - grad in Bezug auf diese eine Person - schon vor Jahrzehnten gelernt, mich abzugrenzen - mich abzuschoten - um nicht täglich aufs Neue verletzt zu werden.


Mittwoch, 30. Dezember 2015

zu.lassen und los.lassen

Diese eine Nacht, die zwar nicht den Schmerz der ganzen Menschheit beinhaltet hat - aber meinen - meinen Schmerz - meine Verletzungen - all das, was ich zugelassen hatte - weil ichs für "richtig" hielt - in Bezug auf Partnerschaft und Beziehung.

Der Moment, als ich ihn auf und in der Nachbarin vorfand - die Sekunde, in der meine Welt und meine kindlich naiv romantische Vorstellung von Partnerschaft - von einer Sekunde auf die Andere - verpuffte und zerplatzte wie eine Seifenblase.


Dienstag, 29. Dezember 2015

Verletzungen

Ich möcht gleich zum zweiten Hauptthema gehen - ja, waren noch ein paar Kleinigkeiten dazwischen - aber das passt zum letzten - und machts in Summe rund - und macht auch Sinn, dass wieder mal alles so kam, wies kommen musste ;-)

Donnerstag der - selbstverschuldete - Zusammenbruch - Freitag die Aussprache - Samstag um 7 Uhr früh der Anruf vom Heim, dass ich bitte rüber kommen solle, falls ich mich noch von meiner Mutter verabschieden wollte - naja, bis ich mich entschied, was ich zuerst machen soll(t)e, um halbwegs auf die Beine zu kommen - traf sie mal selbst die EntScheidung.


Montag, 28. Dezember 2015

Verlustängste

Wenn ich nichts tun kann, werde ich erst recht krank - mein Spruch seit Jahr(zehnt)en. Ja, ich hab mich lange Zeit damit abgelenkt, viel zu tun zu haben, damit ich nicht genau das machen muss, was ich jetzt tat - Innenschau.

Mich hatte 2007 eine Mann gefragt, was ich eigentlich gerne hätte - also schon auch, aber nicht nur - sexuell - und ich wusste eigentlich keine wirkliche Antwort - seither bemüh(t)e ich mich, auf dieses Thema nicht mehr hinschauen zu müssen - naja, bis jetzt :-)


Sonntag, 27. Dezember 2015

Meine persönliche Albtraum-Woche

.... und ich gehe davon aus, sie ist vorbei - falls doch nicht, wirds nen Nachtrag geben ;-)

Wo fang ich an?

Vielleicht damit, dass ich vor fast 2 Monaten ein heftiges Wochenende mit hohem Fieber durchlebte - wo ichs grad mal schaffte, die Katzen zu futtern - mich auf die Toilette - und anschliessend in die Küche, um mir etwas zu Trinken zu holen - zu schleppen.


Samstag, 14. November 2015

ich bin schließlich Profi

jo - eh - Windhager - ihr Spezialist für ...... und nicht mal der ist Profi in allen Bereichen des Lebens.

Ganz ehrlich?

Ich kanns nimma hören.

Stell dir mal vor, ich würde dir täglich mehrfach erklären, dass ich schließlich Profi sei - was würdest du dir dabei denken? Würdest/Könntest du das ernst nehmen? Oder würdest mich eher für ein eigentlich selbst wenig lebensfähiges TuckTuck halten, dass glaubt, einen auf Wichtig machen zu müssen?

Mittwoch, 11. November 2015

Fasching und HofNärrin

11.11. um 11:11 beginnt der Fasching.
Werde ich jetzt zum Clown?
Wirst du jetzt zum Clown?

Also ich weiß mit absoluter Sicherheit - ich bin dauerhaft und bekennend ver.rückt - nein, ich bin kein FaschingsNarr - ich bin bekennende HofNärrin des KAIsers - man könnte auch sagen, die Assistentin des Vorstandes - aber das klingt irgendwie wichtig und hochtrabend - und nicht zu mir ver.rücktem Huhn passen :-)


Dienstag, 10. November 2015

und der Weg ist NICHT das Ziel

Mir persönlich hat der Spruch nie gefallen - aber ich wollt mich eigentlich auch nie auf langatmige Diskussionen dazu einlassen - wei mir meine Zeit einfach zu schade war ;-) Und wenn wer drauf besteht, dass

der Weg das Ziel sein sollte

soll sie/er ruhig dabei bleiben - aber mich damit in Ruhe lassen.

Montag, 9. November 2015

Ein bisschen motzig kommen ChrisTina Maywalds Kommentare manchmal bei mir an

Tja, warum denn wohl?

Vielleicht ganz einfach, dass, wenn ich motze, ich nicht Scheisse mit Schlagsahne übertünche, sondern motze. Oder weil die/derjenige, der/dem es so scheint, mit Zwang einen auf immer gut drauf macht?

Ganz ehrlich?


Sonntag, 8. November 2015

..... gefällt dein Foto ..... gefällt dein Beitrag ..... gefällt dein Video

Will ich das überhaupt?

Also ich poste ja allesöffentlich - auf Facebook - so brauch ich nie überlegen, ob ichs umstellen sollte oder nicht - wenn, dann kanns und darfs jede/r lesen - und wenn er/sie nicht will, soll sie/er es einfach bleiben bleiben lassen - man kann Abos ja auch abschalten.

Samstag, 7. November 2015

warum werbe ich aktuell nicht mehr für boniup?

Weil wir aktuell einen abosluten ReStart duchziehen - mit neuem Layout - mit neuen Basics - und daher möchte ich nicht mehr mit den alten und bekannten Ansichten werben - sondern dann wieder gscheit Gas geben - sobald die neue Version steht - was in ca. 2 bis 3 Wochen der Fall sein wird.


Freitag, 6. November 2015

die bestesten KollegInnen wo gibt

... und die tollste Tochter, wo gibt ;-)

Am Mittwoch kam ich ins Büro - einige der TNinnen gratulierten mir zum Geburtstag - andere nicht - meine KollegInnen eher nicht ;-)

Am Vormittag kam dann jemand vom Handel und meinte, ob ich kurz Zeit hätte, sie bräuchten etwas - und überreichten mir danach eine Collage, die sie selbst gemacht hatten - ich hab mich voll gefreut. Meine andere Kollegin hat die mir dann auch gleich aufgehängt, damit ichs immer im Blick hab.



Danach war ich dann tipptechnisch eher hektisch - und Nachmittag bei der Teambesprechung kamen dann auf einmal zwei meiner Kolleginnen mit nem Blumenstrauß und einem Gutschein.

Und ich musste wählen, was ich möcht - bügeln - spülen - oder massieren - naja, eh klar, wofür ich mich entschieden habe - und nachdem ich brav auch angekreuzt hatte, was ich möchte, meinten sie dann auch noch, dass sie mit meiner Tochter konspiriert hätten, um das zu ermöglichen.



Ich gestehe - bis zu diesem Moment dachte ich nicht an "meinem" Masseur - sondern an irgendwelche Massagen - und dann erst begriff ich die Tragweite des Geschenks - sie hatten meine Tochter um die Telefonnummer meines Masseurs gefragt - und bei diesem zwei Massagen für mich geordert ;-)

Einfach grenz.genial - auch an dieser Selle nochmals ein herzlichstes Dankeschön - und hier auch noch ein paar Bilder:













Donnerstag, 5. November 2015

ich bin nachtragend

Was sonst @Leute - ich bin reinrassiger Skorpion - mit Ascendent Löwe - also ich kenn mich ja mit Astrologie nicht wirklich aus - aber ich hab mir mal ein Horoskop erstellen lassen - und der meinte damals viele Häuser im Skorpion - oder umgekehrt - keine Ahnung - auf jeden Fall - ziemlich viel Skorpion eben.

Mittwoch, 4. November 2015

ich mache Männer schwach

Nein, ich bin nicht so eingebildet, dass ich davon ausgehe, dass sich jeder in mich verliebt - und mir letztendlich binnen kürzester Zeit zu Füssen liegt - oder wo auch immer - ich meins eher gar nicht so positiv, wie es auf den ersten Blick scheint.

Und ja - auch das ein Muster, welches ich bei einigen meiner bisherigen Beziehungen feststellen musste. Konkret geht es darum, dass es erfolg-&-reiche Männer immer wieder geschafft haben, sich letztendlich voll und ganz auf mich zu verlassen - bis ich zur Selbstverständlichkeit wurde.

Dienstag, 3. November 2015

Manchmal brauch ich einfach länger

... sowohl - um mich auf etwas ein zu lassen - oder auch - daraus wieder aus zu steigen.

In 2. Ehe war mir eigentlich nach 7 Jahren klar, dass das so nicht weitergeht - nicht bis zum Ende meiner Tage - ich machte mich selbständig - wir nahmen uns eine Eigentumswohnung - meine Tochter zog zu uns - aber das alles machte den Zustand an sich nicht besser - gelegentlich erträglicher - weil ich durch andere Themen abgelenkt war.

Montag, 2. November 2015

die wievielte Geige isses grad?

Es gibt da irgendwie noch ein Muster, auf welches ich noch nie richtig hingeschaut hatte - das der zweiten - manchmal auch - der dritten Geige - die ich im Leben eines Mannes spiel(t)e.

Ja - für einfach nur Sex isses eigentlich unwichtig, die wievielte Geige frau spielt - auch für mich - aber wenn ich wen wirklich und richtig liebe - bereit bin, mich auf ihn voll und ganz ein zu lassen - dann werde ich mich in Zukunft nicht mehr mit der dritten - auch nicht mit der zweiten - Geige begnügen - dann - ganz oder gar nicht - nicht immer, aber wenn dann ganz und gar.

Sonntag, 1. November 2015

So toll kann doch kein Mann sein ......

Eigentlich heisst es ja "So schön kann doch kein Mann sein, dass ich ihm lange nachwein ....." - aber über Schönheit lässt sich bekanntnlich streiten - naja, über "toll" auch :-)

Mir ist heut früh (m)ein Muster aufgefallen, welches ich mal niederschreiben möchte - damit es endlich gehen darf - weil eigentlich mag ichs nicht mehr leben wollen müssen :-)

Mittwoch, 28. Oktober 2015

meine 7Jahres Zyklen

Nächste Woche werde ich 57 - das ist jetzt zwar nix, was mit 7 zu tun hätte - aber aktuell bin ich noch 56 = 7x8 - ist mir heut früh - nach einer relativ schlaflosen Nacht - so richtig bewusst geworden.

Vor 7 Jahren hab ich beschlossen, noch einmal neu zu beginnen - und ich habs durchgezogen - allen Schwierigkeiten zum Trotz - wird Zeit, mal wieder bissale umzudenken - und zumindest noch ein paar Kleinigkeiten zu ver.ändern - um meinem 7-ener Zyklen alle Ehre zu machen ;-)

Dienstag, 27. Oktober 2015

Also so geht das gar nicht - da muss sich schnellstens was nachhaltiges ändern

Und?
Wars das jetzt?

Ich gestehe, mich fasziniert das - immer wieder aufs Neue - wenn mich wer anschreibt - oder anspricht - und mir erklärt, dass man sich irgendwas ganz sicher nicht länger bieten lassen will - dass dies eine Frechheit sei - und überhaupt und ausserdem - und ich dann antworte - klärs mit dem/der, die es betrifft - dann wars das meist auch schon wieder.

Montag, 26. Oktober 2015

ent.spannt und ausgeschlafen

Naja, zweiteres stimmt nicht ganz - ich glaub, ich könnt noch 3 Tage weiter schlafen - aber spielts nicht - naja, über Weihnachten hab ich 3 Wochen Urlaub - die werd ich sicher auch für neuerliche Schlaforgien nutzen.

Samstag waren wir massieren - danach legga Essen - und als ich nach Hause kam, hatte ich große Lust auf - schlafen - noch kurzes Skype-Tel - und danach mal für 4 Stunden ins Land der Träume - abends war ich so richtig faul - bissale gebloggt, aber das wars dann auch schon.


Sonntag, 25. Oktober 2015

ich nehms nicht mehr persönlich

Naja, so wirklich persönlich nehmen tu ich eigentlich eh nichts - also wenn mir wer blöd kommt, geh ich jetzt nicht zwangsläufig davon aus, dass ich persönlich damit gemeint bin.

Was ich noch lernen musste ist, dass ich, wenn ich mir für eine Sache einsetze und engagiere, ich dabei dann nicht automatisch mich verpflichtet fühle, dass ich für das Wohlergehen der Menschheit - oder der Menschen, die mir anvertraut wurden - verantwortlich bin.


Samstag, 1. August 2015

alles neu macht der August

Gestern war "blue Moon" - ein sehr weiblicher - und heute ist der 1.8. - ein guter Zeitpunkt, um mal wieder was zu ver.ändern in meinem Leben. Nein, nix wirklich tragisches - oder vielleicht doch.

Ich hab da ja meinen unselbständigen Vollzeitjob - und meinen eher selbständigen NebenVollzeitJob ;-)


Sonntag, 26. Juli 2015

du bist zu 97 % beliebt

Da gibts so nen Test in Facebook, wo man rausfinden lassen kann, wie beliebt man ist. Manchmal mach ich solche Tests, weil mich interessiert, wie sie gemacht sind - und wenn dann noch dazu son tolles Ergebnis raus kommt, dann veröffentliche ich es auch mal :-)

Und dann kam die Meldung eines derer, mit denen ich bei boniup intensiveren Kontakt habe:

wer sind wohl die 3% ?hmmm


Samstag, 25. Juli 2015

ich habe keine Chance

Meine Tochter sagt fallweise scherzhaft - mit DEN Eltern hatte ich keine Chance, "normal" zu werden - wobei das für mich ein grosses Lob ist - weil wenn ich mir so anschau, was heutzutage scheinbar "normal" ist, dann bin ich froh, dass sie so ganz anders ist - zielstrebig, mit hohen ethischen und moralischen Werten - hach ich liebe sie ;-)

Doch eigentlich gings mir jetzt nicht um eine Liebeserklärung, sondern um einen Satz, den ich grad nicht mehr hören und/oder lesen kann und mag:

Ich habe ja keine Chance
aus diesen und jenen Gründen


Freitag, 24. Juli 2015

und nochmal ==> Spiegelgesetz

Ich sage/schreibe etwas - in vollem Bewusstsein dessen, was ich tue - und warum ichs tue - und dass ichs auch genau so meine, wie ichs schreibe.

Jemand anderer interpretiert in meine Zeilen / Worte ganz was anderes hinein - wirft dann mit wüsten Beschuldigungen um sich - und ich steh da wie die Kuh vorm neuen Tor - und hab Null Ahnung, warum mein Gegenüber grad nachhaltig ausrastet.


Donnerstag, 23. Juli 2015

mögest Du die Früchte erhalten, die Du verdient hast

Das war der Abschluss einer Beschimpfungsorgie, die ich hier mal zum Anlass nehmen möge - zu ein paar Punkten Stellung zu nehmen - weil es ja vielleicht kein Einzelfall ist, die/der so denkt - aber manche vielleicht nie auf die Idee kämen, mir alles das an den Kopf werfen zu müssen - aber sich trotzdem jedes Mal furchtbar echauffieren, wenn sie mich lesen.

Gleich vorweg - ich hoffe doch stark, dass ich die Früchte dessen erhalten werde, was ich verdiene.

Sonntag, 5. Juli 2015

boniup Support und Services - Video 1 = der Start

Andere lagen heute bei fast 40° im Bad - ich hab Videos gedreht :-)
Frau gönnt sich ja sonst nix

Sonntag, 28. Juni 2015

was genau willst du eigentlich von mir?

Kannst du das nicht einfach Klartext formulieren - dich vor mich stellen - und mir das sagen?
Und dann von mir hören - ja, passt - oder - nö, geht gar nicht.

ACHTUNG könnte als gehässig und wenig wertschätzend betrachtet werden - falls du dünnhäutig bist, solltest den Beitrag lieber nicht lesen - könnte zum Nachdenken anregen.


Samstag, 13. Juni 2015

Neid, Gier oder Eifersucht?

Oder alles zusammen?

Manchmal sitz ich hier in meinem Himmelreich und stelle ertaunt fest, dass es Menschen gibt, die mich eigentlich kennen sollten, die mich dann als - blöde Kuh, die sich wichtig macht - bezeichnen - und selbst nicht mal nix gebacken bekommen.


Sonntag, 7. Juni 2015

Engel, Hexe oder Teufelin?

Hm - wie hättest mich denn gerne?

Ich hab ja - gemäß der Human Design Matrix - einen sogenannten Dreifachsplit - sprich, ich vereinige drei Inseln in mir, die jeweils ganz unterschiedliche Thematiken beinhalten - und die jetzt zwar in sich geschlossen sind - aber nicht zusammen hängen - Inseln eben.


Samstag, 6. Juni 2015

meine (un)heimliche Leidenschaft

Ja - eh klar - was sonst - boniup - meins - ganz und gar - ich stürz mich rein - mit Haut und Haaren - es ist einfach nur ge(n)i(a)l. Und das Tollste - ich hab nicht nur keine Lust, mich davon abhalten zu lassen - sondern ich geniesse es, mich endlich mal so richtig aus zu leben.

Als ich bei und mit boniup begonnen hatte, war so meine Einstellung - ich möchte endlich mal richtig"im Team" arbeiten - meinen Platz im System haben - das tun können und dürfen, was ich wirklich gerne mache.


Freitag, 5. Juni 2015

bissale pervers

Letztens diskutierten wir über "Macken" - und irgendwer stellte dann die Frage, was ich eigentlich so für ne Macke hätte - und jemand anderer meinte, ich sei bissale pervers. Alle schauten mich an und warteten auf (m)eine ReAktion - und ich brach in Lachen aus und meinte - bissale ist bissale untertrieben ;-)


Donnerstag, 4. Juni 2015

Morgenmuffel

Weil das Wort grad gefallen ist - das Aha-Erlebnis am frühen Morgääääääähn ;-)

In Zeiten meiner 2. Ehe wars so, dass mich ein damals.noch.nicht.Ex immer nervte, wenn er am Wochenende um 7 oder 8 in der Früh schon ganz wach und hektisch das Frühstück fertig hatte und mich weckte, weil er hungrig war.


Mittwoch, 3. Juni 2015

Selbstbild - Fremdbild

Es ist ja ne altbekannte Tatsache, dass bei manchen Menschen das Selbtbild doch recht nachhaltig vom Fremdbild abweicht. Ich kann davon ein Lied singen - ich habs ja auch schriftlich - bzw. in der Darstellung meines Seins gemäß Human Design Matrix auch für Laien nachvollziehbar.


Dienstag, 2. Juni 2015

ich doch nicht - nie nicht ned

Ich gestehe - einerseits liebe ich das Spiegelgesetz - aber auf der anderen auch wieder nicht ;-)

Also ich liebe es, weil ich, wenn mir Situationen immer wieder passieren - oder im Aussen eben gespiegelt werden - ich meine eigenen Verhaltensweisen immer und immer wieder hinterfragen kann - und auch tue.


Montag, 1. Juni 2015

gefällt mir

oder auch nicht - also das ständige "gefällt mir" - Geklicke von manchen, geht mir echt auf die Nerven - weil es einfach nur davon zeugt, dass sie nicht wissen, was sie tun.

Ich schreib jemanden, dass er ein Vollidiot ist - und er klickt "gefällt mir" - sorry, mir gefällt sowas überhaupt nicht - oder jemand schreibt mir, dass ich bescheuert sei - durch die Blume - und irgendwer, der angeblich viel von mir hält - klickt "gefällt mir".


Sonntag, 31. Mai 2015

strategisches und taktisches Planen und ReAgieren

Wieder mal voll "meins". Ich hab heute eine Präsentation über ein Onlinespiel gesehen - und ich musste an meine eigenen Spielchens denken. Eigentlich hab ich seit Jahren immer wieder Spielchens gespielt - online - aber es waren immer strategische und taktische - wo es darum ging, etwas Bestimmtes zu erreichen.


Samstag, 30. Mai 2015

aktuell ist Schongang angesagt

Nachdem ich mir vorige Woche den übertourigen Schleudergang gegönnt hatte, trete ich dieses Wochenende etwas leiser - bzw. mache zwischendurch bissale was im Garten, damit mein Kopf endlich wirklich ausrauchen kann.

Ich habe die letzten Tage auch mit einer Kollegin diskutiert, weil ich meinte, vielleicht gönn ich mir im Sommer wirklich mal 4 Tage in der Therme - und dann kam - "aber ohne PC und Handy" - und meine Antwort war "ich fahr in Urlaub, nicht auf Straflager".


Freitag, 29. Mai 2015

Arbeite 3 Jahre wie kein anderer es wollte .....

..... und führe danach ein Leben, wie es alle wollen."

Eine der Grundregeln im Empfehlungsmarketing. Eine zweite lautet sinngemäß

"Wenn du jetzt aufgibst, wirst du nicht wissen, ob du morgen dein Ziel erreicht hättest."


Donnerstag, 28. Mai 2015

Die Sache mit dem Ascendenten

Langläufig heisst es ja, dass mit ca. 40 - ab dem halben Uranus - das Sternzeichen selbst in den Hintergrund rückt - und der Ascendent stärker zum Vorschein kommt - und gelebt werden möchte - oder - ums auf die Human Design Matrix um zu legen - die südlichen Mondknoten den nördlichen weichen - bzw. die Thematiken der einen in die der anderen über gehen.


Mittwoch, 27. Mai 2015

Social Media Marketing

Entweder man wills - oder nicht ;-)

Manche zahlen viel Geld dafür, dass ihre Bekanntheit - und auch Beliebtheit - in die Welt getragen wird - andere fürchten sich zu sehr vor dem, was passieren könnte, wenn denn - und überhaupt, als dass sie auch nur annähernd dran denken würden, drüber nach zu denken.


Dienstag, 26. Mai 2015

Worauf sollte ich eigentlich warten?

Ich sitz grad hier mit einer Seite, wo 3 Übernachtungen und 4 Eintritte ins Schaffelbad in Loipersdorf angeboten werden - und ich frag mich - worauf warte ich eigentlich?

Ja, es gibt nen Mann in meinem Leben, wo ich mich freuen würde, wenn wir mal ein nettes Wochenende zusammen verbringen würden - ich hatte ihn schon vor geraumer Zeit eingeladen - ich freue mich seit Wochen - ja fast schon Monaten drauf, mal echt ein Wochenende nix zu tun - ausser unser Zusammensein zu geniessen.


Montag, 25. Mai 2015

Herrscher und/oder Führer

Brisantes Thema - es geht mal wieder um die Human Design Matrix - und zwei Kanäle, die sich exzellent ergänzen können - wenn es beide zulassen, dass die/der jeweils andere neben sich bestehen darf :-)

Der linke - orangefarbene zwischen 7 und 31 ist der sogneannte Führungskanal - der Kanal, der durch Wissen und Leistung brilliert und vom Können her optimal dazu geeignet ist, eine Führungsrolle in einem Team zu übernehmen.

Klingt ja voll super, wenn da nicht meine Ausprägung des "Thronverzichtes" wäre - was bedeutet - ich kann Führung übernehmen - aber nur, wenn ich dazu aufgefordert werde - wenn ich in einer entsprechenden Position eingesetzt werde.


Sonntag, 24. Mai 2015

Was der Pauer nicht kennt, frisst er nicht

Naja, eigentlich heissts Bauer, aber war der Standardspruch meines Vaters - und seine Lebenseinstellung. Er war zwar auf allen Kontinenten ausser Australien - und hat dort auch alles Zeugs gegessen, was er bekam - teilweise auf monatelangen Expeditionen - aber Pizza war zB ein absolutes NoGo.

Diesen Itakaerfrass verschmähte er Zeit seines doch recht langen Lebens. Eigentlich waren auch Senf und Creme Fraiche ein absolutes NoGo - theoretisch - weil wenn meine Mutter die Rindsrouladen ohne Senf machte, schmeckten sie ihm nicht wirklich.


Samstag, 23. Mai 2015

Bäume, Bäume, nix als Bäume

und dazwischen Zwischenräume
und dahinter - man glaubt es kaum
reiht sich wieder Baum an Baum :-)

Ja - speziell für meinen Lieblingskollegen - damit er in Zukunft weiß, wo er nachschauen kann :-)


Freitag, 22. Mai 2015

Die Expansion der subtilen Nachtschattengewächse .....

..... ist reziprok proportional zum spirituellen Intellekt des Agrarökonomen

?????

Auf gut Deutsch - je blöder der Bauer, desto größer die Erdäpfel !

Dem ist grad mal wieder nix hinzu zu fügen ;-)

Dienstag, 19. Mai 2015

Synchronizitäten

Boah grenzgenial ;-) Manchmal sitz ich da und mir bleibt der Mund offen vor lauter Staunen ob der Dinge, die da mal wieder geschehen. Und das Spannendste - es passiert mir nicht nur mit einer Person - sondern mit mehreren.

Ja, ich hab letztens auch etwas intensiver mit meinen massierenden PrivatCoach oder meinem mich coachenden Freund und Masseur gesprochen - und er meinte - "Naja, klar, da gibt es eine offensichtlich recht starke Verbindung zwischen euch" - also bei allen jenen, die es betrifft ;-)


Montag, 18. Mai 2015

du kommst manchmal ganz schön genervt rüber

Willkommen in der realen Welt ;-)

Diese Aussage hatte es jetzt grad mal in sich - und das mir - aber ja, wird so sein - hatte es auch schon öfter gechrieben - mir is meine Zeit einfach mitlerweile zu kostbar um sie mit sinnlosem Geschwätz zu vergeuden.


Sonntag, 17. Mai 2015

Wie wirklich ist die Wirklichkeit wirklich?

ich hatte es schon mal an anderer Stelle geschrieben - es passt grad auch hier und jetzt ganz gut - immerhin haben sie es heute mit allen Mitteln provoziert, dass ich mir genau diese Thematik wieder mal angeschaut habe ;-)

Freitag, 15. Mai 2015

absolute Ent.spannung

Wenn du das ließt - falls du es gleich ließt, wenns online geht - dann bin ich grad unterwegs zum göttlichsten aller Masseure - auf der Fahrt ins Entspannungsnest ;-)

Was ist so toll dran?
Ist doch auch nur ein Masseur?


Donnerstag, 14. Mai 2015

wer nicht will, der hat schon

Faszinierend - da jammert jemand über die eigenen Probleme - ich schlage Möglichkeiten vor, diese zu lösen - und dann wird mir Engstirnigkeit vorgeworfen - und wie ich es wagen könne, logische und klare Lösungsvorschläge zu bieten - wenn man denn so gern im eigenen Frust verrecken wolle.

Und schon muss ich wieder an die Spiegel denken - jeder sieht im anderen immer nur das Abbild seiner selbst - und wenn ich gefrustet wäre, würde ich möglicherweise auch alle anderen für gefrustet und lebensunfähig halten.


Mittwoch, 13. Mai 2015

menno - du machst mich voll gaga

Ja, ich weiß, ich sags dir eh immer wieder - aber es ist einfach sooooooo schön - ich muss es auch mal öffentlich schreiben.

Ups - ja, ich gestehe - ich hab mich voll verknallt - auf meine alten Tage - in den tollsten Mann, den ich je getroffen habe - und das Ganze hält jetzt auch schon ne Zeit lang an, ohne dass es weniger wird - ganz im Gegenteil ;-)


Dienstag, 12. Mai 2015

strategische Spielchens

Ich gestehe, ich liebe sie - wars ursprünglich FarmVille und FamTown - danach CafeWorld - und letztendlich CastleVille - das war meine Welt - da konnte ich mich austoben - mein strategisch planendendes Geschick erproben ;-)


Montag, 11. Mai 2015

Hexenplatz

Im Anschluss an den gestrigen Beitrag über Blitzkneisser heute mal wieder mehr übers Gegenteil - über Gemeinschaft und Teamarbeit - und ich beginne mal wieder mit boniup, weils einfach "meins" ist - und ich mit jeder Faser meines Körpers dafür brenne - nein, nicht verbrenne - da pass ich schon auf - bzw. hab ich nen Deal mit meinem Körper, dass er mich flachlegt, wenn ich mal wieder nicht hören will :-)

Sonntag, 10. Mai 2015

Blitzkneisser

Ich gestehe, ich hab ein nachhaltiges Problem mit diesen sogenannten "Blitzkneissern" - sprich, Menschen, denen man schon mit einem verbalen Zaunpfahl auf den Kopf haut - und sie schnallen noch immer nicht mal ansatzweise, worums grad geht.

Also in meinem unselbständigen Vollzeitjob bin ichs ja mittlerweile schon gewöhnt, weil dort hab ich Jugendliche zwischen 15 und 25 Jahren, die eben irgendwelche Defizite haben, die sie bisher dran gehindert hatten, wirklich ihren Weg zu finden und zu gehen.

Donnerstag, 7. Mai 2015

mein Dreifachsplit

Heute mal wieder Human Design Matrix vom Feinsten - auch das fiel mit dem gestrigen Aha-Erlebnis zusammen - irgendwie gehts grad mal wieder Schlag auf Schlag, gestern die

beschlagenen Spiegel ;-)

heute mein endlich gelebter Dreifachsplit - in zweifacher Form, damits mir endlich bewusst wird, warum ich was wie brauche, um mich voll aus zu toben und aus zu leben - und wohl zu fühlen - einfach nur geil ;-)

Mittwoch, 6. Mai 2015

beschlagene Spiegel ;-)

Mein Aha-Erlebnis des heutigen Tages - ein weiteres Puzzleteil in Hinblick darauf, zu verstehen, warum manche Menschen so re.agieren - müssen - wie sie es tun - bzw. eben, warum sie sind, wie sie sind.

Eigentlich war eh schon alles mehrfach geschrieben - aber das war jetzt eben so das Finden der passenden Teile, um sie ineinander zu fügen - und zu einem neuen grossen Ganzen zusammen zu puzzlen :-)


Sonntag, 3. Mai 2015

absolutes Unverständnis

Manchmal sitz ich da und kann nur mehr den Kopf schütteln. Ich habs noch nicht herausgefunden, ob manche Menschen einfach nicht wollen - oder wirklich nicht können - denken - oder primär mal - lesen - und das, was sie lesen, dann auch verstehen.


Samstag, 2. Mai 2015

ich bin schon ein grosses Mädchen

und ich hasse nichts mehr, als wie, wenn jemand glaubt, mich wie ein unmündiges TuckTuck behandeln zu müssen. Nein - ich erwecke selten bis nie den Eindruck, dass ich nicht bis drei zählen könnte - oder dass ich mir in die Hosen kacke, wenn ich irgendwelche EntScheidungen treffen müsste.


Freitag, 1. Mai 2015

Meine unheimliche Leidenschaft

Letztens die Liebeserklärung an einen Menschen - heute an eine Sache - an ein Projekt - an (m)eine Berufung - und meine Leidenschaft - keine heimliche - manchen irgendwie unheimlich anmutend :-)

Ja, es geht in meinem Leben noch immer um die gleiche Sache ==> boniup.


Donnerstag, 30. April 2015

Walpurgisnacht

Wenn die Hexen fliegen - sich auf ihre Besen schwingen - und sich der Leidenschaft ihres teuflischen Gefährten hingeben :-)

Ja, ich hätte es mir einfach nur ge(n)i(a)l vorgestellt, wenn wir diese Nacht gemeinsam verbracht hätten. Eigentlich hatte ich noch nie diese Nacht der Nächte so verbracht, wie es sich für eine richtige Hexe gehört.


Mittwoch, 29. April 2015

ich liebe dich

vor Kurzem gabs in Facebook einen Spruch, über den ich hier und jetzt etwas intensiver reflektieren möchte :-)

Das Schwierige im Leben ist nicht,
jemanden zu finden, der dir sagt:

"ich liebe dich"

nein, das wirklich Schwierige daran ist,
jemanden zu finden,
der es auch wirklich so meint.


Montag, 27. April 2015

Suchst du prinzipell in jeder Suppe mindestens ein Haar?

Oder freust du dich, wenn du den Fritatt findest? Oder - anders gesagt - er.findest du Ausreden, um nicht in die Gänge kommen zu müssen - oder greifst du aktiv ins Geschehen ein - und stehst auch zu eventuellen Fehlern?

Und was auch noch ganz wichtig ist - aus meiner Sicht das Wichtigste überhaupt - siehst du die Fehler nur bei andern? Oder erkennst du auch deine eigenen Unzulänglichkeiten? Gelten Regeln nur für andere? Oder bist du selbst auch bereit, diese an zu erkennen?


Sonntag, 26. April 2015

Angriff ist nicht immer die beste Verteidigung ;-)

hhhmmm - manche Menschen werdens zwar nicht glauben, aber nicht immer ist es zielführend, jemanden mitn Allerwertesten ins Gesicht zuspringen, nur weil einem selbst die Argumente ausgegangen sind :-)


Freitag, 24. April 2015

meine allerletzte Chance, bevor ich ins Gras beisse

und an die klammere ich mich - die verteidige ich mit Händen und Füssen - für die geh ich über Leichen - auf dass ich vielleicht doch endlich ein einziges Mal irgendwas erreichen können würde in meinem Leben.

Donnerstag, 23. April 2015

boniup media AG

Ein langwieriges Kapitel ist end.gültig abgeschlossen - der nächste Meilenstein ist erreicht - und nach einer kurzen Rast schreiten wir jetzt mit viel weniger schweren Gepäck zu den nächsten Errungenschaften, die schon drauf warten, in die Öffentlichkeit getragen zu werden.


Dienstag, 21. April 2015

wie wirklich ist deine Wirklichkeit jetzt wirklich?

Eine Frage, die ich schon sehr oft gestellt habe - nicht nur mir - auch anderen - weil ich persönlich ja davon ausgehe, dass jeder Mensch seine/ihre ureigenste Wirklichkeit in sich trägt - anders gesagt - ihr/sein Weltbild - das ureigenste Bild der Welt.

Ja, ich habs auch schon in einem meiner Bücher beschrieben - Weltbilder bilden Welten - wo ich eben auf die verschiedenen Metaprogramme eingegangen war - und die Unterchiede, die einen Unterschied machen - herausgestellt habe.


Sonntag, 19. April 2015

Wenn du ein Problem mit mir hast .....

hast du 2 Möglichkeiten

  • es behalten
  • es lösen

Falls du es behalten möchtest - gratuliere, dir wird sicher in nächster Zeit nicht fad, alle meine Aktivitäten zu beobachten und drauf zu achten, dass ich "einen Fehler machen" - über den du dich danach ärgern kannst, weils nichts ändert an deinem Problem - vielleicht sogar ganz im Gegenteil :-)


Dienstag, 14. April 2015

immer diese blöden Nicht-EDVler

Erzähl mir nicht, dass das ein VorUrTeil ist - ich kenne diesen Teilbereich seit mehr als 30 Jahren - und eins ist sicher - der Großteil derer, die in der EDV tätig sind, stehen auf dem Standpunkt, dass der Rest der Menschheit einfach zu blöd ist, um das zu kapieren, was eingefleischte EDVler wissen und können und sagen.


Montag, 13. April 2015

Lernerfahrungen nutzen


Ich bin im Augut 2013 in ein Unternehmen eingestiegen, wo wir noch nichts hatten - ausser einer Idee - einer Vision - aber sie hat uns allen gefallen, sonst wären wir nicht eingestiegen. Wir bekamen unser BackOffice - wir bekamen unser Portal - im Sommer 2014 gabs heftige Turbulenzen, woraufhin die Geschäftsleitung eine Sommerpause beschloss.


Sonntag, 12. April 2015

Lehrgeld bezahlen

oder auch - aller guten Dinge sind drei - oder auch - aller schlechten Dinge sind drei.

Es ist - mir persönlich - gleich.gültig, ob es blanker Aberglaube ist oder nicht - für mich ist wichtig, wenn ich etwas tue - und es nicht vom erhofften Erfolg gekrönt wird - und sich das wiederholt - und wiederholt - dann tritt obiges Sprichwort in Kraft - und - 3x reicht !!!


Mittwoch, 8. April 2015

aufdringliche Keiler

Mir ist heut so richtig bewusst geworden, was mich an den meisten Networkern so masslos stört, dass ich ihnen nicht mal zuhören würde, wenn ich auf der Suche nach etwas Neuem wäre - ihr sinnentleertes Gebrabbel, indem sie nachkauen, was ihnen jemand vorgekaut hatte.


Dienstag, 7. April 2015

OsterUrlaub

ok - ich gebs zu - ich bin nicht nur pervers - ich bin voll durchgeknallt - achja und Urlaub? Ist das was zu Essen? Ich mein, nicht, dass ich jetzt der ÜberDrüberUrlaubsFreak wäre, aber diesmal hab ichs möglicherweise doch bissale übertrieben *zugeb*

Wie alles begann :-)


Samstag, 4. April 2015

du hältst dich nicht an die Grundregeln der Kommunikation

oder auch "das ginge auch freundlicher".

Keine Frage - ist beides richtig - immer wieder mal - nur - wie heisst es auch so schön - wo gehobelt wird, fallen Späne - und wenn ich arbeite - und jemand stört mich dabei, weil sie/er mir beibringen möchte, wie ich mich zu artikulieren hab, dann ist das meist der falsche Moment für derartiges *ggg*.


Donnerstag, 2. April 2015

der Mittelpunkt des Universums

Ich erlebe es immer wieder - dass ich etwas sage oder schreibe - und Menschen ausrasten, weil sie ich voll betroffen fühlen - oder glauben, zu wissen, dass ich sie meinen könnte. Jedes Mal frage ich mich - wie kann man sich selbst als so wichtig nehmen, dass anders Menschen nichts anderes zu tun haben, als sich mit irgendwen anderen zu beschäftigen.


Dienstag, 31. März 2015

dumm - dümmer - am dümmsten

Nein, es ist weder zum Lachen - noch ist es lächerlich - es ist einfach nur tragisch - und manchmal geh ich mich fremdschämen, weil es einfach in meinem Weltbild fast schon ummöglich ist, wie bescheuert manche Menschen sind - ohne, dass sie es auch nur ansatzweise merken.


Montag, 30. März 2015

EntSpannung

"Entspannen ist cool, aber du bist ja immer erst ent.spannt wenn alles klar ist" waren heute früh die Worte meiner Kollegin im unselbständigen Vollzeitjob, als ich ihr von meinem gestrigen Crash erzählte - und ja - sie hat damit den Punkt getroffen - ganz genau.


Sonntag, 29. März 2015

wer zuletzt lacht ......

... lacht angeblich am Besten.

Leider gibt es Situationen, die ich weder lächerlich empfinde, noch wo ich über irgendwas oder irgendwen lachen möchte. Das ist sowieso was, was ich eigentlich selten bis nie tue - über jemanden lachen - und schon gar nicht, wenn dem ein Mißgeschick passiert - oder wenn sie/er sich selbst ins Out gespielt hat.


Samstag, 28. März 2015

Energie folgt der Aufmerksamkeit

Wieder mal zur Erinnerung :-)

Es gibt Menschen, die sind problemorientiert - und andere, die lösungsorientiert sind - ich bekenne mich frei.willig zur zweiteren Gruppe. In eine ähnliche Richtung geht es auch mit Verschwörungstheorien und Analyse von tragischen Vorfällen.


Freitag, 27. März 2015

ich verkaufe mich selbst

boniup. market yourself

Der Slogan meiner unheimlichen Leidenschaft. Ursprünglich in eines von vielen Network Marketing Unternehmen eingestiegen, ist es mittlerweile zu etwas geworden, was mich nicht nur voll fordert - sondern mir auch viel Spaß und Freude macht - und wo unendlich viel Positives zurück fliesst.


Donnerstag, 26. März 2015

lesen - verstehen - befolgen

Eigentlich schien es ganz einfach - bis vor einigen Wochen - seither weiß ich, dass es meist schon am 1.Schritt scheitert - wenn etwas, was geschrieben steht - oder gesagt wird - dem eigenen Weltbild jetzt so komplett konträr ist - das geht dann gar nicht.

Mittwoch, 25. März 2015

wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen

Dieses Zitat wird ja dem deutschen Politiker Helmut Schmidt zugeschrieben, kann jetzt aber auf unterschiedlichste Weise gedeutet und interpretiert werden - der Verursacher selbst sagte dazu mal in einem Interview, als er gefragt wurde, wie dieser Satz überhaupt in die Welt gekommen ist:


Dienstag, 24. März 2015

learning by doing

Heute kam mal wieder eine unserer Mädels aus der KüchenCrew und bat mich, zu schlichten, bevor sie den nervigen Kollegen teeren und federn und über den Parkplatz hetzen würden. Ich konnte in dem Moment nicht weg, weil ich selbst eingesprungen war in einer anderen Abteilung.


Montag, 23. März 2015

Aber dich gibts nur einmal für mich ......

Ja - ich - auch diese Seite gibt es in meinem Leben - lang, lang ists her - aber immer, wenn ich dieses Lied höre, kommen Erinnerungen hoch - Erinnerungen an eine tolle Zeit - die Zeit mit der grossen Liebe meines Lebens.


Sonntag, 22. März 2015

der meint das nicht böse

Ja und?

Ist mir trotzdem schnurzpiepegal - wenn mir jemand mitn A.... ins Gesicht fährt, sollte sie/er sich nicht wundern, wenn ich dieser Person auch nimma ins Gesicht schauen möchte - und auch nicht mehr werde.


Samstag, 21. März 2015

dumm - dümmer - am dümmsten

Manchmal kommts mir so vor, als ob die unfähigsten und echt dümmsten - die zu dumm und dämlich sind, um die einfachsten Regeln von selbständigem Denken und Handeln - zu kapieren - am lautesten die Klappe auf reissen und rum posaunen, wie toll sie doch wären.


Montag, 16. März 2015

du hättest nur irgendwann mal zuhören sollen

Ja, ich weiß - die einen halten mich für lieb und nett und das Beste, was ihnen jemals passiert ist - und die anderen hassen mich und glauben allen Ernstes, mich in irgend einer Form nachhaltig vernichten zu können.

Beide haben Recht - und auch wieder nicht ;-)


Sonntag, 15. März 2015

Ich war mal wieder "out of order"

Nein, nix tragisches - jetzt nicht mehr ;-)

Aber auch akut nicht - ich hab die ersten Anzeichnen vorn "tragisch" ernst genommen und mich die letzten Tage doch nachhaltig zurück genommen - naja, nicht wirklich - aber Schlaf und Erholung war mir letztendlich wichtiger als Blogbeiträge schreiben.


Donnerstag, 12. März 2015

absolute Tiefpunkte

Es war und ist immer wieder Thema in meinem Leben - fallweise, dass es mir selbst schlecht geht - fallweise, weil Menschen zu mir kommen, denen es schlecht geht - finanziell - und emotional - in und mit der aktuellen Situation.

Bei mir gabs 2 absolute Tiefpunkte - das Ende meiner 1. Ehe - und dann nach dem Ende meiner 3. Ehe.


Mittwoch, 11. März 2015

emotionale Achterbahnen

Sie werden nicht weniger - ganz im Gegenteil - es wird immer turbulenter und rasanter - die Berg- und Talfahrt meiner Emotionalität - einfach aus dem Grund, weil ich mit meinem offenen Emotionalzentrum gemäß der Human Design Matrix es eben nicht gewöhnt bin, mich auf derartiges ein zu lassen - und es auch wirklich aus zu halten :-)


Dienstag, 10. März 2015

was ist für mich ein "TEAM"?

Wir hatten es letztens statt einer meiner dienstäglichen Ansprachen - eine Übung, was die einzelnen TeilnehmerInnen unter "TEAM" verstehen. Die Herausforderung dabei - sie blieben nicht in ihrer gewohnten Gruppe, sondern sie wurden bunt durchgemischt, bzw. eben von jeder Werkstätte eine Person ausgewählt - sozusagen nach dem Zufallsprinzip.


Montag, 9. März 2015

ich bin keine Vertrieblerin

wobei -  ich vor Kurzem festgestellt habe, dass ich in den letzten Monaten nicht weniger neue Mitglieder für boniup begeistern konnte als jene, die sich für die ÜberDrüberTopVertriebsmenschen halten - und dies auch lautstark hinaus posaunen - obs wer hören möchte - oder auch nicht.


Sonntag, 8. März 2015

ich WAR Rechnungsprüferin

3 Perioden lang - nein, war nicht wirklich viel Arbeit - einmal gscheit alles überprüfen - und dann den Antrag auf Entlastung des Kassiers und des Vorstandes stellen - aber trotzdem. Ich gesteh, ich hatte mir nie was dabei gedacht.

Samstag, 7. März 2015

du kommst nie wieder

und doch werden wir uns irgendwann einmal wiedersehen.

Doch seit dieser Nacht sterbe ich jedes Mal tausend Tode, wenn ich nicht weiß, obs einem Menschen, der mir nahe steht, auch wirklich gut geht. Wenn sich jemand ganz normal verabschiedet und dann tagelang nicht zu erreichen ist.


Freitag, 6. März 2015

unverschämte Forderungen

*hihi* gestern bin ich - für meine Verhältnisse - mal wieder ausgerastet ;-)

In meinem virtuellen Nebenjob - der jetzt nicht virtuell ist, sondern genauso real wie der andere - aber eben nicht in einem Büro statt findet, sondern den ich von mir aus von zu Hause übers Internet mache.

boniup. market yourself


Donnerstag, 5. März 2015

Konditionierung und Beeinflussung

Es ist sooooo genial, ich halts grad gar nicht aus. Ja - es stimmt - und es funktioniert auch mental - es muss gar nicht real sein - es genügt, wenn da irgend eine Art von Verbindung ist - zwischen zwei Personen - oder auch mehreren.

Mittwoch, 4. März 2015

unternehmerisches Denken

Entweder man hats - oder nicht ;-)

Ja - ich gehe davon aus, dass ichs hab - und ich hatte gestern ne schöne Rückmeldung von jemanden, der mich eigentlich schon länger kennt - und auch weiß, dass mir eigentlich immer bewusst ist, was passieren kann, wenn ich mache, was ich mache:

"du verstehst den Weg.... "


Dienstag, 3. März 2015

absolut durchgeknallt

Ver.rückt und ab.normal - jenseits der Norm - aus Sicht von normalen Menschen eben ver.rückt - nicht der Norm entsprechend - abseits eingetretener und/oder üblicher Pfade schreitend - was auch immer - das bin - ICH ;-)

Und ja - ich bin stolz drauf


Montag, 2. März 2015

Kampf versus Spaß und Freude

Heute ist es mir wieder mal so richtig bewusst geworden - wie viel lust.voller das Leben sein kann, wenn man etwas mit Spaß und Freude macht - statt irgendwie sich in irgendwas zu verbeissen, sich festklammern und darum kämpfen.

Ja, es ist wichtig, seine Ziele nicht aus den Augen zu verlieren - aber wenn man irgendwo ganz unten im Treibsand steckt, braucht man oftmals nur eine Hand, die sich einem entegegen streckt, damit aus verzweifeltem Überlebenskampf eine angenehmes Spiel werden kann und darf.


Sonntag, 1. März 2015

Softporno - hardcore SM-Streifen - oder einfach ne Liebesgeschichte?

Mich hat Libellchens Beitrag voll fasziniert

Bekenntnis einer unterwürfigen Frau


ich hab zwar bisher weder die Bücher gelesen, noch den Film gesehen - aber aus einigen Erzählungen von unterschiedlichen Menschen, die alle drei Bände gelesen haben, gehe ich davon aus, dass da wieder mal nachhaltig viel in den Medien kolportiert wird, was schlichtweg an den Haaren herbei gezogen wurde.


Samstag, 28. Februar 2015

Zeit zu lügen - oder endlich damit auf zu hören ;-)

Grenzgenial - gestern abend ist es mir so richtig bewusst geworden, dass es aktuell nicht nur mein Thema ist - sondern ein richtig allgegenwärtiges ;-(

Ich hab ja das Problem, dass, wenn mich was nachhaltig nervt, ich das immer irgendwie auf mich beziehe - und schaue, was es mir sagen möchte.


Freitag, 27. Februar 2015

bist du irgendwie frisch verliebt?

War grad die einleitende Frage bei einem wieder mal ausgiebigeren Telefonat :-) Naja, so wirklich leugnen kann ichs nicht *lach*. Wobei ichs eh schon länger bin - aber irgendwie hab ichs mir nicht gestattet, es mir einzugestehen.

Wie kann ich nur - in meinem Alter?

Donnerstag, 26. Februar 2015

wenn mir was auf die Nerven geht


Ich muss voraus schicken, dass ich die letzten Tage nachhaltig "schaumgebremst" war, weil ich nach meinen Nierenkolliken dann noch ne heftige zweitätige Migräne einfing, die nahtlos in eine Nervenentzündung über ging, die den gesamten Rachen und Kopfbereich betraf.


Mittwoch, 25. Februar 2015

Wenn das du zum ich wird - oder wars umgekehrt?

Ich und du = wir ;-) Tja, eigentlich ne ganz einfache Rechnung - aber dann auch wieder nicht - hatte da grad eben ein fast schon schockierendes Aha-Erlebnis der etwas anderen Art.

Ich bin da ja seit Jahrzehnten die Coole und Nüchterne, die ihre Gefühle nachhaltig im Zaum hat und hält - und auch sonst wenig bis nichts zulässt, was irgendwie an fantastische Hirngespinste erinnert.


Dienstag, 24. Februar 2015

wenn ich ruhig werde - lauf

Da gibts nen Spruch, der irgendwie endet mit - aber wenn ich ruhig werde - lauf.

Am Wochenende wars mal wieder so weit - ich machte mir Sorgen - ich wartete auf ein (Lebens)Zeichen oder was auch immer - aber es kam - nichts.


Montag, 23. Februar 2015

abschalten und nichts tun

Ich gestehe, für mich ein Ding der Unmöglichkeit. Ja, ich kann mich am Abend ins Bett legen und tief und fest schlafen - oder aktuell auch am Wochenende vormittags oder nachmittags - weil ich einfach derart fix und foxi bin, dass ich mich nicht wach halten kann.


Sonntag, 22. Februar 2015

wenn sich Prioritäten ver.ändern ;-)

Es gibt Dinge, für die mein Herz brennt - wo ich mit Leib und Seele dabei bin - und wo ich auch jederzeit sozusagen "auf Abruf bereit stehe" - wenn es darum geht, gemeinsam etwas Neues zu erschaffen und/oder auf zu bauen.

Da gibt es von meiner Seite aus eine gewisse Dynamik und Selbstmotivation, die auch andere begeistert und mitreisst - aber das funktioniert nicht ewig und drei Tage.


Samstag, 21. Februar 2015

Grenzüberschreitungen

Zur Zeit stosse ich immer wieder an meine Grenzen - und überschritte sie - in fast schon nachvollziehbarer Regelmässigkeit - obwohls Grenzen zu unterschiedlichsten Thematiken sind.

Da ist auf der einen Seite meine Harmoniesucht, die mir ja immer wieder mal nachhaltige Probleme bereitet hatte in der Vergangenheit - ich lies mir selbst meist lieber weh tun - als dass ich jemand anderen auch nur einen Bruchteil dessen angetan hätte, was sie sich mir gegenüber herausnahmen.


Freitag, 20. Februar 2015

Migräne

Irgendwie hatte ich schon länger keine mehr - und vor allem nicht so heftig - wobei - die Nierenkolliken letztens - und der Brechdurchfall - waren letztendlich auch nicht angenehmer.

Naja, diesmal nur kurzer "Lagebericht", weil ich seit gestern früh um 4 derart heftige Migräneattacken habe, dass ich gestern nach Dienstende sofort heim fuhr und ins Bett fiel - und nächtens dann nur raus krabbelte, um ne trockene Semmel zu mir zu nehmen, damit ich nochmals Pillen einwerfen kann kurz nach Mitternacht.

Donnerstag, 19. Februar 2015

Lust auf mehr

Aktuell stellt sich grad mal wieder die Frage, ob ich nicht mal wieder Lust auf ein Schäferstündchen hab - aber eigentlich muss ich zugeben - ich hätt echt mal wieder Lust auf mehr als das ;-)

So ein echt tolles - durchwegs auch mal romantisches Wochenende - oder auch einfach nur mega.befriedigend - mit jemanden, der mir wirklich ziemlich wichtig ist und viel bedeutet.


Mittwoch, 18. Februar 2015

bewusst Sein oder die Sache mit den selbsterfüllenden Prophezeihungen

Gestern war mal wieder ein grenzgenialer Tag - wo ich das schreibe ist Valentinstag - und gestern war Freitag, der 13. - Februar - 2015 - und ich hatte vormittags "Brandschutz" zum Thema in den "übergreifenden Inhalten" gemacht - und am Abend war ich bei nem Netzwerktreffen.


Montag, 16. Februar 2015

meine grosse Liebe

Sorry, falls du da jetzt irgendwelche erotischen Phantasien lesen möchtest - ich bin so pervers, dass ich meine Liebe nicht nur an Menschen ausrichte, sondern auch an Projekte "verschenke" - an jene, die es wert sind, dass frau sie nachhaltig unterstützt.


Sonntag, 15. Februar 2015

Kampf.Ansage ;-)

Hej cool - Freitag der 13. - mein ganz persönlicher Glückstag - und in nem Monat gibts den nächsten - Zeit, einige grundlegende EntScheidungen zu treffen ;-)

Wir hatten ja vorigen Dienstag Brandschutzübung - und ich hatte angekündigt, dass ich Mittwoch und heute (also es ist noch der 13. wo ich das jetzt schreibe) dieses Thema noch weiter führen werde in den jeweiligen "übergreifenden Inhalten" - und das natürlich - auf meine Art ;-)


Samstag, 14. Februar 2015

oben ohne und das liebe Kopfkino

Vorweg für alle, die nicht wissen, wovon ich schreibe - ich arbeite ja mit dem Analysetool der Human Design Matrix - und da gibt es definierte und offene Zentren und Kanäle und Tore. Wie auch immer - zwei dieser Zentren sind - Denken und Verstehen - ein drittes (von 9) wäre da auch noch die Emotionalität.

Freitag, 13. Februar 2015

Seelenverwandschaft

Ich habe diesen Begriff kennen gelernt zu einer Zeit, wo sich viele dahinter verschanzt hatten, um ihr Leben nicht selbst auf die Reihe bekommen zu müssen - zum Beispiel eben - wie schon mal beschrieben:

Donnerstag, 12. Februar 2015

emotionale Befindlichkeit

Ich hab da ja nen nervtötenden Kollegen, wo ich letztens - beim Gespräch mit meinem Chef - absolut unrund und zickig war - dass danach meine Kollegin meinte, so würde sie mich nicht kennen. Und auch mein Chef meinte, ich hätte mir einige Meldungen ersparen können.


Mittwoch, 11. Februar 2015

voll produktive Woche

Eigentlich gibt es immer mindestens 2 Möglichkeiten im Leben - entweder man verzweifelt an einer Situation - oder man macht das Beste draus. Manchmal geht es dann aber nicht ganz so, wie man sichs eigentlich erhofft, aber auch da gibts meist mehrere Möglichkeiten.


Dienstag, 10. Februar 2015

jemanden/etwas "ernst nehmen"

Ich hatte schon mehrfach kommuniziert, dass ich mit manchen "Scherzchens" einfach nix anfangen kann - so auch nicht mit den Kindergartengebahren mancher TeilnehmerInnen - und Erwachsener - mit denen ich jetzt in meinem realen Vollzeitjob zusammen komme.

Stimmt - man sollte nicht alles allzu ernst nehmen - aber wenn ich drauf komme, dass jemand permanent nur Lügengeschichten auftischt, dann ist diese Person für mich keine Option mehr, mich mit ihr/ihm intensiver befassen zu wollen.

Montag, 9. Februar 2015

wieder mal ein DejaVu

Da gabs mal ne Situationen - vor ca. 30 Jahren ;-)

Ich hatte einen Lover, mit dem ich eigentlich viel Spaß hatte - und der auch immer großzügig war, wenn er mich besuchen kam. Und dann lernte ich jemanden kennen, der so ganz anders war - der mir das gab, was ich zu dieser Zeit voll nötig brauchte.

Sonntag, 8. Februar 2015

jeder Mensch sehnt sich nach jemanden an seiner/ihrer Seite

Das ist ein Spruch, der zwar für den Großteil der Menschheit zutrifft - aber nicht für mich - ja, auch ich sehne mich nach Zärtlichkeit und Nähe - fallweise - so 3-4 Mal im Jahr - die restliche Zeit hab ich nicht wirklich ein sonderliches Problem, meine Zeit - und mein Leben - allein und unbeschwert geniessen zu können.


Samstag, 7. Februar 2015

kein TV, kein Radio, keine Zeitung

auch keine Mikrowelle und kein Mann - das ist mein Standardspruch, wenn mich wer um irgendwelche News fragt - danke - haben fertig - brauch ich nimma - ist eh alles nur Volksverdummung.

Gestern ruft mich son CallCenter an und fragt, welche Zeitungen ich am liebsten lese - ich drauf - "keine" - sie weiter im vorgegebenen Text - und wie informieren sie sich sonst noch übers Weltgeschehen - ich "gar nicht, interessiert mich nicht" - sie daraufhin, danke für die Umfrage, wir möchten ihnen gerne ein Zeitungsabo schenken, entweder dieses oder jenes - ich "was war unklar an - keine Zeitung - interessiert mich nicht?"


Freitag, 6. Februar 2015

mein Kampf

Das war heute was, was voll den Punkt getroffen hat - "das ist dein Kampf - das, was du wirklich und nachhaltig der Nachwelt hinterlassen kannst und wirst - das, wofür es sich auch für dich auszahlt, zu kämpfen."


Donnerstag, 5. Februar 2015

ich bin eine Sirene

das hatte mich jetzt zwar bissale geschockt, als ich die Überschrift las, aber der Beschreibungstext klang dann echt voll nach mir ;-)

"Du bist eine Sirene.


Mittwoch, 4. Februar 2015

rote Lackschuhe und dazu passendes Stecktuch

Ich bleib beim gestrigen Thema - Wasser predigen und Wein trinken - oder in diesem Fall jetzt - Wein predigen und Wasser trinken. Es gibt nicht viele "Branchen", in denen so viel gelogen und betrogen wird wie im Network Marketing.


Dienstag, 3. Februar 2015

Team-Arbeit oder auch Kampfansage an die Dummheit

Irgendwie verfolgt es mich - das Thema "Team" und Zusammenarbeit. Manchmal denke ich, ich muss irgendwie total pervers sein in dem, was ich mir unter "Team" vorstelle, weil anscheinend sehen es die meisten Menschen ganz anders - oder sind einfach absolut nicht teamfähig - wär für mich jetzt mal die logische Schlussfolgerung :-)


Montag, 2. Februar 2015

wenn die Schmetterlinge fliegen

hm - tja, Alter schützt vor Torheit nicht *rofl* - jupp - es gibt sie noch - gelegentlich - wenn ich mirs gestatte, dass ich mich nicht bewusst beherrsche.

Wobei - stimmt so nicht - es gibt einen Menschen, wo ichs schon seit geraumer Zeit zulasse, dass er mich bis in die tiefsten Tiefen meiner Seele berührt - der mich kennt wie kein anderer - und bei dem ich auch keine Hemmungen oder Bedenken habe - bei dem ich sein kann - und bin - wie ich bin - verletzlich und zerbrechlich - einfach ich.


Sonntag, 1. Februar 2015

Prioritäten definieren

Letztens meinte jemand - "Das sind so Sachen wo niemand sagen kann wofür sowas gut sein soll im Leben!" - als ich ihm erzählte, dass ich extreme Nierenprobleme habe seit Anfang der Woche. Doch - für mich macht es voll Sinn - nämlich, meine Prioritäten zu überdenken.


Samstag, 31. Januar 2015

CyberSex

Ohoh, was kommt da jetzt wieder? Eh klar, ich schon wieder *lach* Wobei - ganz im Ernst, gibt da schon Typen - und Typinnen - die absolut durchgeknallt und gracy sind. Nein, keine Angst, bleibt jugendfrei - aber ich dacht, mach mal wieder ne Überschrift, die mehr und "neue" her lockt ;-)


Freitag, 30. Januar 2015

Kindergarten

Ich arbeite ja in einem Projekt mit 32 Jugendlichen zwischen 15 und 25 Jahren - und seither fällt es mir noch viel mehr auf - dass oftmals derartige Kids wesentlich erwachsener sind als viele "Erwachsene" - und auch lebensfähiger.


Donnerstag, 29. Januar 2015

es geht mir an die Nieren :-)

Naja, eigentlich isses nicht wirklich lustig - aber der Spruch bewahrheitet sich grad wieder mal in meinem Leben. Ich muss voraus schicken, wenn ich ein Problem wälze - und keine Lösung finde - oder eine Lösung hätte und die aber nicht umsetzen kann - dann macht mich das krank.

War schon immer so - und wirds voraussichtlich auch bleiben.


Mittwoch, 28. Januar 2015

Alles zu Tode diskutieren - oder - TUN

Also ich gestehe, ich persönlich bin für Zweiteres - allerdings mit dem Zusatz - überlegt Handeln - und wissen, was man tut.

Und es fasziniert mich jedes Mal aufs neue, wenn wer entweder stundenlang um des Kaisers Bart diskutiert, statt endlich in die Gänge zu kommen - und dann auch natürlich keine Zeit mehr hat, auch nur irgendwas von dem um zu setzen, worüber vorher stundenlang diksutiert wurde.


Dienstag, 27. Januar 2015

wie bescheuert kann ein einzelner Mensch eigentlich sein?

Da gabs mal n junges Mädel, welches sich einbildete, eine große Magierin zu sein - und natürlich  Reiki-Meisterin, weil sie sich nach einem in einem Buch beschriebenen Ritual mit ihrer Freundin gegenseitig dazu eingeweiht hatte.

Die hatte mir damals angedroht, mich zu verfluchen - ja, mich zu vernichten - mich ungläubigem Wurm, der es wagte, ihr zu sagen "Mich kannst du nicht verfluchen".


Montag, 26. Januar 2015

Team und Zusammenarbeit - oder einfach nur - sich in den Mittelpunkt rücken müssen?

Das frage ich mich seit geraumer Zeit fallweise mehrfach täglich *zugeb*. Wars ursprünglich eine virtuelle Action, wo jemand dachte, mir permanent ans Bein pinkeln zu müssen, hat sich das seit Ende vorigen Jahres auch in die reale Arbeitswelt ausgeweitet ;-)


Gleich vorweg - ja, ist erklärlich - gemäß der Human Design Matrix - bzw. anders gesagt - was haben beide gleich? Hm - grenz.genial - offenes Ego - zwar definiertes Selbst, aber mit dem Kanal des "Commitment" mit dem Generator verbunden - und - einen definierten Sexkanal.


Sonntag, 25. Januar 2015

der tägliche Überlebenskampf

Ja - ich kenne das - die Sorge ums Überleben - der tägliche Kampf, um über die Runden zu kommen - und und und ....

Mir war über Jahrzehnte hinweg das Wichtigste im Leben, dass ich ja immer schön im Plus bleibe am Konto - und dass ich immer irgendwelche Reserven habe, falls mal was ist - beim Haus - oder mitn Auto - und und und .....


Samstag, 24. Januar 2015

wer mich zu Fall bringen möchte, sollte sich warm anziehen :-)

Intrigieren sollte gelernt sein - oder auch einfach gottgegeben und eine natürliche Veranlagung sein:-)

Ich habe gemäß der Human Design Matrix den Kanal 44-26 - den Manipulationskanal - den Kanal, der meine körpereigene Intuition mit meinem starken Willen verbindet. Ich habe lange gebraucht, um die Bedeutung dessen zu erkennen - zu erfahren - und mittlerweile auch zu be.nutzen.


Freitag, 23. Januar 2015

Den Inhalt von der Form trennen

Meine Tochter erzählte mir letztens von einem ihrer "Themen", dass sie Kollegen hat, die das strategische mit dem operativen Geschäft verwechseln - und ich sass da mit offenem Mund und meinte - sie bringt grad "mein Thema" aber sowas von auf dem Punkt.


Donnerstag, 22. Januar 2015

schlechtes Gewissen

Hm - wie sag ich das jetzt ;-)

Ich bin ja an und für sich - und schon ewig und 3 Tage - eines der harmoniesüchtigsten Wesen, die ich kenne - naja, eh klar, hab ich schliesslich gemäss der Human Design Matrix ein offenes Emotionalzentrum - tu also lieber mir selbst weh, als dass ich anderen Menschen irgendwas antun möchte, was sie verletzten könnte.


Mittwoch, 21. Januar 2015

eine Schulter zum anlehnen

und Arme, die dich auffangen und einfach fest halten.

Nein, ich biete es nicht jeder oder jedem - aber es gibt einige Menschen in meinem Leben, die jederzeit davon Gebrauch machen können und dürfen - und sollen :-)

Dienstag, 20. Januar 2015

how much pleasure can you stand?


Hihi - eigentlich hab ichs mir ja erst für August "bestellt" - aber ich nehms auch jetzt schon - wenn sie glauben, dass sie mir schon mal nen Vorgeschmack auf ne echt geile Zeit bescheren wollen :-)

August 2015 ==> Glück, Freude und Zufriedenheit

In oben verlinkten Beitrag hab ich ausführlich beschrieben, was alles unter "pleasure" fallen kann - wenn mans zulässt, dass es sein darf.

Montag, 19. Januar 2015

Mein Traum

Ich war Anfang dieses Jahrtausends in einem MLM-Unternehmen eingestiegen, weil ich die Produkte wollte - und das zum Einkaufspreis - und dieses Unternehmen war und ist dafür bekannt, dass es im

Hotel Schwartz auf der Neunkirchner Allee 

Sonntag, 18. Januar 2015

BurnOut = ausgebrannt

Es verfolgt mich noch immer - aber es betrifft mich nicht mehr wirklich - also nicht mich selbst - und ich habe auch gelernt, damit um zu gehen. Aber zum Nachlesen meines Weges durchs BrunOut gibts nen Blog zu einem eBook, welches möglicherweise doch noch irgendwann erscheint ;-)

Montag, 12. Januar 2015

prinzipell vertrauensvoll und gutgläubig

Passend zum Beitrag von gestern - bräuchte zusätzliche Denkanstösse - möchte ich jetzt noch bissal weiter spinnen - passend zu dem, was ich es zwar mittlerweile gelernt habe, meine Harmoniesucht zu überwinden, wenn es darum geht, Menschen, die mir wichtig sind, vor Unheil zu beschützen.


Sonntag, 11. Januar 2015

bräuchte zusätzliche Denkanstösse

Irgendwie steck ich fest - seit Tagen - seit Wochen - seit Monaten - vielleicht sogar seit Jahren - und seit etwas mehr als 2 Monaten isses voll akut - wieder mal - und diesmal in doppelter Form.

Ich hatte ja schon immer ein Problem mit Menschen, die lügen, sobald sie den Mund aufmachen - sich immer und überall raus reden - und sich aber auch gleichzeitig voll toll finden - sie selbst - der Rest der Menschheit hält sie eh eher für solche Vollpfosten, die sie in Wirklichkeit auch sind.


Freitag, 9. Januar 2015

Freundinnen

oder auch - der Unterschied, der einen Unterschied macht :-)

Da gabs mal ne virtuelle "Freundin", die immer für mich da war, wenn ich gefrustet war - bei der ich mich ausheulen konnte - auch über einen gemeinsamen Bekannten, den ich kurz zuvor noch für einen Freund gehalten hatte und der mich schmählich belogen hatte.


Dienstag, 6. Januar 2015

Das Problem mit den Verniedlichungen :-)

Schatzi, Spatzi, Christi, oder vielleicht sogar noch Tini oder Tinchen - das alles wären Scheidugnsgründe - wenn ich sowas je wieder ins Auge fassen würde.

Entweder begegnet mir jemand auf Augenhöhe - dann möge er sich derartiges bitte auch ersparen - ohne "i" und "chen" ist es kein Problem - ich hab nen lieben Freund, der "Hase" zu mir sagt - das ist voll ok - bei "Hasi" wär er warscheinlich schon gestorben :-)


6.1. = Putztag

Die Raunächte sind wieder einmal vorbei - Zeit, Resumée zu ziehen über die letzten Tage - und all das bewusst zu ver.ändern, was nicht ganz so war, wie man das entsprechende Monat haben möchte.


Montag, 5. Januar 2015

Dezember 2015 ==> Fülle, Erfolg und Glück

Der letzte Tag der Raunächte - 5.1.2015 = Dezember 2015 - ein Jahr geht zu Ende, ein Zyklus ist bereit, beendet und reflektiert zu werden - das Thema heute ==> Fülle, Erfolg und Glück


Den Erfolg einfahren - die Fülle geniessen - sich selbst glücklich schätzen und fühlen :-)

Ein Jahr ist vollbracht - die Raunächte neigen sich dem Ende zu - nein, kein Problem - falls irgendwas in den letzten Tagen nicht ganz so gelungen war, wie erhofft - morgen ist der Tag fürs aufräumen und Putztag einlegen - psychisch und physisch - aber heute schauen wir uns mal das Resumée eines gelungenen Jahres an.

Stell dir vor, wie es sein wird, wenn du deine Ziele, die du dir vor ein paar Tagen definiert hast - auch wirklich erreicht hast. Geniesse schon mal vorweg mental die Fülle des Lebens - sonne dich im Erfolg deiner Leistungen - und spüre das Glück, das alles erreicht zu haben.

Widme diesen Tag - dieses Monat - derm Genuss dessen, was du vollbracht hast.

Such dir ein ruhiges Plätzchen, setze oder lege dich bequem hin - und dann stell dir vor, wie es sein wird, wenns gut geworden ist. Falls du Hilfe brauchst, es gäbe auch ein dazu passendes Video aus einem meiner geplanten Kurse mit ganz anderem Background ;-)

Fülle



Erfolg


Glück


© ChrisTina Maywald
die Monatsmandalas stammen aus meinem Kalender 2008
die Themenmandalas sind aus meinem Buch
Ceteem® EnerQi - 49 Mandalas mit meditativen Texten

Sonntag, 4. Januar 2015

Samstag, 3. Januar 2015

Oktober 2015 ==> Liebe, Lust und Leidenschaft

Der 10. Tag der Raunächte, 3.1.2015 entspricht auch dem 10. Monat des Jahres - Oktober - die Tge werden krzer - die Nächte werden kühler, Zeit sich um etwas mehr Wärme im Leben zu kümmern - das Thema im Oktober daher ==> Liebe, Lust und Leidenschaft



Ja, ich weiß, ist jetzt nicht für jede und jeden auf Anhieb nachvollziehbar - warum ich grad jetzt auf genau diese Thematik stosse - aber es muss nicht zwangsläufig um Sex gehen - Liebe, Lust und Leidenschaft kann auch für ein Ziel bestehen - für die Erreichung eines Traumes.

Also falls es wer im zwischenmenschlichen Bereich ansiedelt - auch gut - aber ich bin noch immer bei den Wünschen und Träumen und bei der Zielerreichung - nachdem wir alles definiert und hinterfragt haben, haben wir auch geschaut, ob es in uns Blockaden gibt, die uns an einer Erreichung unsererer kühnsten Träume hindern - und nun?

Jetzt gehts los ;-)

Liebe, Lust und Leidenschaft - für unsere Träume und Wünsche.

Mir wird immer "vorgeworfen", dass ich mich immer voll reinsteigere, wenn ich von etwas begeistert bin - ja - bin ich - wenn mich etwas begeistert, dann bin ich aus ganzem Herzen und voller Leidenschaft dabei.

Aktuell gibt es in meinem Leben 2 Dinge, wo ich für mich sagen kann - die ich mit Liebe, Lust und Leidenschaft praktiziere - das sind meine 2 Berufungen - nein, nicht meine Arbeit, weil wenn was "nur ein Job ist", dann fehlt meist genau das - diese Begeisterung und diese Leidenschaft - die Liebe, das zu tun, was man tut - und die Lust, immer wieder auf zu stehen und hin zu gehen - oder was auch immer.

Einfach zum Nachdenken.

Wofür brennt dein Herz?
Wofür begeisterst du dich?
Wirklich?
Machst es mit Liebe?
Und auch mit Leidenschaft?
Hast immer wieder aufs Neue Lust, es weiter zu machen?

Gibt es so etwas überhaupt in dienem Leben?
Wenn nicht - was hindert dich daran, dir etwas zu finden, dass es so sein dürfte?

Es gibt auch andere Dinge, die ich gerne mache - aber es macht - für mich - einen essentiellen Unterschied, ob ich etwas mache - weil ich es kann (EDV-Trainerin und Internet Marketing und auch Social Media) - oder weil es Teil meines Lebens ist (wie die Human Design Matrix und Huna und auch mein Zweitwohnsitz im Internet) - oder weil mein Herz dafür brennt (wie boniup und meine Tätigkeit als Koordinatorin eines Jugendprojektes)


 Liebe

 Lust


Leidenschaft


© ChrisTina Maywald
die Monatsmandalas stammen aus meinem Kalender 2008
die Themenmandalas sind aus meinem Buch
Ceteem® EnerQi - 49 Mandalas mit meditativen Texten

Freitag, 2. Januar 2015

Donnerstag, 1. Januar 2015

August 2015 ==> Glück, Freude und Zufriedenheit

Nachdem dies jetzt die erste "Überschneidung" ist - weil der 1. Jänner steht zwar für August, aber ist auch gleichzeitig der erste Tag im ersten Monat des neuen Jahres - finde ich, dass das heutige Thema auch zum allerersten passen sollte - und deshalb ent.scheide ich - mich - für Glück, Freude und Zufriedenheit