Posts

Es werden Posts vom Januar, 2009 angezeigt.

ent-täuschte Erwartungen

jaja, das leidige alte Thema ;-)

Ich hatte es vor Kurzem gewagt, mich bei einem - wie ich dachte - lieben virtuellen Freund ausheulen zu wollen - und auf einmal kamen so Statements wie

"es gefällt mir nicht, wie du über deinen Ex schreibst"
"grad von dir hätte ich mehr erwartet"
"ICH erwarte mir zumindest dass du das lebst was du von dir gibst, alles andere ist beschiss hoch 3"
"du wirst es schaffen, aber bitte schreib dann kein Buch darüber und gib keine Seminare, sondern mache einfach einen stinknormalen job"

Und ich saß da und dachte "aber hallo" - was geht jetzt ab?

Ich mach seit Jahren stinknormale Jobs - hab mich nie als Prophetin für ne bessere Welt gesehen - sondern halt als Mensch, der in manchen Bereichen vielleicht schon ein paar mehr Erfahrungen gemacht hat wie andere - und diese auch durchs darüber schreiben verarbeitet - und gleichzeitig auch mit-teilt.

Mit dem drüber nach grübeln, welchen Nerv ich da jetzt getroffen habe, kamen …

schreiben schreiben schreiben

Kaum geht das eine eBook in die Endphase kommen schon die Ideen für das neue Buch hervor gekrochen. Eigentlich war ja "Be cause = sei Ursache - Lebe DEIN volles Potential" geplant als mein 5. gedrucktes Buch - sprich Best-Seller - aber irgendwie passte es dann doch nicht.

Es wurde im Laufe des letzten Jahres immer deutlicher, dass das zwar kommt - aber nicht als "der Bestseller" - und da mein NLP-Lehrer damals meinte "Wenn, dann wird das 5. der Bestseller" - muss ja dann zwangsläufig das nächste dieser werden.

Achja, auch das aktuelle eBook ist das 5. seiner Art - also als eBook - nämlich das um wirkliches Geld und nicht nur gegen Unkostenbeitrag - und bisher haben sowohl die VorWörter die schon im Blog stehen, als auch das vorläufige Inhaltsverzeichnis einige Menschen dazu veranlasst, sich zu überlegen, es dann auch wirklich zu kaufen.

Wobei - manche finden die Idee an sich schon zum kotzen - wobei ich zugebe, dass ich mich darum nicht wirklich kümmern kann…

Krankheitssymptome als Chance zur Heilung

Ich wurde vor Kurzem wieder mal mit einer Thematik konfrontiert, die mir schon vor einigen Jahren begegnet war - und ich damals ziemlich nah mit erlebt hatte:

Prostatakarzinom

Eine Diagnose, welche in seiner vollen Ausprägung zum endgültigen Verlust der "Männlichkeit" führt.

Louise L. Hay schreibt ihn Ihrem Buch "Heile deinen Körper" über

Prostata:
steht für das maskuline Prinzip

Prostataprobleme:
Mentale Ängste schwächen die Männlichkeit
Aufgeben
Sexueller Druck und Schuldgefühle
Glaube an das Altern

Krebs:
Tiefe Verletzung
Lange bestehender Groll
Tiefes Geheimnis oder Trauer, die am Selbst nagen
Trägt Hass in sich
Empfindet Sinnlosigkeit

Damals habe ich leider zu spät mit der betroffenen Person gesprochen, aber vieles von dem, was in dem kleinen Büchlein steht konnten wir nachvollziehen, dass es mit dazu beigetragen hatte, dass es so weit kam, wie es war.

Es gab - und gibt sie noch immer - Schuldgefühle einem vor Jahrzehnten geliebten Menschen gegenüber - aus dieser Situation resu…

das Leben schwerer machen als es sein muss

Eh klar - ich - mal wieder - langsam zweifle ich ja dran, ob ichs jemals lerne, dass ich durch mein permanentes Denken und grübeln nicht aus jeder Mücke einen Elefanten mache.

Klar, wenn ich Streicheleinheiten - oder eine Umarmung brauche - dann halt ich nicht viel davon, wenn mir wer gute RatSchläge erteilt - oder sagt - siehst, das sag ich ja schon seit Jahren, jetzt erfährst es endlich am eigenen Leib.

Na super

das brauch ich natürlich voll, wenns mir besch...eiden geht.

Andererseits bringts mich natürlich schon auch weiter - weil ich eben immer genauer selektiere, mit Menschen ich mich wirklich gerne umgebe - und mit welchen weniger häufig.

Und wenn ich sag - ich brauch ne Umarmung - und jemand kommt mit mehr oder weniger weisen RatSchlägen - dann geh ich das nächste Mal zu jemand anderen, ders einfach tut - mich in den Arm nehmen und fest halten.

Witzigerweise brauch ich auch gar nicht mehr - meistens - naja, ab und zu wär schon ein Partner, auf dem ich mich verlassen kann - was ganz w…

schlichtweg genial

Hi Ihrs,

muss das jetzt einfach mit euch teilen, weil ichs so genial gefunden hatte letzte Nacht. Ich bin ja irgendwie finanziell total am Boden - hab dann speziell während meiner Grippe auch viel an meiner Einstellung gearbeitet - und dann am Freitag doch meine € 9.000 nicht bekommen.

Also gings mir gestern nicht wirklich gut - und mein Schnupfen macht mich auch rasend - am Abend kam dann auch noch das Kratzen im Hals dazu und der permanente Hustenreiz - und die "Werthers Original" schmeckten dann auch so komisch - naja, waren seit über einem Jahr "abgelaufen" - kurzum - mir gings nächtens wieder mal mehr als besch...eiden.

Durch den blöden Husten konnt ich dann auch nicht schlafen - und bin um 1:30 einfach nochmal aufgestanden und hab mich zum PC gesetzt und bissale rum gesurft. Und ich hab im österreichsichen Esoterikforum auf ein Engelorakel gestolpert - was ja nicht wirklich meins ist, aber da ich sowieso nicht wusste, was ich tun sollte, hab ich den Link angekl…

wwn = war wohl nix

Naja, heut ist der 10. aber keine 9000 Euro da - aber irgendwann lern ich das auch noch mitn Bargeld bestellen - ich befürcht, ich bin noch immer zu bescheiden, was meine persönlichen Bedürfnisse angeht ;-)

Mal sehen, irgendwie wird es sich auch so ausgehen - da bin ich überzeugt davon - und das ist wahrscheinlich auch der Knackpunkt *seufz* - bin ichs mir wirklich nicht wert, einfach so Bargeld zu bekommen? Ohne was dafür tun zu müssen?

Anscheinend noch nicht.

Wobei - so triste wie zur Zeit hats überhaupt noch nie ausgeschaut - und trotzdem verfall ich noch nicht in ähnliche Panikattacken, wie ichs noch vor einem Jahr hatte - also noch wesentlich mehr "Reserven" auf dem Konto waren.

Irgendwie ist das Urvertrauen und die Zuversicht schon heftigst gewachsen in den letzten Monaten - jetzt sollte dann nur bald mal auch das Konto beginnen, ins Plus zu wachsen.

Doch irgendwie ist grad nachhaltig "der Wurm drin" - sowohl in der Auftragslage als überhaupt - keine Ahnung, was g…

Im Leben wird dir nix geschenkt

.... so lauteten immer wieder die Worte meiner Eltern, wenn ich lieber mal faul in der Sonne hätte liegen wollen, sie aber befanden, dass ich für die Schule lernen sollte - ja genau - für die Schule - weil fürs Leben hab ich dadurch nicht wirklich was gelernt.

Naja, das war zumindest heute der Satz, der heute Frühmorgens ins Bewusstsein trat, nachdem ich gestern Abend mal leise in meinem UnBewussten anfragte, was eigentlich die "Lieferung" von € 5.000 bis Ende 2008 verhindert hat.

Autsch - naja, wie kann mir wer Geld schenken, wenn diese Mauer dazwischen steht - und die hat sich nachhaltigst in mein Denken und Glauben eingeprägt, weil den Satz hab ich oft genug gehört.

Oftmals dann auch noch gefolgt von "Wirst schon sehen, die einzigen Menschen, auf die du dich immer verlassen kannst ist die Familie "gottseidank hab ich den schon vor längerer Zeit bearbeitet, sonst stünde ich schon sehr zerfleddert da - doch irgendwo krebsen schon noch Reste davon herum - weil passt d…