Posts

Es werden Posts vom Februar, 2009 angezeigt.

Freiheit - Leben - Elixier

Ich habe heute - oder hat er mich - einen Artikel in Xing "gefunden" - der mich sehr berührt hat - und mich nach.haltig zum nach.denken angeregt hat - und ich möchts mal versuchen - hier - auf neutralem Boden ;-)

Versuchen wir - jeder für sich - zu Anfang nur einen einzigen Tag, nach den 5 Freiheiten zu leben. In jeder Situation die auf uns zukommt. Letztlich waren wir auch die Schöpfer dieser Situation.

Die Freiheit,
das zu sehen und zu hören,
was im Moment wirklich da ist,
anstatt, das was sein sollte, gewesen ist oder erst sein wird.

Die Freiheit,
das auszusprechen,
was ich wirklich fühle und denke,
nicht das, was von mir erwartet wird.

Die Freiheit,
zu meinen Gefühlen zu stehen,
und nicht, was anderes vorzutäuschen.

Die Freiheit,
um das zu bitten, was ich brauche,
anstatt immer erst auf Erlaubnis zu warten.

Die Freiheit,
in eigener Verantwortung Risiken einzugehen,
anstatt immer nur auf Nummer – sicher
zu gehen und nic…

Schlag auf Schlag

Aber hallo,

grad kommts mal wieder so richtig knüppeldick - ein Thema folgt dem nächsten - und sie werden immer heftiger - irgendwie komm ich grad gar nicht zum verschnaufen.

Ich weiß jetzt mal wieder nicht recht, wie ichs beschreiben soll. Irgendwie ist es für mich seit einigen Wochen so, dass alle "alten" Themen, an die ich großteils schon jahrelang nicht mehr gedacht hatte - nicht nur verdrängt - sondern einige auch dachte, sie schon erledigt zu haben - also dass diese ganzen "alten" Themen nochmal Revue passieren - und irgendwie angeschaut und bearbeitet werden wollen.

Das erste Mal fiel es mir auf, als ich eine Frau kennen lernte, die mich von Beginn an an meine ehemals beste Freundin erinnerte, wo ich dann froh war, als sie weiter weg zog, weil sie mehr als anstrengend für mich war - und nachträglich muss ich auch sagen, ich hatte rückblickend das Gefühl, dass sie mir viel Energie abgezogen hatte - damals.

Naja, war die ganze Situation eine andere - aber voriges …

Wann ist ein Mann ein Mann?

Weiter geht's - ja, damit müssts leben, die, die ihr immer wieder mal da vorbei schaut - sie sprodelt wieder *lach*. Also - holt euch nen Kaffee und machts euch gemütlich - wird sicher wieder länger :-)

Und wieder mal ist das Thema "Mann" - jetzt nicht generell und allgemein - sondern nur für mich - meine Definition für einen - für mich als solchen akzeptablen Mann, der ev. auch als Partner in Frage käme - für mich - möchte ich nochmals ausdrücklich betonen - nur für mich - ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

Ja, ich war bereits 3x verheiratet - aber ich hatte mir jetzt noch nicht wirkliche ernsthafte Gedanken drüber gemacht, wen ich gerne als Partner haben möchte. Bisher war es so - ich lernte einen Mann kennen - "es" funkte - er war mir sympatisch - bereitete mir auch irgendwelche Gefühle der Geborgenheit und Sicherheit - und ich stellte mich zurück - versuchte, ihm zu gefallen - und scheiterte im Endeffekt kläglich daran ;-(

Und das natürlich auch in berufli…

Freunde

Muss heut noch bissale schreibend "nachdenken", weil ich grad auf einem voll netten Stammtisch war, wo wir auch über das Thema "Freunde" philosophierten - und da kamen einige für mich voll stimmige Aussagen, die ich auch gerne nieder schreiben möchte.

Also da war ein "seriöser" Mann dabei, der dann irgendwann in der Diskussion meinte, er habe schon seit Jahren eine "Freundin" - neben seiner Frau - aber eben "nur" eine Freundin, mit der er über alles reden könne - und wo sonst nichts ist.

Und ich war dort mit einem meiner drei männlichen Freunde - und kann das voll gut nach vollziehen, was der andere meinte - weil ich eigentlich jahrelang immer nur männliche Freunde hatte.

Andererseits hatte ich gestern Besuch von einem Mann, der auch in anderer Hinsicht an mir interessiert ist - und der fragte mich, ob der, mit dem er mich letztens gesehen hatte "mein Freund sei" - ich bejahte - und er hatte das sofort in die sexuelle Richtung i…

die Person liebst du

Ich hatte in einem anderen Blog ein sogenanntes chinesisches Horoskop eingestellt - für alle, dies auch machen wollen - einfach ==> hier klicken <==.

Da gibt es bei der Auswertung einen Punkt, wo dann raus kommt, die Person, die bei ..... steht, die liebst du (nein, ich verrate eh nicht, wer wo steht, falls dus doch auch selbst ausfüllen magst ;-)

Und daran hab ich jetzt einige Zeit dran rum gekaut - weil eigentlich hätte ich spontan - aus den tiefsten Tiefen meines Selbst - behauptet, dass ich die andere liebe, die, wo raus kam "die magst du aber ihr bekommt es nicht geregelt" - was ja eigentlich viel besser passt - muss ich durchaus zugeben ;-)

Naja, die Aussage lies mir trotzdem keine Ruhe - und dann machten wirs auch noch mit anderen in der Gruppe - also jede für sich - aber wir haben danach noch drüber geredet - und da kam eine ähnliche Meldung von einer ganz lieben Bekannten, die mir sehr ähnlich ist.

Und wir haben dann noch stundenlang drüber geredet - ja - ich lieb…

Lotto-Jackpot

Ich hatte ja grad geschrieben, dass es das Thema Lottogewinn gab - und da wurde auch auf einen Beitrag verwiesen, den ich gerne hier aus meiner Sicht beantworten möchte - aus dem einen Grund, weil ich nicht Mitglied der Gruppe dort bin - und ausserdem passts mir grad hier besser - weil da bin ich sozusagen "zu Hause" ;-)

Dazu ist aus meiner Sicht zu sagen, dass es vom Prinzip der Anziehung funktioniert. Warum es bei vielen, sehr vielen Menschen nicht funktioniert ist die Summe aus einer Menge Kleinigkeiten.
Naja, wem sagst du das ;-)
Wenns das nicht wäre, hätte ich ja schon lang einen

1.) Brauche das Geld - ist im Wunsch der Mangel?
Brauchen ist relativ - ich kann mir durch den morgigen Jackpot meine Träume schneller realisieren als sonst - aber wenn ich ihn nicht mache, werd ichs trotzdem schaffen.

2.) Was mache ich wenn ich den JackPot habe? Wem sage ich es? - ist hier Angst im Spiel?
Auch, wenn ich immer und immer wieder in mich rein fühle - da ist keine Angst - da ist einfach g…

Geschenk

Hi Ihrs,

gestern hat ein lieber Freund mal wieder was angestoßen, was mir seither keine Ruhe lässt und ich nachhaltig drüber nachdenke und auch rum philosophiere - es ging um Lottojackpot - und er meinte, er schreibe von "echten Geschenken" - wobei ich da keinen Unterschied sah - und dann kam von seiner Seite

Geschenk ist für mich etwas zu erhalten ohne eine Gegenleistung von mir. Und das macht Freude.

Klar - für den Lottoschein zahl ich - auch wenns in meinem Fall nur € 2,30 war - was mir auf die Möglichkeit von 1,9 Mio Euro irgendwie nicht wirklich als maßgebliche Gegenleistung erscheint ;-)

Aber da hat er schon recht - Geschenke sind eigentlich etwas, was man - einfach so - bekommt. Mein Problem dabei ist, dass ich eigentlich noch nie irgend etwas "einfach so" bekommen habe - ich hab zwar schon einige male etwas geschenkt bekommen, wofür jetzt keine unmittelbare Gegenleistung meinerseits erbracht werden musste - aber meist wars mir persönlich dann eben ein Bedürfni…