Posts

Es werden Posts vom Juli, 2008 angezeigt.

Privatschulungen

Morgääääähn,

ich hab soeben festgestellt, dass ich mit Menschen, die glauben, mir Forderungen stellen zu können relativ unwirsch verfahre. Früher war ich trotzdem bemüht, nett zu sein, aber wozu?

Konkreter Fall - gestern gabs nen Kommentar in einem meiner Blogs, der einerseits nicht unbedingt mit dem Thema zu tun hat - und andererseits eine Aufforderung zum kostenlosen Coaching war.

Ich hab kurz und bündig zurück geschrieben - und die Person ließ nicht locker, weil jetzt sei irgendwie ich schuld, dass sie noch mehr verzweifelt sei. Ok - Opfer, dass eins bleiben will - und nachdems den erwählten Retter nicht bekommen hat, macht es diesen halt zum Täter.

Paßt - heut früh finde ich dann in einem Forum eine Nachricht vor, von einer Person, welche vor Kurzem gefragt hatte, ob wer ein bestimmtes Buch gelesen hat - also finde ich eine Nachricht - ok, das und jenes ist unklar - letzter Satz "Ich wäre Ihnen für eine ausführliche Erklärung sehr dankbar."

Ich wär auch für ein paar Lottomill…

Erfolgserlebnisse

Ich bin 2 Wochen früher dran als geplant - der Quartalsabschluss für das 2. Quartal 2008 ist fertig - und ans Finanzamt gemeldet - ein schönes Gefühl - hatte ich ja den Jahresabschluss auch schnellstmöglich erledigt gehabt.

Irgendwie fühle ich mich zur Zeit so richtig im Fluss - nachdem ich jetzt - rückblickend betrachtet - in den letzten Jahren irgendwie dahin vegetiert hatte - und mich trotz intensivem Bemühen nicht wirklich auf das besonnen hatte, was mir wirklich Spaß und Freude machen würde.

Und seit ich begonnen hatte, mir wirklich zu überlegen, was ich gerne tun würde, wird immer klarer, dass ich einerseits vom Schreiben leben möchte - und auf der anderen Seite gerne mit Menschen zusammen sitzen und plaudern möchte.

Ich war ja am Donnerstag noch einmal bei einer HDS-Analyse zum Thema "Karriere & Beruf & Erfolg" und da kamen einige interessante Aspekte zur Sprache, über die ich noch einige Zeit nachdenken werden muss.

Es war wieder sooooo viel Input - auch , dass i…

4er Rhythmus

Hi ihr Lieben,

mich hat gestern jemand drauf aufmerksam gemacht, dass auf meiner Bilderseite über Veränderung im Gesichtsausdruck ein 4-Jahres-Rhythmus zu erkennen ist - also sie meinte - 1999 und 2003 und 2007 habe ich den gleichen Gesichtsausdruck - oder zumindest einen ganz anderen als in den anderen Jahren.

Und das hat mich nachhaltig zum Grübeln gebracht, ob da was dran sein könnte - und - weia - das ist nicht wirklich von der Hand zu weisen *seufz*

2007 gabs ne heftige Krise, wo ich dann mit den "großen" AMS-Maßnahmen aufgehört habe
2003 wurde mein Mann arbeitslos und machte sich dann selbständig
1999 wurden die EU-Förderungen für Weiterbildung gestrichen und ich gab meinen Seminarraum auf
1995 ging die Zusammenarbeit mit einem EDV-Händler in die Brüche und ich machte mich selbständig
1991 habe ich mein erstes Novell-Netzwerk installiert
1987 habe ich beschlossen, die damals aktuelle Firma zu verlassen
1983 wechselte ich von Verkaufsabteilungen in die EDV
1979 endete meine 1. Eh…

Täter - Opfer - Retter

Welch eine Erkenntnis am späten Abend ;-)

Ich war ja gestern auf einem Netzwerktreffen - und da kam u.a. auch eine Sache zur Sprache - nämlich, meinte eine der Teilnehmerinnen, dass für sie das Konzept Täter-Opfer keine Bedeutung mehr hätte - und bei mir machte es mal wieder nachhaltig *KLICK*

Genau diese Person hatte mir nämlich schon oft ungebetene Rat-Schläge erteilt - oder zumindest erteilen wollen -und irgendwie passten mir da die Aussagen nicht mit den Handlungen zusammen - aber jetzt wurde es mir schlag-artig bewusst, was das Thema ist.

Solange ich mich der Thematik Täter-Opfer-Retter stelle bin ich, wenn ich jemand anderen Rat-Schläge erteile, immer in der Täterposition - wenn ich das nicht sein möchte, ist es zwangsläufig not-wendig, diese Thematik zu verleugnen, um mich ihr nicht stellen zu müssen.

Wenn ich nämlich einfach dazu stehen würde, auch mal Täter zu sein, dann bräuchte ich auch das Offensichtliche nicht verdrängen. Und das wars mal wieder, was mir "komisch" v…

Wunsch-Hype

Faszinierend - der nächste Boom schwappt übers Land. Nach dem Geheimnis folgt das "hoppen". Am witzigsten finde ich, wie wieder mal aus einer Mücke ein Elefant gemacht wird.

Da gabs das tolle hawaiiainsiche Ritual namens Ho'oponopono - und dann kam ein Arzt, machte seins draus - und dann kamen die neuen Powerseller vor dem Herrn und reduzierten es einerseits auf den Begriff "hoppen" und schlachteten es andererseits medienmäßig aus.

Mal sehen, wann auch dieses Thema ausgereizt ist - momentan boomts noch heftig - und der Hype wird nachhaltig forciert.

Mich fasziniert ja fast noch mehr, wie Menschen, die ich persönlich für halbwegs intelligent gehalten hatte - voll drauf abfahren - ohne allerdings auch nur irgendwelche Erfolge damit zu erzielen :-)

Wobei das nicht mal auffällt - im Gegenteil - sie bemühen sich noch viel mehr, etwas zu erreichen, was eigentlich - aus rein logischen Gesichtspunkten - vollkommen unrealistisch ist.

Kurz-Sichtig

Menno welch Erkenntnis am frühen Morgen. Mir war ja schon seit geraumer Zeit bewusst, dass meine (leichte, aber immerhin vorhandene) Kurzsichtigkeit was mit mir selbst zu tun hat - dass ich mich eben in irgend welchen Bereichen äußerst kurzsichtig verhalte.

Und jetzt bein aufwachen ist mir eben auch bewusst geworden, was es sein könnte, bzw. hab ich jetzt irgendwie so ein Aha-Erlebnis, dass es mal wieder viel einfacher ist, als ich gedacht hatte - naja, kurzsichtig eben ;-)

Auf der einen Seite war da eben meine Suche nach dem starken Mann - welche mir übrigens möglicherweise auch mein Gewicht beschert hat, weil ich dadurch, dass ich dachte, bei einem starken Mann muss Frau schwach sein auch vieles in mich reingefressen hatte, was sich im Laufe der Jahre jetzt halt angesammelt hat.

Und die Kurzsichtigkeit war eben das drauf versteifen, dass es für jede Frau einen echten starken Mann geben muss - und so stürzte ich mich auch direkt von der vorigen Verbindung in die jetzige.

Eine andere Form…