Posts

Es werden Posts vom Februar, 2008 angezeigt.

Passt

Bin ganz zufrieden mit dem heutigen Tag.

Eigentlich war ich irgendwie nicht begeistert, dass zum heutigen Frühstück einfach eine mit kam, die sich nicht angemeldet hatte - und dann meinte sie auch gleich, sie hätte nur ne halbe Stunde Zeit - und sie hätte nicht gewusst, dass es um Frühstück geht, sonst hätte sie was mit genommen - und und und.

Aber dann wars dann doch ein netter Vormittag - wir haben uns gut unterhalten. Anscheinend hatte ich schon genügend Kontakt mit den von mir so genannten Engelsanbeterinnen, damit ich heute relativ gelassen den Ansturm der esoterischen Front stand gehalten hatte, ohne dass es mich wirklich betroffen hätte.

Naja, mal sehen, vielleicht hab ich ja den Eso-Boom eh endlich hinter mir - und brauch mir sowas nimma geben, dass die mich nachhaltig belagern und runter ziehen.

Vielleicht ist es einfach auch so, weil ich mich eben doch immer besser selbst kennen lerne - und immer mehr wieder in mir ruhe. Ist schon eigen - ich war vor Kurzem überzeugt, mich selbs…

die eigene Befindlichkeiten wahr-nehmen

Oh weia, welch eine Erkenntnis.

Jetzt ist mir die letzten Tage immer wieder aufgefallen, dass ich anscheinend grad mal immer wieder "übersehen" werde, wenn ich irgendwo irgendwas schreibe - und grad ist mir aufgefallen, dass es einfach mich selbst nicht wirklich "sehe".

Also mal wieder ein heftiges Aha-Erlebnis der besonderen Art. Und wieder mal der Beweis für die Wirksamkeit des Spiegelgesetzes *lach*

Solange ich selbst meine Bedürfnisse nicht wahr nehme, wie sollte sonst jemand wahr nehmen, was für mich wichtig ist und was ich brauchen könnte. Naja, geh ich mal davon aus, dass Silvester ist - und nehme mir einen guten Vorsatz für die Zukunft, dass ich mich eben selbst intensiver wahr nehme.

Das Geheimnis des Spiegelgesetzes

Schlichtweg genial, wie immer öfter zu beobachten ist, dass viele Menschen, welche das Spiegelgesetz - und auch das Gesetz der Anziehung - predigen, dies selbst überhaupt nicht leben. Klar, gilt natürlich auch für mich - obwohl ich nicht den Eindruck habe, dass ichs predige - aber klar, ich zieh derartige Menschen ja auch nur deswegen an, damit ich was draus lernen kann ;-)

Das fasziniert mich so in den "The Secret"-Foren - dort wird nachhaltig über Licht-und-Liebe geschwafelt (ja, ich weiß, ist eine Wertung - meine ganz persönliche ;-) ) und wenn dann wer ins Sonne-Wonne-Waschtrog-Wespennest sticht, ist auf einmal alles vergessen, worüber dauernd nur geschrieben wurde.

Da gibts doch den Ausspruch:

Solange Mensch etwas noch nicht integriert hat, muss er drüber reden oder schreiben.

Ja, auch ich ;-)

Und da mich derartige Menschen noch immer anspringen, hab auch ich noch was draus zu lernen. Gleichzeit fasziniert es mich eben auch, dass ich immer schneller - auch meine - blinden Fl…

Hab grad mal wieder die Nase voll

Naja, eigentlich eh schon länger, aber da ich mich letztens dann einfach "aufgerafft" hatte - und von gleich auf jetzt beschlossen hatte, gesund zu sein, kommt jetzt eben das nächste Stückchen dessen, was damals nicht mehr erledigt werden konnte.

Doch wovon hab ich jetzt wirklich die Nase voll?

Ich würds mal so formulieren, dass ich mir jahrzehntelang das Leben selbst schwerer gemacht hatte, als es hätte sein müssen. Natürlich nicht bewusst - aber jetzt geht die Umstellung irgendwie nicht so rascha als erhofft - und daher hab ich die Nase voll.

Voll davon, dass ich noch immer mich selbst zurück stelle und mir lieber weh tun lasse - als dass ich wirklich immer klipp und klar sage, was ich brauche oder möchte - ohne Rücksicht darauf zu nehmen, dass sich mein Gegenüber dadurch ev. verletzt fühlen könnte.

Oh weia - welch eine Erkennntnis - so mitten im Schreiben - das ist genau das Muster meiner Mutter - also nicht die Rücksichtnahme auf andere - aber, dass ich weiß, wie weh es tun …

tropfender Wasserhahn

Was für eine Erkenntnis am frühen Morgen.

Bei uns tropft seit Monaten der Wasserhahn in der Küche - interessanterweise nicht immer - weil wenn ich ihn fest abdrehe, dann tropft er auch nicht - aber nachdem ich nicht immer hinterherdrehen möchte, tropft er dann halt zwischendurch immer wieder.

Und gestern früh wurde ich wach, weil sich die Wasserdruckaufbereitung einschaltete - obwohl ich nicht bemerkt hatte, dass mein Mann vorher am WC gewesen wäre. Also das ist so ne unbewusste Geschichte - ich bekomme mit - er steht auf - und kurz darauf schaltet sich das Ding im Keller unterm Schlafzimmer ein - das paßt - und stört meinen Schlaf nicht.

Wenns dann aber passiert, ohne dass er draussen war - dann werd ich offensichtlich wach - und wenns dann nochmal passiert, obwohl ganz sicher keiner nirgends Wasser verbraucht haben kann, dann werd ich stutzig - und gestern früh stand ich dann eben auf - und merkte, dass er für die Katzen die Wasserleitung im Bad aufgedreht hatte - und vergessen, diese …

wie entstehen Mißverständnisse?

Hi Ihrs,

wollt euch nur teilhaben lassen an einer meiner nächtlichen Erkenntnisse. Und zwar gings mir in den letzten Tagen immer wieder mal um das Thema - warum verstehen mich manche Menschen im virtuellen Raum einfach nicht - und umgekehrt. Also dafür gibts viele Gründe, aber ich hab mir mal ein Erklärungsmodell heraus gepickt - und von daher wirds voll nachvollziehbar, was da so laufen kann:

4-Ohren-Modell von Schulz von Thun

Eines seiner Modelle, mit welchen Schulz von Thun arbeitet ist das Kommunikationsquadrat. Hier wird unser Reden und auch Hören in vier Bereiche unterteilt:

• Sachinformation
• Selbstkundgabe
• Beziehungshinweis
• Appell

Und wenn jetzt 2 Personen auf der gleichen Ebene kommunizieren wirds voll super und einfach. Dies funktioniert in der Praxis auch sehr oft, weil sich ähnlich tickende Menschen real auch sehr oft gegenseitig anziehen - aber grad im Internet kanns auch mal schwierig werden, weil der ganze Bereich der nonverbalen Eindräcke einfach weg fällt.

Doch bleiben wi…

aus-misten

Begonnen hab ich ja schon vor ein paar Wochen, als ich mal Reiki aus meinem direkten Angebot genommen hatte - also überhaupt die ganzen "bekannten" Systeme - ich hab Domains gekündigt - und die Seiten irgendwo hin aufs Abstellgleis verschoben.

Und dann kam jetzt grad ne Meldung vom Mann meiner ehemals besten Freundin, dass sich seine Nichte beschwert hätte, weil ich mit ihren Federn Indianer spielen wolle. Na super - das hab ich mal wieder davon - ich bin ja soooo ein Idiot, wenn ich anderen Menschen - trotz dem sie die Seite nicht mehr von mir sondern von der Nichte machen lassen - tortzdem noch einen Gratislink gegönnt hatte - über Jahre hinweg - weil meine Seiten ein wesentlich besseres Ranking hatten wie deren.

Naja, das hab ich jetzt davon - jetzt kann ich mir sagen lassen, ich würde mit ihrer Arbeit Werbung machen - obwohl ich eindeutig auf meinen alten Seiten dazu geschrieben hatte, dass dies die alten Seiten sind - und es jetzt neue gibt - und auf den Neuen steht eh si…

Masochismus

Nach einer ziemlich heftigen Woche, in der ich nicht mal fähig war, meine Gedanken in Worte zu fassen, bin ich jetzt wieder zurück - nicht grad in alter Frische - vielmehr in einer beginnenden neuen Frische.

Aber es gab eine nachhaltig Erkenntnis, welcher ich mich jetzt nachaltig gestellt habe. Die Erkenntnis lautete:

Bevor ich jemand anderem weh tu, tu ich mir lieber selbst weh.

Nicht jetzt so richtig mit Pulsadern aufschneiden oder sowas - aber Dinge nicht an- und aussprechen, weil das Gegenüber dadurch verletzt werden könnte, wenn ich manche Sachen ansprechen würde.

Na super - und?

Was genau veranlasst mich dazu, mir selbst weh zu tun, nur, um niemanden anderen weh zu tun? Ist doch eigentlich ne ausgewachsene Art von Masochismus - naja, jetzt nicht so mit Haue und so - aber mit emotionaler Selbstverstümmelung.

Klingt auch nicht wirklich xund - zumindest nicht auf Dauer.

Isses auch nicht - geht nachhaltig auf die Substanz - bzw. benötigt sehr viel Substanz, um es zu überleben - glaubt mir …