Dieses Blog durchsuchen

Montag, 31. März 2014

Freundinnen - mein aktuelles DejaVu

Heute war der letzte Tag des Minimax-Flohmarktes in Ternitz, Niederösterreich - nicht nur für diese Saison - sondern für immer und ewig - an dem bisher schon traditionellen Ort wird der nie wieder statt finden.

Dieser Umstand wurde schon Anfang des Monats kommuniziert, so wirklich begriffen dürften es einige aber erst heute haben ;-)


Sonntag, 30. März 2014

Neid

Ich gesteh, ich finds grad mal wieder grenz.genial - da kaue ich auf Problemechens rum - und schreib mich gleichzeitig bei einer jahrzehntelangen ganz lieben Bekannten zu einem 30-Tages-Programm ein - und dann kommt heute als Thema

NEID


Samstag, 29. März 2014

aufheitern

Wie sag ich das jetzt?

Also - ich kenne mich selbst sehr gut - und ich gestatte es mir mittlerweile, wenn mir etwas nicht passt, dies zu kommunizieren. Und wenn mich wer sekkiert, dann nehme ich mir auch das Recht heraus, mich zu ärgern - und dies auch zu zeigen.


Freitag, 28. März 2014

Skorpion mit Ascendent Löwe

Leute - sorry, ich bin zwar meist lieb und nett - aber ich lass mir nicht auf den Kopf kacken - ich bin geduldig und nachsichtig - aber wenns eins gibt, was ich absolut nicht mag, dann ist es, wenn wer glaubt, mich "einteilen" zu müssen - oder über mich bestimmen zu können.

Donnerstag, 27. März 2014

Transformation

Hab jetzt grad in unserer Gruppe zum Thema Human Design Matrix ein Bild entdeckt, wo darüber stand - Probleme 6.ter Linien - und ich fühlte mich sofort angesprochen davon.

Ein Schmetterling in einem Cabrio bei einer Fahrzeugkontrolle - auf dem Führerschein sieht man eine Raupe - und seine Aussage - "das ist ein altes Foto".


Mittwoch, 26. März 2014

Selbstbestimmte mündige BürgerInnen

Das war vor einem halben Jahr der Traum des Firmengründers von boniup:

Eine Gemeinschaft mit und für eigenverantwortlich re.agierende Menschen zu kreieren, die eben wissen, was sie tun - die Verantwortung für ihr eigenes Leben übernehmen - und wo wir gemeinsam was neues grosses Ganzes aufbauen können.


Dienstag, 25. März 2014

definiertes Kehlzentrum

Wieder mal Human Design Matrix - pur und unverfälscht - oder auch - aus der Sicht von jemanden, der dies eben auch definiert hat.

Letztens beim Unternehmerinnen.Treffpunkt in Bad Fischau Brunn gabs einen Vortrag über "Ihr Auftritt bitte" - wo u.a. auch gesagt wurde, dass man sich gut vorbereiten "muss" bevor man eine Präsentation oder einen Vortrag hält.


Montag, 24. März 2014

alles meins

Langsam wird mir der Unterschied, der einen Unterschied macht - immer bewusster.

Hatte ich ja schon vor einiger Zeit mal was geschrieben, wo ich ansatzweise schon ne Idee davon hatte, warum manche Menschen auf Aussagen wie "mein Freund" so komisch re.agieren - und ich mir bei solchen Dingen überhaupt nix gedacht hatte - früher.


Sonntag, 23. März 2014

Äusserlichkeiten

"dumm fickt gut"

Sorry, war mir so raus gerutscht - aber irgendwie befürchte ich fast, dass dies für viele Menschen irgendwie so die oberste Maxime ist - bzw. eben grad für Männer so das NonPlusUltra, wenn Modeltypen mit hochhackigen Schüchen durchs Leben tänzeln.


Samstag, 22. März 2014

Eigentor

Ich gesteh, manchmal komm ich mir vor wie Statler oder Waldorf - die beiden "Alten" von der MuppetsShow - und ich liebe es einfach, aufn Balkon zu sitzen und zu zu schauen, wie sich selbst jemand ins eigene Knie schiesst :-)

Da gabs schon mal nen Beitrag einer lieben Freundin - ich find ihn grad nicht - aber da gings darum, sie hat ne Mitarbeiterin, welche dachte, sie "abschiessen" zu können, indem sie immer zum Chef lief, um zu petzen, wie pöhse doch meine Freundin sei - und wie unqualifiziert - und und und.


Gambler oder Geschäftsleute?

Das war jetzt mal ne Ansage, die sich gewaschen hatte - und wo mir Kronleuchter aufgingen - eben in Bezug auf Network Marketing - und jetzt speziell auf "meine" Firma boniup - bzw. den ganzen echten Schneeballsystemen, wo die Leute nur abgezockt werden.

Ja, es tut mir fast körperlich weh, wenn alles in einen Topf geschmissen wird, weil eigentlich gibt es eine ganz entscheidende und nachprüfbare Unterscheidung:


Freitag, 21. März 2014

I had a dream

ACHTUNG - ist möglicherweise nix für Menschen mit schwachen Nerven und/oder Verfolgungswahn. Weiterlesen auf eigene Verantwortung ;-)

Ich hatte einen Traum - im Vorjahr - hab nicht wirklich mit vielen Menschen bisher darüber gesprochen, weil er mir irgendwie "Angst machte" - aber mittlerweile habe ich (m)eine Erklärung dafür - und wage es auch, öffentlich drüber zu schreiben.


Donnerstag, 20. März 2014

Beziehung

Ich hab nach meiner letzten Scheidung immer gesagt - ich heirate sicher nie wieder - und ich möchte auch mit niemanden mehr eine Beziehung im klassischen Sinn eingehen - also echt und so richtig zusammen leben.

Ende vorigen Jahres hab ich mal an einem Webinar einer jahrelangen lieben Bekannten teil genommen und sie meinte, stimmt nicht - ich mag nicht keine Beziehung mehr haben - aber halt keine "klassische" - aber die Sehnsucht nach einem Menschen an meiner Seite wäre genauso vorhanden wie bei andern - aber halt "anders".


Mittwoch, 19. März 2014

meine Leidenschaft

Nein - keine, die Leiden schafft - sondern einfach nur Freude macht - meist auch den anderen - aber auf jeden Fall mir = ich bin Coach - mit Leib und Seele - und ich stehe voll auf mein Analysetool der Human Design Matrix - weil sie so grenz.genial immer voll ins Schwarze trifft *lach*

Ja - ich steh auch auf boniup - als die Basis, die mithelfen wird, dass ich mein Leben wieder selbst finanzieren kann - ohne jegliche Unterstützung - aber auch dahinter steckt teilweise eben meine Arbeit mit der Human Design Matrix, weil die für mich einfach dazu gehört.


Dienstag, 18. März 2014

präpotente MachoArschLöcher

jupp - ich schreibs aus - weils einfach so ist  - und weil sie irgenwie nicht verschwinden - kaum taucht einer unter - taucht der nächste auf - und sie regen mich auch weiterhin auf.

Warum das so ist?

Weil ich möglicherweise noch immer zu lieb und nett - und zu wenig eingebildet - und eben lang nicht so präpotent und a....lochmässig re.agiere, wie viele derer, die glauben, die Klugheit mit dem Löffel gefressen zu haben.


Montag, 17. März 2014

Niveau finden wir nicht in den blauen Dosen

Das war gestern wieder mal ein Satz, der mir spontan durch den Kopf schoss - und auch nicht weichen wollte - er will aufgearbeitet und abgehandelt werden ;-)

Netzwerktreffen - einer der Anwesenden ist etwas "eigen" - erklärt auch Jeder und Jeden - ob die/der es hören möchte oder nicht - dass er nicht Jeder/Jedem seine Visitkarten gibt, weil er sei da schon sehr wählerisch.


Sonntag, 16. März 2014

Zickenalarm

Tja - oft hast a Pech ;-)

Wenn Frau nicht weiß, was sie will - oder eben alles will - aber eigentlich doch nicht wirklich - dann kommts oft vor, dass sie letztendlich zwischen allen Stühlen hockt - und verzweifelt ums Überleben kämpfen muss, um nicht vor die Hunde zu gehen.


Samstag, 15. März 2014

be.nutzen

Hatte ich vorgestern über "sich einmischen" geschrieben - war dort ein Satz gefallen, der mich zu einem eigenen Beitrag veranlasst - bzw. ein StichWort ==> be.nutzen.

Die, die regelmässig hier mitlesen wissen, dass ich nicht nur immer wieder über unterschiedlichste Themen schreibe - sondern dies auch dafür be.nutze - achja, da isses schon wieder *lach* - um nicht mehr länger drüber nachgrübeln zu müssen - sondern "es" einfach abschliessen zu können :-)


Freitag, 14. März 2014

LifeStyle

Was ist LifeStyle?
  • tolle Jachten 
  • flotte Schlitten 
  • Privatjets 
  • ferne Länder bereisen 
  • die HighSociety treffen 
  • in Nobelhotels absteigen 
  • ein Leben in Saus und Braus führen

So in etwa kam eine Meldung heut früh in Facebook rüber, woraufhin ich anmerkte "Wenn man(n) auf sowas steht, passts ja."


Donnerstag, 13. März 2014

sich einmischen

Letztens hatte ich ja erfahren, dass ich sowieso ein "enfant terrible" sei, weil ich mich "überall einmische" - und auch einer unserer Beratungsklienten hatte es fest gestellt, das wir uns überall einmischen, was uns nichts angeht - wofür er aber vorher eine Vollmacht unterschrieben hat - und auch, uns den Auftrag dazu gegeben hat, genau das zu tun, worüber er sich danach beschwerte.


Mittwoch, 12. März 2014

Abhängigkeiten

Es passt auch zu jenen, die grundsätzlich nichts selbst überprüfen und/oder mitdenken wollen - oder können - oder was auch immer.

Und dann gibts eben die, die glauben, nicht allein leben zu können - und gleichzeitig aber auch alles dran setzen, um jede und jeden, der in ihre Nähe kommt nachhaltig zu vergraulen.

"Ich liebe ihn aber so sehr"


Dienstag, 11. März 2014

berechnend und herzlos

Tja. oft hast a Pech ;-)

Offensichtlich erwecke ich bei manchen Menschen den Eindruck, dass ich eben berechnend und herzlos sei. Jetzt frage ich mich grad wieder, wie die da drauf kommen, weil solche Aussagen stossen jetzt auf Null Ressonanz in mir.


Montag, 10. März 2014

Analysen und EntScheidungen

In meiner ersten HDS-Analyse meinte mein damaliger Analytiker, David Peters, dass ich netzwerke, um des Netzwerkens willen. Ich bin nicht der Typ, der sich auf Kosten anderer bereichert - oder andere Menschen aus- und benutzt, um die eigenen Ziele zu erreichen.

Ich hab mir heute widermal alle 4 CDs angehört - die vom Grundreading vom 3.3.2008 und jene vom 2. Reading zum Thema "Beruf / Geld" vom 24.7.2008. Das erste war 2 Tage nach meinem Chiron-Return und faszinierte mich damals schon, weils so punktgenau zutraf.


Sonntag, 9. März 2014

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben ......

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben,
wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt.
Quelle: Wilhelm Tell IV, 3. (Tell)

Wie wahr ;-)

Vor allem, wenn der Nachbar ein vom Haß zerfressener verbitterter Mensch ist, der nicht nur selbst anderen Menschen immer das Schlechteste unterstellt, sondern auch niemanden nichts gönnt und von Mißgunst und Neid geprägt ist.


Samstag, 8. März 2014

die EntScheidung liegt in Gottes Hand

Glaub ich nicht *zugeb*.

Wobei - eigentlich schon, wenn wir von meiner Begrifflichkeit für "Gott" ausgehen. Weil ich glaub ja nicht an den alten Mann mit dem Rauschebart, der irgendwo da oben hockt und Gericht hält über seine Erfindungen;-) (sprich uns Menschen und Tiere und was auch immer)


Freitag, 7. März 2014

Mit fremden Federn Indianer spielen

Auweia - war mir schon immer ein Greuel - wird immer etwas sein, was mir aus tiefster Seele zutiefst zuwider ist - wenn jemand glaubt, sich auf Kosten anderer bereichern zu müssen - oder sich eben mit den Erfolgen und Leistungen anderer Menschen zu brüsten.


Donnerstag, 6. März 2014

Patientenverfügung

Ich hatte gestern über den aktuellen und akuten Zustand meiner Mutter berichtet - ich hatte nach meinem Termin mit der Richterin auch noch ein Telefonat mit einer lieben Bekannten, die dann irgendwann im Gespräch meinte - hat deine Mutter eine Patientenverfügung, weil wenn ja, könntet ihr euch das alles ersparen, weil auch das sind ja nur lebensverlängernde Maßnahmen.


Mittwoch, 5. März 2014

Erinnerungen

Vorige Woche Mittwoch war ich im Spital und hab vom Gericht die medizinische Sachwalterschaft für den nötigen Eingriff nach dem Schlaganfall meiner Mutter übernommen. Vorgeschichte - sie war am 11.3.2014 mit Verdacht auf Schlaganfall ins Spital eingeliefert worden.

Bald schon stellte sich raus, dass sie nicht schlucken kann und man begann, sie mit einer Nasensonde künstlich zu ernähren. Nachdem sich ihr Zustand aber nicht wirklich besserte - die linke Seite scheint gelähmt zu sein - wurde die Möglichkeit einer direkten Magensonde angedacht, wo aber das Problem besteht, dass dafür die Patientin zustimmen muss.


Dienstag, 4. März 2014

du gehörst mir - für immer und ewig

Nein - keine Liebeserklärung - eher eine gefährliche Drohung - und ich bin schuld, wenn manche nicht länger "folgen" wollen ;-) Ja, ich gebs zu, ich gönn mirs immer gleich mehrfach - damit ich meine Muster auch gleich immer vollständig erkennen darf.

Vorweg meine Lernerfahrung - ich bringe Menschen in ihre Kraft - ich unterstütze und begleite sie - und manchmal werden sie dann jenen gegenüber unwillig, die sie wochen- oder monate- oder auch jahrelang ausgenutzt haben.


Montag, 3. März 2014

wirklich leben wollen

War jetzt mal wieder so ein Satz, der mich förmlich angesprungen war - Diskussion in Facebook - und eine Aussage dabei lautete

"hab festgestellt wenn wir wirklich leben wollen kann vieles schnell gut/besser werden"

und traf mich wie der Blitz *zugeb* ;-)


Sonntag, 2. März 2014

keiner mag mich - keiner hat mich lieb

Nachdem ich grad eine mysteriöse Nachricht bekommen hatte, die irgendwie davon ausging, dass ich mich ungeliebt fühlen könnte - nehm ichs mal zum Anlass, den vielen tollen Menschen in meinem Leben

DANKE


zu sagen. Schön, dass es euch gibt und schön, dass ihr mich so nehmen - und vor allem lassen - könnt, wie ich bin. Ich hatte grad auch in Facebook festgestellt, dass es offensichtlich nur mehr 2 Arten von Menschen in meinem Leben gibt:

die, die mich lieben
und
die, die mich hassen

Aktuell gibt es keine Grauzonen - niemand, der rumschleimt, um irgendwie besser da zu stehen - und schon gar nicht, damit auch Erfolg hätte.


Samstag, 1. März 2014

sch.... Schneeballschlacht und Pyramidenbauen

Diesmal fang ich mit nem grenz.genialen Video an, dass eigentlich eh schon alles sagt, was dazu zu sagen wär - leider ist es nur auf englisch - aber könnt durchaus sein, dass mans trotzdem gut versteht, worums - hier - geht :-)