du gehörst mir - für immer und ewig

Nein - keine Liebeserklärung - eher eine gefährliche Drohung - und ich bin schuld, wenn manche nicht länger "folgen" wollen ;-) Ja, ich gebs zu, ich gönn mirs immer gleich mehrfach - damit ich meine Muster auch gleich immer vollständig erkennen darf.

Vorweg meine Lernerfahrung - ich bringe Menschen in ihre Kraft - ich unterstütze und begleite sie - und manchmal werden sie dann jenen gegenüber unwillig, die sie wochen- oder monate- oder auch jahrelang ausgenutzt haben.


Ja - an solchen Dingen bin ich gerne schuld - weil ich auch weiß, dass die, die es endlich schaffen, mal "NEIN" zu sagen - und zu dem zu stehen, was ihnen wichtig ist - dass es denen letztendlich besser geht als vorher.

Ich schaffs natürlich nicht bei jeder/jedem - aber bei einigen Wenigen reichts ja auch schon :-) Und ja - manchmal gibts auch Streuverluste - weil jemand, der sich lange Zeit mit jemand anderen gespielt hat, ja gar nicht auf die Idee kommt, dass diese Person aufsteht und sich wehrt - nachhaltig wehrt.

Das ist auch überall gleich - jemand wird ausgenutzt - kommuniziert immer und immer wieder, dass dies nicht ok ist - dass ihm/sie das stört - wird ignoriert - und auf einmal steht dieser Person auf - und macht etwas, was ihr niemand zugetraut hatte - weil sie/er es auch noch nie wirklich gewagt hätte, es durch zu ziehen.

Ich habe gemäß der Human Design Matrix nicht nur das EgoZentrum definiert, sondern auch das G-Zentum oder Selbst - das sind die beiden, die uns dazu stehen lassen, uns zuzugestehen, dass wir alle individuelle Menschen sind, die unterschiedlichste und ureigenste Bedürfnisse haben.

Und wenn jetzt jemand, der eines oder beide dieser Zentren offen hat - auf mich trifft - und sich mit mir versteht - und mit mir kann - dann kann diese Person natürlich auch - gerne - von all meinen (Kraft)Zentren mitnaschen.

Mir hat mein Analytiker vor 7 Jahren gesagt, ich habe die Kraft von 3 Personen - und noch dazu diese Generatorkraft, die anspringt, wenn der Strom ausfällt - wenn andere schon nicht mehr können - dann werfe ich den Generator an.

Und wenn ich jetzt viel Zeit mit jemanden verbringe, der zwar auch diese Generatorkraft hat - aber vielleicht den starken Willen des EgoZentrums nicht sein eigen nennt - dann wird sie/er selbstverständlich auch durch meinen starken Willen beeinflusst - und es kann passieren, dass sich diese Person verändert - nachdenkt über ihr/sein bisheriges Leben - in ihre/seine ureignste Kraft kommt - und sich endlich gestattet, sich selbst zu verwirklichen - und ihr/sein Sein aus zu leben.

Ja - es ist einfach schön, derartiges zu erleben - auch, wenns dann manchmal doch etwas herausfordernd für mich und meine Werte ist, weil erst damit umgehen gelernt werden muss - und dann eben manch eine.r gleich mal bissale "übers Ziel hinaus schiesst" - im Sinne von - eben nicht auch meine Werte ihr/sein eigen nennt.

Aber auch damit muss und kann ich leben - ich muss mich eben jedes Mal aufs Neue mit den jeweiligen Situationen arrangieren - aber langsam bekomme ich auch dabei ein gewisses Maß an Routine. Mir ist wichtig, dass Menschen, die ich mag - die mir viel wert sind - das werden, was sie sind - nicht, was ich gerne von ihnen hätte - sondern sie sollen ihre ureigenste Veranlagung ausleben.

Das ist mir wichtig - auch, wenns letztendlich für mich schmerzhaft ausgeht.

Ich habe es im Vorjahr erlebt, wie manche Menschen re.agieren, wenn sie durch mein SelbstBewusstSein auch selbst über sich zum Nachdenken anfangen - und dann aber umschwenken auf jemand anderen als Bezugsperson - um sich dann dessen SelbstBewusstSein an zu eignen.

Aber ich darf es grad wieder erleben, in welch schneller Zeit sich ein Mensch ver.ändern kann - und es auch tut - wenn das, was er durch mich kennen lernt - und auch umsetzen kann - ihr/ihm auch wirklich gefällt und gut tut - wie schnell sich diese Person an die geänderte Situaiton anpasst - und sie auch richtig geniesst.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020