Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 25. Dezember 2016

Spieglein, Spieglein ......

Es ist sooooo geil - da sitz ich und höre die Worte - und denke mir - führt diese Person grad Selbstgespräche - weil alles, was ihr an einer anderen auffällt, ist genau das, was mich seit geraumer Zeit an ihr stört.

Ja - auch ich bin nicht perfekt - auch ich habe meine Schwächen und Thematiken - aber ich kenne die meisten meiner Schatten nur zu gut - und ich habe mich über Jahrzehnte hinweg bemüht, mich selbst besser kennen zu lernen - und mein Handeln und Tun zu hinterfragen.

Samstag, 24. Dezember 2016

Verantwortungsbewusstsein

Ja, ich weiß, ich hab eindeutig zu viel davon - darum bekomme ich es permanent im Aussen gespiegelt, dass es jenen, die nicht so pflicht- und verantwortungsbewusst sind - wesentlich besser geht, weil sie nix wirklich ernst nehmen - und leicht und locker in den Tag hinein leben.

Und auch, wenn ichs immer und immer wieder am Silbertablett präsentiert bekomme - ich schaffe es einfach nicht, aus meiner Haut raus zuschlüpfen - und mal 5 grade sein zu lassen. Wenn ich etwas zusage, ziehe ich es durch.

Samstag, 26. November 2016

Fordere von wem du willst

... von mir nicht mehr !

Ich gebe gerne - und ich gebe viel - aber ab sofort nur mehr für Menschen, die ich für Wert befinde, dass ich es tue. Ja, ist für viele selbstverständlich - für mich war es das nie - ich habe immer mehr gegeben, als dass ich (an)nehmen konnte.

Aber Frau lernt nie aus - gottseidank - und die Zeit heilt viele Wunden - auch jene des fehlenden Selbstwertes - und dessen, sich für andere auf zu opfern, weil da noch immer Reste des übernommenen Märtyrersyndroms waren.

Samstag, 5. November 2016

Rettersyndrom

Ich hab heut früh den Blogbeitrag einer ganz lieben Freundin gelesen - und er geht mir seither nicht mehr aus den Kopf - von wegen - warum manche Menschen genau das tun, was sie tun - und meine Erkenntnis des heutigen Tages:

Rettersyndrom


Dienstag, 11. Oktober 2016

ich habs schon wieder getan

..... und binnen kürzester Zeit bereut, dass ichs getan habe. Wozu geb ichs mir immer wieder? Eigentlich müsste ichs schon seit Jahr(zehnt)en wissen - und trotzdem tu ichs - immer und immer wieder.

Schon vor geraumer Zeit hab ich erkannt, dass es Anteile des Märtyrertums meine Mutter waren - ich konnte es beträchtlich einschränken - ganz aufgelöst sind sie noch immer nicht - aber ich glaub, ich bin auf einem guten Weg - zumindest hab ichs heute innerhalb von eine paar Stunden erkannt, dass noch immer das gleiche Muster läuft.


Dienstag, 21. Juni 2016

in memorian

oder auch
Ehre, wem Ehre gebührt
oder auch
Du hast endlich wieder deinen dir zustehenden Platz im System
und nun
Ruhe In Frieden

Donnerstag, 16. Juni 2016

absolute Leere

Wooow - hatte ich schon lange nicht mehr - hatte ich überhaupt erst ein Mal, solange ich mich zurück erinnern kann - und damals sagte mein damals bester Freund zu mir - sei doch froh - dann ist Platz für etwas Neues.

Kann schon sein - wir werden sehen - momentan bin ich absolut unfähig - unfähig, auch nur irgendwas zu tun - mich zu irgendwas auf zu raffen - ich vegetiere seit 5 so dahin - nach einer Nacht mit Kübel am WC, nicht wissend, wo es zuerst wieder losgeht.

Ich bin eisig - sitze hier mit Pullover, Bademantel und Armstulpen - und erwärme mich nicht. Der Brechdurchfal hat nach den entsprechenden Pillen aufgehört - jetzt ist nur mehr die Migräne da - die Übelkeit - und die Kälte.

Vor Kurzem hatte ich versucht - mit 2 Decken zugedeckt - doch noch ein Stündchen zu schlafen - ich bin hellwach - mir ist eiskalt - ich bin leer - absolut leer .....

Samstag, 28. Mai 2016

NEIN

Geiles Wörtchen - ich find es immer wieder spannend, wie manche daraufhin ausrasten und auszucken - und es ist mir nicht erst einmal passiert. Ja, ich bin auch selbst schuld, weil ich normalerweise tendentiell lieb und nett und hilfsbereit bin.

Aber ich hatte es sowohl schon oft beschrieben - als eben auch immer wieder erlebt - nur, weil ich eher dazu tendiere, nett und zuvorkommend zu sein, heißt das nicht, dass es immer so sein muss.


Freitag, 20. Mai 2016

Bist die Beste .....

..... auch wenn ich manches Mal etwas ruppig bin.

Diese Aussage eines unserer Mitglieder veranlasst mich mal wieder zu einem Blogbeitrag in eigener Sache ;-) Ja, ich weiß, viele Menschen schließen einerseits von sich auf mich - und andererseits gehen sie nicht davon aus, dass ich beruflich einfach profesionell re.agiere - meist.

Freitag, 13. Mai 2016

mein Herz brennt weiterhin für myboniup

.... aber ich lass mir von präpotenten M.....A......L....... nicht länger meine Tage versauen oder meine Gesundheit schädigen. Ab sofort gilt auch hier - wer mir blöd kommen möchte, sollte sich vorweg bewusst sein, ob sie/er das Echo aushält.

Ja - ich war - auch hier - lange lieb und nett - und bemüht, mich um das Wohl jeder und jedes Einzelnen zu kümmern - damit ist ab sofort Schluss. Zu viele haben es in den letzten Tagen probiert, ich mag einfach nicht mehr :-)

Donnerstag, 12. Mai 2016

Eigentor nach Stich in den Bienenkorb

Gestern gab es mal wieder einen Vorfall, der auf den ersten Blick absolut sinn.los und über.reagiert wirkte - aber bei näherer Betrachtung durchaus Sinn ergab - allerdings in eine ganz andee Richtung als ursprünglich angenommen ;-)

Es ist einfach faszinierend, sie sich Menschen in ihrer Gier selbst ins Knie schiessen - und es nicht mal merken!

Freitag, 6. Mai 2016

Der Mittelpunkt des Universums

Wow - welche Aha-Erlebnis am frühen Morgen ;-)

Wir haben heute ja Fenstertag - sprich frei - aber leider weiß das mein Wecker nicht  - wie auch immer - 5:35 erste Weckattacke - aber ich will und brauch nicht aufstehen - also lasse ich die letzten Tage und Wochen Revue passieren.


Sonntag, 24. April 2016

Man(n) sollte mich ernst nehmen

Klar, Frau auch ;-)

Aber ist eben bisher öfter mit Männern "passiert", dass sie das kleine Schnuckelchen, welches sowieso nicht aufzumucken wagt, einfach belächelten und eben nicht ernst nahmen - und dann drauf kamen, dass sie letztendlich in der Rue de la Kack landeten.

Freitag, 22. April 2016

ich glaub, das wars jetzt

Dieser eine Moment, wo Liebe end.gültig in Haß umschlägt - und wo das nicht mehr zurück geändert werden kann. Wo alles unwichtig wird, was Sekunden vorher noch wichtig war - noch Lebensinhalt darstellte.

Dieser eine Moment, in dem schlagartig die rosa Brille zerbricht - der Traum von irgendwas Gemeinsamen zerfällt - wo es einfach einmal zu oft passiert ist, dass man im Leben eines Menschen, dem man monatelang Priorität eingeräumt hat - nicht mal eine Option war.

Dieser eine Moment, wo man ganz klar erkennt, dass die Zweifel der letzten Tage und Wochen - das doch nachhaltig ungute Bauchgefühl - nicht mehr zu verleugnen sind.

Dieser eine Moment, wo man nicht mehr dran glauben kann, dass die Probleme - seien es Alkohol oder Zocken - keine seien - das alles doch noch gut werden könnte.

Dieser eine Moment, wo man weiß, dass alles umsonst war - dass es schon lange keinen wirklichen Sinn mehr macht, weil das Gegenüber eigentlich nicht gewillt ist, irgend was zu ändern.

Dieser eine Moment - ich glaub, er ist vorbei - das wars jetzt - schade - es hätte so schön werden können - aber war anscheinend wieder mal nur ein Traum.

Samstag, 16. April 2016

von sich auf andere schliessen

Hach - wieder mal so ein typischer Fall davon - eigentlich fasziniert es mich ja schon irgendwie, wie manche Menschen ihre eigene Einstellung offenbaren, indem sie mir Dinge unterstellen, die mir selbst nie im Leben in der Form eingefallen wären.

Ja, ich bin Skorpion mit Asc. Löwe - und ja, ich habe alle entsprechenden Anteile in mir - aber ich bin auch harmoniesüchtig - und habe es immer versucht, zu vermeiden, einen anderen Menschen weh zu tun.

Sonntag, 13. März 2016

mich persönlich angegriffen fühlen

Sorry, wenn sich jetzt jemand persönlich angegriffen fühlt - ich kanns nicht ändern - und wird seinen Grund haben :-)

Für mich und für mein Wohlbefinden ist es einfach wichtig, dies nieder zu schreiben, ums nicht weiter mit mir rumschleppen zu müssen. Wers nicht lesen mag, solle es bitte einfach bleiben lassen :-)


Freitag, 5. Februar 2016

Loyalität

Vor ein paar Tagen hatte eine liebe Freundin einen Beitrag veröffentlicht, der mich dazu veranlasst, meine Sichtweise von Loyalität wieder mal zusammen zu fassen ;-) Vor allem ein Satz hat mich voll angesprochen:

Wenn man sich meine Loyalität verdient hat, bekommt man sie auch…


Donnerstag, 28. Januar 2016

Biete ausreichende Projektionsfläche

Hach ja - mal wieder einige Paradebeispiele erleben dürfen in den letzten Tagen ;-)

Da gibt ja dieses Spiegelgesetz, wo es im Prinzip darum geht, dass die Dinge, die mich an anderen stören - meist irgendwas mit mir selbst zu tun haben.

Und dann gibts da die Menschen, die mir seit Jahrzehnten auf den Keks gehen - die das dauernd anderen vorhalten - statt mal auf sich selbst auch in dieser Art zu schauen.

Letztendlich gibts noch die, die mir Vorwürfe an den Kopf werfen, wo ich nur da steh und mich frage, wie kommen sie denn jetzt auf diese Idee?


Montag, 25. Januar 2016

von "schönen" Mails kann niemand leben

Da gibts ja ne Bekannte, die mir in unregelmässigen Abständen Nachrichten auf Skype schickt - oder heute kam dann ein Mail - und ich sitz dann immer da und denk mir - "deine Sorgen möchte ich haben - ich würd mich tagein und tagsaus heftig fadisieren".

Und da ich ja doch ein sehr selbstreflektierter Mensch bin, habe ich das Mail einem lieben Bekannten lesen lassen - ohne sonstige Info - und hab ihm um seine Meinung gebeten - und zurück kam - unter anderem:

Eigentlich ne schöne Mail, ...... sie drückt sich gut aus

Donnerstag, 14. Januar 2016

Gürtelrose

Gleich vorweg - an all Jene, die sich jetzt freuen, dass sie mich so fertig gemacht hätten, dass ich endlich gscheit krank bin und - mich nimma dauernd so wichtig machen kann - Irrtum - die Krankheit hat mir aufgezeigt, dass ich mich jetzt wirklich mehr um mich selbst kümmere - und mich von den Dingen - und Menschen - distanziere - und/oder - trenne, die mir schon seit geraumer Zeit nicht gut tun.


Mittwoch, 6. Januar 2016

warum bist du jetzt so?

"Ich hab doch eh gesagt, dass ich dich nicht nerven möchte - kurz vor Mitternacht - gestern - in den privaten Nachrichten auf Facebook - weil ich was dienstliches will.

Ich hab auch geschrieben, dass ich eh weiß, dass du krank bist - und es auch gar nicht wichtig ist, weil es für niemanden nichts ändert, solange die neuen Pools nicht freigeschalten sind - aber nur, damit du dann nicht vergisst.

Warum bist du jetzt so? Ich dachte, wir verstehen uns?"