Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 31. Januar 2015

CyberSex

Ohoh, was kommt da jetzt wieder? Eh klar, ich schon wieder *lach* Wobei - ganz im Ernst, gibt da schon Typen - und Typinnen - die absolut durchgeknallt und gracy sind. Nein, keine Angst, bleibt jugendfrei - aber ich dacht, mach mal wieder ne Überschrift, die mehr und "neue" her lockt ;-)


Freitag, 30. Januar 2015

Kindergarten

Ich arbeite ja in einem Projekt mit 32 Jugendlichen zwischen 15 und 25 Jahren - und seither fällt es mir noch viel mehr auf - dass oftmals derartige Kids wesentlich erwachsener sind als viele "Erwachsene" - und auch lebensfähiger.


Donnerstag, 29. Januar 2015

es geht mir an die Nieren :-)

Naja, eigentlich isses nicht wirklich lustig - aber der Spruch bewahrheitet sich grad wieder mal in meinem Leben. Ich muss voraus schicken, wenn ich ein Problem wälze - und keine Lösung finde - oder eine Lösung hätte und die aber nicht umsetzen kann - dann macht mich das krank.

War schon immer so - und wirds voraussichtlich auch bleiben.


Mittwoch, 28. Januar 2015

Alles zu Tode diskutieren - oder - TUN

Also ich gestehe, ich persönlich bin für Zweiteres - allerdings mit dem Zusatz - überlegt Handeln - und wissen, was man tut.

Und es fasziniert mich jedes Mal aufs neue, wenn wer entweder stundenlang um des Kaisers Bart diskutiert, statt endlich in die Gänge zu kommen - und dann auch natürlich keine Zeit mehr hat, auch nur irgendwas von dem um zu setzen, worüber vorher stundenlang diksutiert wurde.


Dienstag, 27. Januar 2015

wie bescheuert kann ein einzelner Mensch eigentlich sein?

Da gabs mal n junges Mädel, welches sich einbildete, eine große Magierin zu sein - und natürlich  Reiki-Meisterin, weil sie sich nach einem in einem Buch beschriebenen Ritual mit ihrer Freundin gegenseitig dazu eingeweiht hatte.

Die hatte mir damals angedroht, mich zu verfluchen - ja, mich zu vernichten - mich ungläubigem Wurm, der es wagte, ihr zu sagen "Mich kannst du nicht verfluchen".


Montag, 26. Januar 2015

Team und Zusammenarbeit - oder einfach nur - sich in den Mittelpunkt rücken müssen?

Das frage ich mich seit geraumer Zeit fallweise mehrfach täglich *zugeb*. Wars ursprünglich eine virtuelle Action, wo jemand dachte, mir permanent ans Bein pinkeln zu müssen, hat sich das seit Ende vorigen Jahres auch in die reale Arbeitswelt ausgeweitet ;-)


Gleich vorweg - ja, ist erklärlich - gemäß der Human Design Matrix - bzw. anders gesagt - was haben beide gleich? Hm - grenz.genial - offenes Ego - zwar definiertes Selbst, aber mit dem Kanal des "Commitment" mit dem Generator verbunden - und - einen definierten Sexkanal.


Sonntag, 25. Januar 2015

der tägliche Überlebenskampf

Ja - ich kenne das - die Sorge ums Überleben - der tägliche Kampf, um über die Runden zu kommen - und und und ....

Mir war über Jahrzehnte hinweg das Wichtigste im Leben, dass ich ja immer schön im Plus bleibe am Konto - und dass ich immer irgendwelche Reserven habe, falls mal was ist - beim Haus - oder mitn Auto - und und und .....


Samstag, 24. Januar 2015

wer mich zu Fall bringen möchte, sollte sich warm anziehen :-)

Intrigieren sollte gelernt sein - oder auch einfach gottgegeben und eine natürliche Veranlagung sein:-)

Ich habe gemäß der Human Design Matrix den Kanal 44-26 - den Manipulationskanal - den Kanal, der meine körpereigene Intuition mit meinem starken Willen verbindet. Ich habe lange gebraucht, um die Bedeutung dessen zu erkennen - zu erfahren - und mittlerweile auch zu be.nutzen.


Freitag, 23. Januar 2015

Den Inhalt von der Form trennen

Meine Tochter erzählte mir letztens von einem ihrer "Themen", dass sie Kollegen hat, die das strategische mit dem operativen Geschäft verwechseln - und ich sass da mit offenem Mund und meinte - sie bringt grad "mein Thema" aber sowas von auf dem Punkt.


Donnerstag, 22. Januar 2015

schlechtes Gewissen

Hm - wie sag ich das jetzt ;-)

Ich bin ja an und für sich - und schon ewig und 3 Tage - eines der harmoniesüchtigsten Wesen, die ich kenne - naja, eh klar, hab ich schliesslich gemäss der Human Design Matrix ein offenes Emotionalzentrum - tu also lieber mir selbst weh, als dass ich anderen Menschen irgendwas antun möchte, was sie verletzten könnte.


Mittwoch, 21. Januar 2015

eine Schulter zum anlehnen

und Arme, die dich auffangen und einfach fest halten.

Nein, ich biete es nicht jeder oder jedem - aber es gibt einige Menschen in meinem Leben, die jederzeit davon Gebrauch machen können und dürfen - und sollen :-)

Dienstag, 20. Januar 2015

how much pleasure can you stand?


Hihi - eigentlich hab ichs mir ja erst für August "bestellt" - aber ich nehms auch jetzt schon - wenn sie glauben, dass sie mir schon mal nen Vorgeschmack auf ne echt geile Zeit bescheren wollen :-)

August 2015 ==> Glück, Freude und Zufriedenheit

In oben verlinkten Beitrag hab ich ausführlich beschrieben, was alles unter "pleasure" fallen kann - wenn mans zulässt, dass es sein darf.

Montag, 19. Januar 2015

Mein Traum

Ich war Anfang dieses Jahrtausends in einem MLM-Unternehmen eingestiegen, weil ich die Produkte wollte - und das zum Einkaufspreis - und dieses Unternehmen war und ist dafür bekannt, dass es im

Hotel Schwartz auf der Neunkirchner Allee 

Sonntag, 18. Januar 2015

BurnOut = ausgebrannt

Es verfolgt mich noch immer - aber es betrifft mich nicht mehr wirklich - also nicht mich selbst - und ich habe auch gelernt, damit um zu gehen. Aber zum Nachlesen meines Weges durchs BrunOut gibts nen Blog zu einem eBook, welches möglicherweise doch noch irgendwann erscheint ;-)

Montag, 12. Januar 2015

prinzipell vertrauensvoll und gutgläubig

Passend zum Beitrag von gestern - bräuchte zusätzliche Denkanstösse - möchte ich jetzt noch bissal weiter spinnen - passend zu dem, was ich es zwar mittlerweile gelernt habe, meine Harmoniesucht zu überwinden, wenn es darum geht, Menschen, die mir wichtig sind, vor Unheil zu beschützen.


Sonntag, 11. Januar 2015

bräuchte zusätzliche Denkanstösse

Irgendwie steck ich fest - seit Tagen - seit Wochen - seit Monaten - vielleicht sogar seit Jahren - und seit etwas mehr als 2 Monaten isses voll akut - wieder mal - und diesmal in doppelter Form.

Ich hatte ja schon immer ein Problem mit Menschen, die lügen, sobald sie den Mund aufmachen - sich immer und überall raus reden - und sich aber auch gleichzeitig voll toll finden - sie selbst - der Rest der Menschheit hält sie eh eher für solche Vollpfosten, die sie in Wirklichkeit auch sind.


Freitag, 9. Januar 2015

Freundinnen

oder auch - der Unterschied, der einen Unterschied macht :-)

Da gabs mal ne virtuelle "Freundin", die immer für mich da war, wenn ich gefrustet war - bei der ich mich ausheulen konnte - auch über einen gemeinsamen Bekannten, den ich kurz zuvor noch für einen Freund gehalten hatte und der mich schmählich belogen hatte.


Dienstag, 6. Januar 2015

Das Problem mit den Verniedlichungen :-)

Schatzi, Spatzi, Christi, oder vielleicht sogar noch Tini oder Tinchen - das alles wären Scheidugnsgründe - wenn ich sowas je wieder ins Auge fassen würde.

Entweder begegnet mir jemand auf Augenhöhe - dann möge er sich derartiges bitte auch ersparen - ohne "i" und "chen" ist es kein Problem - ich hab nen lieben Freund, der "Hase" zu mir sagt - das ist voll ok - bei "Hasi" wär er warscheinlich schon gestorben :-)


6.1. = Putztag

Die Raunächte sind wieder einmal vorbei - Zeit, Resumée zu ziehen über die letzten Tage - und all das bewusst zu ver.ändern, was nicht ganz so war, wie man das entsprechende Monat haben möchte.


Montag, 5. Januar 2015

Dezember 2015 ==> Fülle, Erfolg und Glück

Der letzte Tag der Raunächte - 5.1.2015 = Dezember 2015 - ein Jahr geht zu Ende, ein Zyklus ist bereit, beendet und reflektiert zu werden - das Thema heute ==> Fülle, Erfolg und Glück


Den Erfolg einfahren - die Fülle geniessen - sich selbst glücklich schätzen und fühlen :-)

Ein Jahr ist vollbracht - die Raunächte neigen sich dem Ende zu - nein, kein Problem - falls irgendwas in den letzten Tagen nicht ganz so gelungen war, wie erhofft - morgen ist der Tag fürs aufräumen und Putztag einlegen - psychisch und physisch - aber heute schauen wir uns mal das Resumée eines gelungenen Jahres an.

Stell dir vor, wie es sein wird, wenn du deine Ziele, die du dir vor ein paar Tagen definiert hast - auch wirklich erreicht hast. Geniesse schon mal vorweg mental die Fülle des Lebens - sonne dich im Erfolg deiner Leistungen - und spüre das Glück, das alles erreicht zu haben.

Widme diesen Tag - dieses Monat - derm Genuss dessen, was du vollbracht hast.

Such dir ein ruhiges Plätzchen, setze oder lege dich bequem hin - und dann stell dir vor, wie es sein wird, wenns gut geworden ist. Falls du Hilfe brauchst, es gäbe auch ein dazu passendes Video aus einem meiner geplanten Kurse mit ganz anderem Background ;-)

Fülle



Erfolg


Glück


© ChrisTina Maywald
die Monatsmandalas stammen aus meinem Kalender 2008
die Themenmandalas sind aus meinem Buch
Ceteem® EnerQi - 49 Mandalas mit meditativen Texten

Sonntag, 4. Januar 2015

Samstag, 3. Januar 2015

Oktober 2015 ==> Liebe, Lust und Leidenschaft

Der 10. Tag der Raunächte, 3.1.2015 entspricht auch dem 10. Monat des Jahres - Oktober - die Tge werden krzer - die Nächte werden kühler, Zeit sich um etwas mehr Wärme im Leben zu kümmern - das Thema im Oktober daher ==> Liebe, Lust und Leidenschaft



Ja, ich weiß, ist jetzt nicht für jede und jeden auf Anhieb nachvollziehbar - warum ich grad jetzt auf genau diese Thematik stosse - aber es muss nicht zwangsläufig um Sex gehen - Liebe, Lust und Leidenschaft kann auch für ein Ziel bestehen - für die Erreichung eines Traumes.

Also falls es wer im zwischenmenschlichen Bereich ansiedelt - auch gut - aber ich bin noch immer bei den Wünschen und Träumen und bei der Zielerreichung - nachdem wir alles definiert und hinterfragt haben, haben wir auch geschaut, ob es in uns Blockaden gibt, die uns an einer Erreichung unsererer kühnsten Träume hindern - und nun?

Jetzt gehts los ;-)

Liebe, Lust und Leidenschaft - für unsere Träume und Wünsche.

Mir wird immer "vorgeworfen", dass ich mich immer voll reinsteigere, wenn ich von etwas begeistert bin - ja - bin ich - wenn mich etwas begeistert, dann bin ich aus ganzem Herzen und voller Leidenschaft dabei.

Aktuell gibt es in meinem Leben 2 Dinge, wo ich für mich sagen kann - die ich mit Liebe, Lust und Leidenschaft praktiziere - das sind meine 2 Berufungen - nein, nicht meine Arbeit, weil wenn was "nur ein Job ist", dann fehlt meist genau das - diese Begeisterung und diese Leidenschaft - die Liebe, das zu tun, was man tut - und die Lust, immer wieder auf zu stehen und hin zu gehen - oder was auch immer.

Einfach zum Nachdenken.

Wofür brennt dein Herz?
Wofür begeisterst du dich?
Wirklich?
Machst es mit Liebe?
Und auch mit Leidenschaft?
Hast immer wieder aufs Neue Lust, es weiter zu machen?

Gibt es so etwas überhaupt in dienem Leben?
Wenn nicht - was hindert dich daran, dir etwas zu finden, dass es so sein dürfte?

Es gibt auch andere Dinge, die ich gerne mache - aber es macht - für mich - einen essentiellen Unterschied, ob ich etwas mache - weil ich es kann (EDV-Trainerin und Internet Marketing und auch Social Media) - oder weil es Teil meines Lebens ist (wie die Human Design Matrix und Huna und auch mein Zweitwohnsitz im Internet) - oder weil mein Herz dafür brennt (wie boniup und meine Tätigkeit als Koordinatorin eines Jugendprojektes)


 Liebe

 Lust


Leidenschaft


© ChrisTina Maywald
die Monatsmandalas stammen aus meinem Kalender 2008
die Themenmandalas sind aus meinem Buch
Ceteem® EnerQi - 49 Mandalas mit meditativen Texten

Freitag, 2. Januar 2015

Donnerstag, 1. Januar 2015

August 2015 ==> Glück, Freude und Zufriedenheit

Nachdem dies jetzt die erste "Überschneidung" ist - weil der 1. Jänner steht zwar für August, aber ist auch gleichzeitig der erste Tag im ersten Monat des neuen Jahres - finde ich, dass das heutige Thema auch zum allerersten passen sollte - und deshalb ent.scheide ich - mich - für Glück, Freude und Zufriedenheit