Freundinnen

oder auch - der Unterschied, der einen Unterschied macht :-)

Da gabs mal ne virtuelle "Freundin", die immer für mich da war, wenn ich gefrustet war - bei der ich mich ausheulen konnte - auch über einen gemeinsamen Bekannten, den ich kurz zuvor noch für einen Freund gehalten hatte und der mich schmählich belogen hatte.


Ich vertraute ihm - ich vertraute ihr - ich vertraute mich ihr an - sie hatte immer ein offenes Ohr für meine Themen - wochenlang - und dann nahm sie das Chatprotokoll, um "ihm die Augen über mich zu öffnen". Er war fuchsteufelswild - aber seither spricht er wieder mit mir ;-)

Szenenwechsel - eine andere Freundin - auch großteilst virtuell - ein anderer gemeinsamer Freund, über den ich mich vor Kurzem extrem geärgert hatte - ich hab meinen Frust raus gelassen - sie hat mir kurz zugehört - hat ihn dann angerufen und gesagt, dass ich absolut satt bin, er solle was tun.

Wobei ich schon auch etwas gelernt hatte aus der ersten Aktion - ich hab mein Chatprotokoll genommen - und habs ihm geschickt - so nach dem Motto - dem ist eigentlich nichts mehr hinzu zu fügen.

Es hat uns alle drei noch viel mehr zusammen geschweisst als wirs vorher waren - und ja - da gibts nen Spruch, der mir dazu einfällt - ich weiß ihn nicht mehr wortwörtlich, aber er triffts voll auf den Punkt:

Wenn wer über deinen Freund
in deiner Gegenwart lästert
warum darf er das?

Und ich denke da auch nochmal an den ersten Fall. Es wollte jemand über ihn herziehen - vor dem Zeitpunkt, wo ich ihm auf den Vertrauensbruch drauf kam - und ich habe ihn verteidigt und zu ihm gehalten - bedingungslos - nein - nicht bedingungslos - letztendlich - weil ich erwartete mir Ehrlichkeit.

Aber es passt schon auch - und jetzt passierte genau das, womit ich voll gut leben kann - sie hat mich jetzt zwar nicht "abgewürgt" in meinem Ausheulen - aber sie hat ein Gespräch initiiert - zwischen ihm und mir - weil, wenn ich mich über ihn ärgere, ist er der einzig richtige Ansprechpartner für meinen Frust.

Und eins ist klar - mir zumindest - wenn ich in Rage gerate, bin ich nicht fähig, objektiv zu denken und zu re.agieren - da brauch ich jemanden, der "mich wieder runter holt" - und mir bewusst macht, dass ich eventuell grad bissale über.reagiere.

Danke an die beiden, die wissen werden, wen ich meine - ihr seids das Beste, was mir je "passiert" ist - schön, dass es euch gibt - hab euch lieb ;-)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020