Posts

Es werden Posts vom Mai, 2009 angezeigt.

Wind.Mühlen.Felder

Ich mal wieder ;-)

War ja heftig dicht bei mir in den letzten Wochen - aber jetzt ist irgendwie neuer Schwung in mein Leben geflattert. Naja, eigentlich war er das schon zu Beginn des Jahres - so mal ein erster Vorgeschmack auf das, was da noch kommen könnte.

Aber vorigen Sonntag hatte ich mal wieder so ein richtig heftiges Aha.Erlebnis. angefangen hatte es ja mit der Aussage "Machts halt ein Holler.Ritual" (siehe vorigen Beitrag) - und dann wurde es nochmal ziemlich eng in meinem Leben - und ich machte mir wieder das Leben selbst schwerer als es sein müsste.

Samstag war noch ein netter Nachmittag und ein etwas missglückter Abend - aber es hatte den Vorteil, dass ich Sonntag früh ausgeschlafen war. Ich hatte mich ja schon seit einiger Zeit auf eine Matinée im Schloss Potzneusiedl gefreut.

Nachdem mir dann der Routenplaner erklärte, ich solle "über Wien" fahren, weil das schneller - allerdings auch weiter - als "unten rum" sei - hatte ich beschlossen, das selb…

Holler.Ritual

Nachdem ich ja vor einiger Zeit fest.gestellt hatte, dass, wenn der Goldregen blüht endlich der Geldsegen kommt, hatte gestern unser druidischer Hexen.Meister die spontane Idee, dass wir noch bis spätestens Sonntag ein zusätzliches Geld.Ritual machen sollten, um auch die Mengen und Zeitpunkte zu manifestieren.

Jetzt hab ich mit den Mädels ausgemacht, dass wir das am Sonntag durchführen werden. Da heut früh aber so schön die Sonne vom Himmel strahlte - und den Holler (Hollunder) beschienen hat, hab ich spontan beschlossen, meins schon heut zu machen.

Also hab ich heut früh 3 Hollunderblüten abgeschnitten und in die Sonne gelegt zum trocknen. Jetzt am Abend hab ich mich hin gesetzt - und meine drei nächsten konkreten Geld.Wünsche aufgeschrieben - jeden auf ein eigenes Blatt - mit ein paar Zeichnungen dazu - und hab mir vorgestellt, wie es jeweils sein wird, wenns eintrifft.

Dann hab ich mir ein gemütliches Feuerchen entzündet - hab jeweils eine Hollerblüte mit einem Zettel umwickelt - und …

Integrität

Das war das Thema beim heutigen WiSpi.Stammtisch in Wien - und mir fiel zuerst spontan "referentielle Integrität" ein - ein Begriff aus Access, wo es darum geht, dass eben Beziehungen zwischen einzelnen Tabellen der Datenbank definiert werden.

Und irgendwie ließ mich der Gedanke jetzt nicht aus - und ich hab auch beim heim fahren noch intensiv drüber nachgegrübelt, was diese Bezeichnung mit meinem Bezug zu Integrität zu tun hat. Naja, passt ja mal wieder 100 % ;-)

Wobei ich mit dem Begriff "Integrität" noch immer nicht wirklich was anfangen kann - aber die meisten Teilnehmer am Stammtisch haben ihn mit Authentizität in Verbindung gebracht - da wirds schon greifbarer für mich.

Ja - ist grad mal so richtig mein Thema - ich hab zwar schon länger das Gefühl, relativ authentisch zu leben - aber irgendwie auch wieder nicht. Und die Bezeichnung "referentielle Integrität" beschreibt in etwa das, was ich unter Authentizität verstehe.

Ich lebe mich - nicht immer - aber…

Märtyrer

Hatte grad eben wieder mal (m)ein Aha-Erlebnis.

Ich hab ja so meine Probleme mit meiner Mutter, da ich mit vielen Dingen, die sie tut und sagt, einfach nicht klar komme. Jahrzehntelang hatte ich mich drüber gärgert - oder mich arüber aufgeregt - dann wars mir ne Zeit lang egal - und seit Kurzem überleg ich, was das Alles mit mir zu tun hat.

Letztens hatte ich ein Gespräch, indem auf einmal die Aussage kam "Sie muss immer die Märtyrerin sein" - und ich konnte dem nicht wirklich widersprechen - aber trotzdem hats noch nicht wirklich "booom" gemacht - das kam erst heut früh.

Weil eigentlich leb ich ja genau das gleiche Muster - seit über einem halben Jahrhundert - ich habe mich in meinen Partnerschaften immer zurück genommen - und wenn ich dann nicht mehr konnte - bin ich dann irgendwie ausgebrochen - und hab meist viel zurück gelassen.

In erster Ehe wars die Einrichtung, die wir uns mit dem Hochzeitsgeld meines Großvaters gekauft hatten - ich wollte nur weg - das, was ic…

Gold.Regen = Geld.Segen

Hallo Ihrs,

einfach grenzgenial, was mir mal wieder passiert ist ;-)

Ich war vor ein paar Tagen im Garten gesessen - Existenzängste beschlichen mich mal wieder - ich konnte sie zwar abwehren, aber irgendwie liessen sie nicht locker.

Schau ich so in meinen Garten rum und sehe, dass der Gold.Regen.Strauch beginnt, seine Blüten zu ent.wickeln - und denk so bei mir - sobald der Gold.Regen blüht kommt auch der reale Geld.Segen - einfach so.

Gestern hatte ich einen geschäftlichen Termin - hat sich alles gut angelassen - nach einem netten Abend mit einem lieben Freund - und einer erholsamen Nacht, nach der ich schon um 7 aus den Federn sprang - geh ich raus - sehe die ersten kleinen gelben Blütenspitzen am Goldregen - genial - that's it - er blüht - es blüht.

Jetzt werd ich noch die nächsten Tage für einige manifestierende Meditationen verwenden - auch für liebe Freunde - wär doch gelacht, wenn das nicht hervorragend funktioniert.

Walpurgisnacht im Himmelreich

Ich hatte keine Ahnung, was passieren wird - und es wurde viel intensiver, als ich es mir vorstellen hätte können. Welch Energie - von 7 Frauen, die alle ähnlich schwingen - angeleitet und begleitet von dem einfühlsamsten Mann, den ich je kennen lernen durfte.

Es war schlichtweg traumhaft, mich wirklich fallen zu lassen - mich dem hin zu geben, was er uns in den geführten Meditationen vorschlug, zu sehen und hören und fühlen - während den Einzelsitzungen die Energien im Kreis nicht nur aufrecht zu halten, sondern noch zu potenzieren durch die Kraft aller.

Danach die Opfergaben beim Feuer - mit Blumen und Rotwein - der Sprung übers Feuer - seine Trommelbegleitung - der Kreis der 7 - tanzend um das Feuer - nach einem ausgiebigem Regenschauer duftete der Wald ganz frisch und rein.

Dazwischen dann immer wieder lustvolle Schlemmereien - Lachs und Kaviar und Toast - gemischt mit edlen Weinen - zum Abschluss dann noch Spätlese und Trockenbeerenauslese - nachdem wir uns auf die Besen geschwungen…