Äusserlichkeiten

"dumm fickt gut"

Sorry, war mir so raus gerutscht - aber irgendwie befürchte ich fast, dass dies für viele Menschen irgendwie so die oberste Maxime ist - bzw. eben grad für Männer so das NonPlusUltra, wenn Modeltypen mit hochhackigen Schüchen durchs Leben tänzeln.


Kann schon sein, dass es Männer einfach anturnt, wenn son Püppchen irgendwo rum stolziert - aber es kann doch niemand ernsthaft davon ausgehen, dass dies das Alleinseeligmachende im Leben sein kann.

Ich denke jetzt grad ganz konkret an 2 Männer, die beide gottseidank meinen Weg nicht mehr kreuzen müssen - und ich mir ihre diesbezüglichen Ergüsse auch nicht mehr anhören brauche.

Das eine war fast 5 Jahre lang sozusagen einer meiner Freunde - ganz unsexuell gesehen - weil häte ja auch gar nie gepasst - weil er stand schon immer auf ranke und schlanke Modeltypen - die eben mit hochhackigen - und Sekt in der einen - und Ziggi in der anderen - durchs Leben vegetieren.

Mit ihm hatte ich auch oft diskutiert - und da wars klar - er wollte sowieso nie ne Beziehung - und zum v...... wären die voll geil und gut. "Nach getaner Arbeit dürf(t)en sie eh wieder gehen". War so sein Standardspruch.

Bis irgendwann meine Tochter das auch hörte - ihn mal von oben bis unten musterte - über sein doch recht ansehnliches Wohlstandsbäuchlein strich und meinte "Glaubst wirklich, dass DU Ansprüche stellen kannst?"

Naja, er träumt weiter von der knackigen ansehnlichen Zofe mit spitzen Häubchen und hochhackigen Schüchen, dass ihm willig zu Diensten ist ;-) Wie gesagt - er träumt davon.

Der andere war jemand, der mir ganz zu Beginn unserer "Freundschaft" sagte, dass er nie was von und mit mir haben wolle, weil er stehe eben auf schlanke und junge Mädels - und ich sei da ja genau das Gegenteil und würde ihn sexuell überhaupt nicht anturnen.

Witzigerweise meinte er dann mehrmals, dass er sich in ein Foto von mir mit ca. 17 verknallt hätte - und - ja - wenn ich noch so schlank wäre wie damals - dann würde ich nicht ungeschoren davon kommen. Und als er sich mal über mich ärgerte, schrieb er auch schnell nen Song, wo genau das rüber kam.

Wobei - sind wir uns mal ehrlich - warum muss ein Mensch immer wieder und wieder betonen, was er ganz sicher nicht möchte, wenn ihm das eh niemand anbietet? Bzw. in welchem Wahn muss man(n) leben, wenn man(n) davon ausgeht, dass jede nur das Eine von und mit ihm möchte?

Auf der anderen Seite frag ich mich - was hat ein Mann davon, wenn er ein schönes Model in hochhackigen Schuhen anschauen darf - sie eventuell sogar ins Bett bekommt - ja - ok - er kann ne geile Numer schieben - aber ich frag mich dann auch - möcht ich wirklich wen in meinem Leben haben, der sonst eigentlich nichts will?

Die Antwort - aus meiner Sicht - war und ist - nein - wenns "nur" darum geht, dann darf man(n) bleiben, wo er das findet, was er möchte. Ich habe viel zu bieten, wenn wem das nicht genügt, tuts mir leid - mehr gibts nicht - nicht von mir.

Ich weiß, ich habe keinen definierten Sexkanal (gemäß der Human Design Matrix), ich kanns einfach nicht nachvollziehen, dass jemand eben nur das Eine im Kopf - und zwischen den Beinen - hat - also die Gedanken daran.

Ich mein,Sex ist ja jetzt manchmal ganz nett - und fallweiese auch wirklich was Schönes - aber es gibt doch noch so viel mehr zwischen Himmel und Erde, womit und woran man(n) Spaß haben könnte. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020