tropfender Wasserhahn

Was für eine Erkenntnis am frühen Morgen.

Bei uns tropft seit Monaten der Wasserhahn in der Küche - interessanterweise nicht immer - weil wenn ich ihn fest abdrehe, dann tropft er auch nicht - aber nachdem ich nicht immer hinterherdrehen möchte, tropft er dann halt zwischendurch immer wieder.

Und gestern früh wurde ich wach, weil sich die Wasserdruckaufbereitung einschaltete - obwohl ich nicht bemerkt hatte, dass mein Mann vorher am WC gewesen wäre. Also das ist so ne unbewusste Geschichte - ich bekomme mit - er steht auf - und kurz darauf schaltet sich das Ding im Keller unterm Schlafzimmer ein - das paßt - und stört meinen Schlaf nicht.

Wenns dann aber passiert, ohne dass er draussen war - dann werd ich offensichtlich wach - und wenns dann nochmal passiert, obwohl ganz sicher keiner nirgends Wasser verbraucht haben kann, dann werd ich stutzig - und gestern früh stand ich dann eben auf - und merkte, dass er für die Katzen die Wasserleitung im Bad aufgedreht hatte - und vergessen, diese wieder ab zu drehen.

Ok - kann passieren - heut früh wurde ich wach, weil sich die Wasserdruckaufbereitungsanlage im Keller eingeschalten hatte, obwohl sicher mal wieder niemand auf was - also stand ich heute um 6:30 auf - und drehte mal wieder das Wasser im Bad ab - weil schon ewig keine Katze sich mehr daran labte.

Und dann überlegte ich, was mir diese Vorfälle sagen sollten - weil 1x ist durchaus auch schon mal als Zu-Fall an zu sehen - aber in 2 hintereinander liegenden Nächten? Und dann noch in Zusammenhang mit dem tropfenden Wasserhahan in der Küche?

Wasser = Leben

vergeudetes Wasser = vergeudete Lebensenergie

*autsch*

Naja, mal sehen, was ich jetzt dann draus mache - paßt aber grad zu meinen aktuellen Themen - no na ned - eh klar :-)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020