boniup media AG

Ein langwieriges Kapitel ist end.gültig abgeschlossen - der nächste Meilenstein ist erreicht - und nach einer kurzen Rast schreiten wir jetzt mit viel weniger schweren Gepäck zu den nächsten Errungenschaften, die schon drauf warten, in die Öffentlichkeit getragen zu werden.


Ja - wir stehen noch immer am Beginn einer neuen Ära - ich habs letztens so beschrieben:

boniup ist unser gemeinsames Baby, welches grad zu brabbeln anfängt
aber bald wird es nicht mehr zu überhören sein

oder auch, wie es eine meiner Crosslines letztens formulierte:

... In jedem Fall macht boniup so richtig Spass - wie eigentlich noch nie. Und dieser Stein der angestossen werden musste, er kommt ins Rollen, das finde ich fantastisch ...

Ja, es war ein teilweise steiniger Weg - und er wird auch nicht ohne Stolpersteine weiter gehen - aber alle Schwieirigkeiten, die wir in den letzten Wochen und Monaten hatten - wir haben sie überwunden - gemeinsam - als Community - als Gemeinschaft. 

Es hat uns zusammengeschweisst - wir haben den einen roten Faden zu einem Strick verdichtet, an dem alle ziehen - in die gleiche Richtung - auf ein gemeinsames Ziel hin. Ja, es gibt Kollateralschäden - und manche sind nicht so lustig, aber das ist auch das gleiche wie in meinem unselbständigen Volllzeitjob.

Ich nehme ihn immer wieder als Beispiel - auch in meinen Besprechungen - ich bin im realen Vollzeitjob Standortkoordinatorin - ob es jetzt einer meiner direkten Kollegen wahrhaben möchte oder nicht - es ändert nichts an der Tatsache, dass ich einerseits die Verantwortung für (m)einen Bereich übertragen bekommen habe - und andererseits nur meinen direkten Vorgesetzten verantwortlich bin.

Im unselbständigen Vollzeitjob ist es so, dass ich großteils "Narrenfreiheit" habe, was die Umsetzung meiner Aufgaben betrifft - solange alles zur vollsten Zufriedenheit meiner Auftraggeber läuft, lassen die mich meine Arbeit machen - ohne sich nachhaltig in meinen ureigensten Bereich ein zu mischen.

Ich rede mit unseren VernetzungspartnerInnen genauso wie mit dem Dachdecker, Installateur, als auch mit dem Lebensmittelinspektor. Mein direkter Vorgesetzter weiß, dass ich in seinem Sinne re.agiere - und dass ich auch alles das umsetzen kann und tue, was ich ihm zugesagt habe - und auch noch sage.

Meine Selbsteinschätzung - sowohl meiner Fähigkeiten - als auch meiner Leistung - und meiner Wertigkeit - und auch das gute Klima im Team - wird mir - wird uns - immer und immer wieder auch von aussen bestätigt.

Seit 17.4.2015 gibt es endlich die boniup Media AG als eingetragene Aktiengesellschaft - unser Big Boss arbeitet fleissig daran, dass jetzt endlich auch die entsprechenden nächsten Schritte umgesetzt werden - dass wir nicht nur am MLM-Markt als anerkannte Grösse gesehen werden.

Er knüpft weitere Kontakte - intensiviert bestehende - mittlerweile ist auch das Klime mit unserer IT-Firma "gekippt" und hat sich ineine echte Zusammenarbeit gewandelt - alles wird leichter und lockerer - der (überlebens)Kampf wird zum Spiel - allerdings zu einem, welches alle, die maßgeblich daran beteiligt sind, auch wirklichernst nehmen.

Wir arbeiten gemeinsam an unser aller gemeinsamer Zukunft - auf unterschiedlichen Ebenen - in unterschiedlichern Bereichen - die Spreu trennt sich vom Weizen - die Dauerbrabbler werden immer weniger ernst genommen - und jene, die echte Leistung im Sinne der Gemeinschaft erbringen - sind am besten Weg, ihre ihnen zustehenden Beteiligungen zu bekommen.

Selbtverständlich gibt es weiterhin die Nörgler und Skeptiker, die glauben, alles schlecht reden zu müssen - die derart neidzerfressen sind, dass sie die naheliegensten Tatsachen übersehen - wollen oder nicht anders können in ihrem ureigensten beschränkten WeltBild :-)

Manche Menschen denken eben grad mal nur von der Tapete bis zur Wand - andere schauen eben manchmal auch gerne über den Tellerrand - und überlegen bei einigen Dingen da draussen in der grossen weiten Welt, ob man sie nicht auch für den eigenen weiteren Aufbau mit benutzen könnte.

Willst du auch mit dabei sein?
um von der ersten Stunde an
eine Communtiy mit MehrWert auf zu bauen?

Nein - dir werden keime gebratenen Hühner in den Mund fliegen - du wirst nicht aufs Töpfchen gehoben und danach der Popo ausgewischt - aber wenn du bereit bist, wirklich was zu tun - wenn du dir vorstellen kannst, für deine Zukunft mit einer Social Media Plattform zu invetieren - sei es Zeit - sei es Geld - was auch immer

Mach mit - der Einstieg ist kostenlos - schau dirs an - schau dich um - erlebe mit, wie wir täglich neue Freatures impelmentieren - und wenns für dich ok ist - kontaktiere mich - und wir machen eine sinnvolle Karriereplanung - für dich - und mit dir - noch ist alles möglich.

Wenn dich vor Jahren wer gefragt hätte, ob du bei Facebook oder Google+ mitmachen möchtest
und du damals schon geahnt hättest, was das heute bedeutet
hättest du mit gemacht?

Es gibt noch eine Chance
und diesmal ist es nicht nur eine weitere Social Media Plattform
wir sind die, die deine Daten schützt
und dir auch die Möglichkeit bietet, dir damit etwas dazu zu verdienen
wie viel bestimmst letztendlich nur du

Aber eins ist unabdingbar
du musst den ersten Schritt machen
und dieser ist

Der zweite ist, unsere Hilfedateien zu lesen unter
www.boniup.services

Der dritte Schritt:
kontaktiere mich, damit wir für dich einen Plan machen können.
ich freu mich auf eine tolel Zusammenarbeit



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020