OsterUrlaub

ok - ich gebs zu - ich bin nicht nur pervers - ich bin voll durchgeknallt - achja und Urlaub? Ist das was zu Essen? Ich mein, nicht, dass ich jetzt der ÜberDrüberUrlaubsFreak wäre, aber diesmal hab ichs möglicherweise doch bissale übertrieben *zugeb*

Wie alles begann :-)


Freitag fuhr ich nach Dienstschluss noch zu Muttern - danach mal wieder gscheit einkaufen - und als ich heim kam, fiel mir ein, dass ich eigentlich zu nem Netzwerktreffen nach Eisenstadt hätte sollen - oder zu uns runter zum Dorftratsch - und da ich michnicht ent.scheiden konnte - blieb ich einfach zu Hause - weil ich war eigentlich eh müde.

Kurz nach 20 Uhr überlegte ich, einmal echt früh schlafen zu gehen - und dann am nächsten Tag so richtig aus zu schlafen. Und als ich mich - blöderweise - in Facebook vertschüssen wollte - kam ne Nachricht - ich brauch bitte noch nen Newsletter - in ca. 30 Min.

Auweia - ich hätt einfach schlafen gehen sollen *lach*

Blöderweise fragte ich auch nach, weil ich noch nicht alles vom letzten NL auf- und nachgearbeitet hatte - und dann hieß es - nein, an alle, die bei der letzten Aktion mitgemacht hatten - na super - und wo hernehmen, wenn nicht schätzen?

Schlagartig war ich hellwach und nach einer dreiviertel Stunde hatte ich dann mal die Empfänger so weit hergerichtet, dass das Schreiben raus gehen konnte. Gottseidank hatte ichs auch gelesen, nicht nur versendet - so war ich auf die nächsten - fast unmittelbar eintreffenden - Fragen schon etwas vorbereitet ;-)

Der grobe Faden, wie ichs umsetzen könnte, war mir klar - ich kommunizierte es - und bat auch, mir noch bis Sonntag Vormittag Zeit zu geben - wobei ich aber natürlich wieder mal zu nachtschlafener Zeit wach war - weil bei uns am Land gibts ja noch den Brauch der "Ratschenbuam" - die um 6 Uhr früh von Haus zu Haus ziehen und Lärm schlagen.

Naja, mir wurde dann nicht wirklich fad bis spät in die Nacht - und Montag gings weiter - da stand ich dann mal wieder um 5 auf - aber immerhin - Ostermontag - aber da gönnte ichmir wenigstens ein aar Stündchen Zeit mit meiner Tochter, um ihr endlich ihren Osterhasen auszuliefern ;-)

Warum tu ichs?

Weils einfach voll gaga ist - weils mich herausfordert - manchmal auch bissale überfordert - aber dann leg ich mich eben mal wieder ne Stunde ins duftende und erholsame ent.spannende Schaumbad. Weil ich mit jedem neuen Erfolgserlebnis mich und meinen Weg bestätigt sehe - weils mir voll gut tut.

Ja, ich bin körperlich an der Grenze - aber ich nehm mir fürs nächste Wochenende vor, endlich wirklich weniger zu tun - übernächstes Wochenende dann sowieso, weil ich endlich mal wieder einen Massagetermin bestätigt bekommen hab.

Was ist es, was mich befriedigt, mich anspornt - und mich zu Höchstleistungen treibt?

Die Mitarbeit am Aufbau unserer Community mit MehrWert - es ist einfach nur ge(n)i(a)l, mit zu erleben, wie schnell manche Dinge umgesetzt werden können - wie viel Ressonanz und Zuspruch sich seit einigen Tagen und Wochen aufbaut - man spürt die Energie, die jetzt endlich alle (wieder) mitreisst.

Ich hatte gestern auch eine Umfrage gestartet im boniup HelpDesk - was ist es, was dich zu boniup gebracht hat? Und da kommt am häufigsten:

  • ich will dabei sein und entdecken, welche Mehrwerte noch auf uns zukommen
  • ich will mir ein zweites Standbein aufbauen
  • ich werde mir meine Zukunft selbst gestalten

dem ist nichts hinzu zu fügen ;-)


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020