Wenn das du zum ich wird - oder wars umgekehrt?

Ich und du = wir ;-) Tja, eigentlich ne ganz einfache Rechnung - aber dann auch wieder nicht - hatte da grad eben ein fast schon schockierendes Aha-Erlebnis der etwas anderen Art.

Ich bin da ja seit Jahrzehnten die Coole und Nüchterne, die ihre Gefühle nachhaltig im Zaum hat und hält - und auch sonst wenig bis nichts zulässt, was irgendwie an fantastische Hirngespinste erinnert.


Naja, da gabs vor etwas mehr als 2 Jahren den Quartalslover, mit dem ichs schaffte, tagelang nicht aus dem Bett zu kommen - und wo ich mich auch voll fallen lassen konnte - bis zu dem Moment, wo ich drauf kam, dass er zwar nicht mit - aber ohne seinen täglichen Bierchens - letztendlich ein Problem hatte.

Ab dem Zeitpunkt war das Vertrauen weg - und auch die EntSpannung meinerseits. Naja, aber ich habs mal kennen gelernt, wie es ist, wenn ich "aufmache" und vieles zulasse, was ich früher nicht tat - und seither bin ich eher wieder die, die realistisch und ihrem Alter entsprechend re.agiert.

Naja, bis vor Kurzem. Nicht, dass wir uns nicht schon länger kennen würden - und auch bereits einige Übereinstimmungen festgestellt hatten - doch das, was letztens passierte, brachte mich kurz mal ins Schleudern *zugeb*.

Wir haben geskypt - wir haben auch bissale geflirtet - irgendwie wollte keiner von uns beiden wirklich aufhören - was an sich schon mal verwunderlich war für mich - normalerweise ist für mich ein Skype-Telefonat meist nur so kurz wie nötig, um entsprechende Themen zu besprechen und ab zu klären - aber das jetzt hätte ruhig noch ewig andauern dürfen.

Was mich während des Gesprächs verwunderte war, dass ich merkte, dass mein Gesprächspartner Kopfschmerzen hatte - aber ich dachte mir noch nichts dabei - wobei ich dazu sagen muss, ich stehe grad selbst nachhaltig neben der Spur, war doch am Freitag meine heftige 2-Tages-Migräne in eine Nervenentzündung über gegangen.

Als ich um 4 Uhr früh mit heftigen Schmerzen aufwachte, fiel mir das wieder ein - und ich dachte, wenn ich nicht schlafen kann, könnte ich auch was sinnvolles machen - und bissale energetisch gegen die Kopfschmerzen was tun - und merkte plötzlich, dass auch meine Schmerzen weniger wurden.

Jetzt ist das mal etwas, was ich nicht kenne - diese Verbindung - diese Verbundenheit - naja, schon, erinnert mich an das Huna-Ritual "Hoʻoponopono" wo man Themen ja auch bewusst übernimmt, um sie in sich zu lösen - und damit grundsätzlich zu lösen.

Aber das war jetzt alles andere als "bewusst übernommen" - das war - und ist - einfach - und ich werds jetzt mal ne Zeit lang im Auge behalten, wie sich das weiter ent.wickelt. Ich gestehe, mich fasziniert das grad voll - weil ich sowas überhaupt noch nie erlebt hatte ;-)

Sorry, klingt wirr - ich bin (w)irr - das macht mich voll gaga - so kenne ich mich nicht - aber es fühlt sich jetzt nicht schlecht an - mal sehen ...........



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

rund und xund

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu