wenn mir was auf die Nerven geht


Ich muss voraus schicken, dass ich die letzten Tage nachhaltig "schaumgebremst" war, weil ich nach meinen Nierenkolliken dann noch ne heftige zweitätige Migräne einfing, die nahtlos in eine Nervenentzündung über ging, die den gesamten Rachen und Kopfbereich betraf.


Heisst konkret - von der Brust aufwärts fühlte sich mein Körper an, wie von tausenden Fieberblasen übersät - innen und aussen - und ich hatte extremste Zahnschmerzen und auch Kopfweh und überhapts und ausserdem - 3 bis 4x2 Pillen täglich, damit ich halbwegs über die Runden kam.

Wobei Krankenstand hätt auch nix genutzt, weil es wird im Liegen nicht besser - mit Ablenkung isses wenigstens halbwegs erträglich. In diesem Zustand will ich einfach nur sterben - oder mich irgendwo verkriechen - und hoffe, dass es halbwegs schnell vorbei geht.

Warum geh ich nicht zum Arzt - oder zum Zahnarzt?

Weil ich weiß, dass es nix nutzt - bzw. was wirklich hilft. Vor 2 Jahren hatte ich das schon mal - irre Zahnschmerzen - war in der Notaufnahme - bekam ne Wurzelbehandlung - um dann fest zu stellen, dass weder Zahn noch Wurzel was hatte - und 3 Tage später wars wesentlich leichter - weil waren jetzt keine Zahnschmerzen - sondern Nervenschmerzen.

Seither erspar ich mir den Umweg übern Zahnarzt ;-)

Und nach der Action von meinem ehemaligen Hausarzt war ich eigentlich zu faul, nem neuen zu erklären, worums geht - weil ich weiß, dass es eh nach 3 Tagen leichter wird - und nach ner Woche wieder gut ist - wobei die 3 Tage heul ich mir die Augen aus dem Kopf vor lauter Schmerzen.

Woher kommts? Von den Nerven - wenn mir was nachhaltig auf die Nerven geht - im wahrsten Sinne des Wortes - und ichs nicht lösen kann - dann werd ich "heiss" - und meine Nerven entzünden sich. Also ich habs schon öfter gehabt - aber eben erst einmal so arg wie jetzt eben die letzte Zeit.

Und diesmal wundert es mich auch nicht wirklich - weil ich eben 2 Baustellen gleichzeitig habe - und zwar heftige - und auch teilweise hochemotionale - wobei - eigentlich sinds sogar 3. Aber es ist vorbei - also ich hab zwar noch Schmerzen, aber dieser Zustand des nur mehr sterben wollens ist seit gestern vorbei :-)

Achja, ich hatte meinen KollegInnen in meinem Vollzeitjob gesagt, dass, sobald der letzte der Gründe erledigt ist, auch die Schmerzen weg sein werden - ich hab heut erst am Nachmittag die 2. Ration Pillen eingeworfen - und heute Abend erspar ich sie mir überhaupt.

Der Grund hat sich heut kurz nach 8 erledigt - und es ist wie ein Felsen, der von mir abgefallen ist - bissale Halsschmerzen sind zwar noch da - und ich bin auch noch druckempfindlich im gesamten Kopfbereich - aber nichts im Vergleich zu vorgestern :-)

Und spätestens am Samstag bin ich wieder pumperlxund, damit ich meinen Ausflug ins Steirische in vollen Zügen geniessen kann.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020