Zeit zu lügen - oder endlich damit auf zu hören ;-)

Grenzgenial - gestern abend ist es mir so richtig bewusst geworden, dass es aktuell nicht nur mein Thema ist - sondern ein richtig allgegenwärtiges ;-(

Ich hab ja das Problem, dass, wenn mich was nachhaltig nervt, ich das immer irgendwie auf mich beziehe - und schaue, was es mir sagen möchte.


Also das Thema Lügen verfolgt mich ja schon seit meiner frühesten Kindheit - in Form meiner Mutter - die Zeit meines Lebens in ihrer ihr eigenen Welt lebte - und auch die letzte Zeit noch leben wird - es war nie meine Welt - aber irgendwann kam ich drauf, sie glaubte den ganzen Schwachsinn sogar selbst.

Naja, dann kam mein realer Job - und mein realer Kollege - und ich bin ihm binnen kürzester Zeit draufgekommen, dass er sinnlos lügt - und das geht gar nicht - da werd ich unrund - und - wie ich gestern auch den TeilnehmerInnen - wieder mal - erklärte:

Da werde ich dann auch pingelig und genau - und ich komme noch auf unzählige andere Dinge drauf, die mir möglicherweise egal gewesen wären, wenn ich nicht irgend eine Lüge "zu.fällig" entdeckt hätte.

Wenn mir jemand die Wahrheit sagt - ungeschönt - und sei sie noch so tragisch - dann kann ich weiterhin zu dieser Person stehen - sie weiterhin unterstützen - und werde ihr mit allen Kräften auch weiterhin helfen.

Sie sollte mich nur nie anlügen ;-)

Gestern und heute ist mal wieder einiges eskaliert, was nicht vorhersehbar war ;-) Aus einem geplant ruhigen Donnerstag, den ich der Dokumentation widmen wollte wurde ein Horrortag, der sich am Freitag fortsetzte.

Und es ging mal wieder um dieses eine Thema - Lügen - sinnlose Lügen - die nichts bringen - letztendlich - die viel zerstören - die Menschenleben vernichten können - die ganze Familien ins Chaos stürtzen können.

Weil jemand einfach nicht denkt, was sie/er damit anrichtet, wenn es dieser Person nur darum geht, sich selbst möglichst facettenreich selbst in Szene zu setzen.

Es war echt voll krass - ich hatte bisher schon viel erlebt und gesehen - aber so beratungsresistent wie manche Menschen - das sollte direkt dokumentiert werden - als abschreckendes Beispiel ;-(

Das Spannendste für mich - Donnerstag Abend sitze ich neben zwei Personen, die sich über eine dritte unterhalten, die ich auch kenne - und auch einmal fallen genau meine Worte - "ich verstehs einfach nicht, warum er mich anlügt, es ist so sinnlos, er könnte einfach die Wahrheit sagen und es würd ihm nichts passieren."

Genau das ist es, was ich unter "sinnlose Lügen" verstehe - wenn jemand kurz davor steht, eine Strafe zu erleiden - dann gestehe ich dieser Person zu, dass sie lügt, um ihre Haut - oder ihren A.... zu retten - nein, nicht, dass ichs ok finde, aber da würds aus meiner Sicht wenigstens Sinn machen.

Aber wenn wer lügt, des Lüges willen - obwohl nix Tragisches passieren würde, wenn sie/er einfach bei der Wahrheit bliebe - das ist das, womit ich gar nicht klar komme :-)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu