Meine unheimliche Leidenschaft

Letztens die Liebeserklärung an einen Menschen - heute an eine Sache - an ein Projekt - an (m)eine Berufung - und meine Leidenschaft - keine heimliche - manchen irgendwie unheimlich anmutend :-)

Ja, es geht in meinem Leben noch immer um die gleiche Sache ==> boniup.


Nein, kein Network Marketing Unternehmen - kein Pyramidenspiel - kein Schneeballsystem - aber auch kein Klickportal - bei und mit und durch uns entsteht ganz was anderes - eine Community mit MehrWert - eine Gemeinschaft, welche Win-Win-Siutuationen er.schafft und wo der Mensch im Mittelpunkt steht.

Ja, das predigen viele, aber bei boniup habe ich das erste Mal das Gefühl gehabt, dass es stimmt - dass das, was gesagt wird, auch gelebt wird - dass Sozial nicht nur ein beliebtes Mascherl ist, sondern, dass es auch umgesetzt wird.

Da sind auf der einen Seite unsere bonishares - unser aller direktester Anteil an unserer Community - an unserer Gemeinschaft - dein/mein Stück vom Kuchen - für welche monatlich 8 % der Werbeeinnahmen in den Solidaritätstopf fliessen - und alles, was dort drin ist, dann auf die Besitzer solcher bonishares aufgeteilt wird.

Da ist aktuell noch die Möglichkeit, sich eine eigene - neue - Existenz auf zu bauen - sich die Position in der Gemeinsachsft zu sichern, die einem wirklich Spaß macht. Also ich geniesse es, als Hofnärrin des KAIsers auch mal Feuerwehr zu spielen, wenn er Freitagabends ne Idee hat, die neimand sonst mehr um zu setzen bereit ist :-)

Das fordert mich - das hält mich jung - das belebt mich


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020