gefällt mir

oder auch nicht - also das ständige "gefällt mir" - Geklicke von manchen, geht mir echt auf die Nerven - weil es einfach nur davon zeugt, dass sie nicht wissen, was sie tun.

Ich schreib jemanden, dass er ein Vollidiot ist - und er klickt "gefällt mir" - sorry, mir gefällt sowas überhaupt nicht - oder jemand schreibt mir, dass ich bescheuert sei - durch die Blume - und irgendwer, der angeblich viel von mir hält - klickt "gefällt mir".


Ja, ich weiß, er verstehts einfach nicht besser - was es aber jetzt nicht besser macht - sondern eher schlechter - und was auch viel mit Netiquette zu tun hat.

Ich weiß, es ist im Network Marketing üblich, dass man manchmal auch Beiträge von KollegInnen kommentiert - oder eben "gefällt mir" klickt - aber bitte trotzdem minimalst mit denken, was man liked.

Vor allem eins - wenn ich in einer geheimen Gruppe bin - wo nur Menschen teilnehmen, die beim selben Unternehmen "beschäftigt" sind, dann braucht man jetzt keinen Beitrag "oben halten" - weil die Beiträge, die wichtig sind, werden sowieso vom jeweiligen Gruppennmoderator - oder der jeweiligen Gruppenmoderatorin - oben fixiert.

Da machts null Sinn, netterweise auf "gefällt mir" zu klicken, nur um irgendwie in Erscheinung zu treten.

Der gleich Schwachsinn ist, bei Veranstaltungseinladungen zuzusagen, wenn man gnaz genau weiß, dass man nicht teilnehmen wird. Macht doch null Sinn - oder? Nein, die Veranstalter freuen sich selten, wenn 25 Personen irgendwo zusagen - weil sie so nett sind - und dann 3 Hanseln - oder Greteln - echt zur Veranstaltung kommen.

Weißt du, was ich meine?

Nein? Passt - klick einfach nirgends wo "gefällt mir" - bei meinen Beiträgen - wenn du ihn nicht auch gelesen und inhaltlich erfasst hast. Was du bei anderen machst, ist mir eigentlich egal ;-)


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020