Was juckt es die Eiche, wenn sich die Wildsau dran wetzt?

Scheint irgendwie ein Zitat zu sein, das ich in meinem Leben intensiver berücksichtigen sollte :-) Wobei - vielleicht sollt ichs auch abwandeln in

Was juckt es die Eibe, wenn sich die Wildsau dran wetzt?

Zwegen keltisches Baumhoroskop wärs gwesen *lach*.


Ich hatte es ja schon mal erwähnt - ich war mal "harmoniesüchtig" - wollte es jetzt zwar nicht Allen recht machen - aber jenen, die mir näher standen - und hab mich dabei selbst aufgerieben und fertig gemacht.

Seit ich das jetzt nimma so exzessive praktiziere, passierts dann immer wieder - und immer häufiger - dass Menschen voll aggressiv auf mich re.agieren - weil sie einfach an meinem definierten Ego gemäß der Human Design Matrix abprallen - und mir nicht mehr nahe kommen.

Und es tut soooooo gut - endlich nimma alles ab zu bekommen, was irgendwer glaubt, irgendwo abladen zu wollen oder können oder müssen. Ja, ich war jahrzehntelang ein williges Opfer - aber jetzt nicht mehr - und ich bin auch überzeugt davon, dass sich niemand Dinge gefallen lassen muss, die ihm - oder ihr - nicht gut tun.

Es macht so einen riesengrossen Unterschied - die Lebensqualität hat sich in meinem Leben binnen kürzester Zeit enorm verändert - zum absolut Positiven. Ja - viele "FreundInnen" sind dabei auf der Strecke geblieben - aber nicht wirklich jene, die wirklich wichtig für mich waren.

Es haben sich viele vertschüsst - und haben Platz gemacht für andere, die mir gut tun - wo ich mich wesentlich wohler und geborgener fühle - wo ich immer ich sein kann und darf - die mit mir zurecht kommen, auch wenn ich nicht ihren Wünschen und Vorstellungen entspreche.

Mein Umfeld hat sich massiv ver.ändert - ich habs satt, gute Miene zum bösen Spiel zu machen - und es ist einfach voll befreiend, jemanden auch die ungeschminkte Meinung zu kommunizieren - jemanden zu sagen, dass man einfach keine Lust drauf hat, da irgendwas vor zu gaukeln, nur, um des lieben Friedens willen.

Weil sowas erzeugt letztendlich nämlich gar keinen Frieden - nämlich nicht in sich selbst - und solange ich mit mir nicht im Frieden war - strahlte ich das auch aus - und seit ichs aber bin - strahle ich jetzt eben dieses neue Gefühl aus - und es ist soooo schön.

Ich habe mir die Haare schneiden lassen - ganz kurz - weil ich hatte es auch satt, immer auf meine damaligen Partner Rücksicht zu nehmen - der eine meinte, ich sei zu alt für lange Haare - der andere meinte, lange Haare wären toll - letztendlich hab ich sie jetzt ganz kurz - und färbe einfach auch nicht mehr.

Ich bin ich - und wem es nicht passt, soll sich eine andere Freundin suchen.

Letztens meinte eine Ortsbewohnerin - ich sehe scheisse aus - ich blickte sie an und meinte - tja, dein Problem - alle anderen sagen, die neue Frisur passt mir - und nur weil sie ein Problem damit habe, würde ich tortzdem nix dran verändern.

Ich fand ihren Versuch dann auch noch sowas von unnätig, mir einreden zu wollen - naja, sie sei halt die einzige, die mir die Wahrheit sagen würde - worauf ich meinte - könnte es nicht sein, dass du einfach ein Problem mit meinen kurzen Haaren hast - weil warum sollten alle anderen lügen - warum sollten alle anderen nicht so viel sein, ihre ehrliche Meinung zu sagen - niemand gewinnt was, wenn er mir in den A..... kriecht - und niemand verliert etwas, wenn er mir die ehrliche Meinung sagt.

Naja, ausser ihr - weil sie hat jetzt das Problem, dass sie eben die Einzige ist, die mir "ihre Wahrheit" glaubt, einreden zu müssen - und ich pfeiff einfach drauf - ignoriere auch ihre Negativität, mit der sie mich irgendwo runter ziehen wollte - und hab sie mir zwischenzeitlich nochmal schneiden lassen - jetzt ist die Farbe schon bald ganz draussen.

Nein, ich weiß nicht, ob ich wieder färbe - und ob ich sie mir wieder wachsen lasse - jetzt ist mir mal wichtig - Farbe raus - und dann schauen, wies mir mit mir selbst geht. Und die Haare werden so werden, wie sie mir gefallen - eigentlich das erste Mal in meinem Leben - bisher gabs immer Männer, die mir zuredeten, weiter zu färben.

Stimmt - ich kenne mich noch nicht ganz - ich habe 55 Jahre versch....en, anderen zu entsprechen - aber ich wage es zu behaupten, ich lerne schnell - sowohl, auf die Meinung der anderen zu pfeiffen - als auch, mich selbst mit all meinen Befindlichkeiten und Bedürfnissen an zu nehmen.

Ja - ich vermisse die Streicheleinheiten der letzten "Beziehung" - aber der Rest an dem damaligen Zustand war es mir nicht im geringsten wert, dies auch nur eine Sekunde länger "in Kauf zu nehmen". Ich lasse mir von niemanden mehr vorschreiben, wie ich mich frisieren soll - oder was ich anziehen soll - auch diese Episode ist Geschichte.

Ich bin ich - wenn DU das nicht akzeptieren kannst oder willst, dann sollste DU dir ein anderes, willigeres, Opfer suchen - mir kannst DU nur mehr auf gleicher Augenhöhe begegnen - wenn DU auf mich runter schauen möchtest, könnte es sein, dass dein Podest schwankt und dich abwirft.

Wenn DU mich bevormunden möchtest - wollen kannst - wird DIR nur nix bringen - ich lebe jetzt meinen Kanal 44-26 aus der Human Design Matrix - und sobald ich eine bewusste Manipulation erkenne - und das tu ich - auf Grund meines definierten MilzZentrums - dann solltest hoffen, dass DU keine der Beeren der Eibe vernaschen möchtest - sie könnten DIR wenig bekommen :-)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020