brabbelnde Licht und Liebe Tussis und Fuzzis

Ja - ich bin bewertend und hearblassend - aber mir gehen sie grad sowas von auf den Geist, dass ichs jetzt auch hier zum Thema mach. Und nein, sind nicht nur die "Licht und Liebe" predigenden Menschen, sondern mir gehts hier und heute um die

permanent vor sich hin Brabbelnden


Ich weiß nicht, ob Du sowas auch kennst - Du sprichst mit jemanden - und irgend wer anderer klinkt sich in das Gespräch ein - redet aber von ganz was anderen - zumindest findest Du keinen gemeinsamen Nenner zwischen Deinem/Eurem eigentlichen Gespräch und dem, was die dritte Person so von sich gibt.

Oder auch - andere Situation - es gibt eine Diskussion in Facebook - sachlich und bereichernd - und auf einmal mischt sich wer ein mit Meldungen, die nichts mit der eigentlichen Sache zu tun haben - und brabbelt eben munter vor sich hin.

Oder auch - in einem Network Marketing Unternehmen gibt es gewisse Hierarchien - und dadurch entstehen dann sogenannate Crosslines - das sind Menschen, die unterschiedliche MentorInnen haben - und eigentlich "Konkurrenz" zu einander sind.

Heißt jetzt nicht, dass sich die nicht verstehen dürfen - oder auch - auf ihre Art zusammen arbeiten - aber auch da gibts dann immer wieder welche, die sich wichtig machen - sich gross aufspielen - sich überall einmischen - und einfach nur peinlich sind bei manchen ihrer Äusserungen :-)

Da gibts so nen Typen - mit dem ich schon mehrfache Diskussionen hatte, die nicht mal zu nix führten - der einfach zu plont für alles ist - und manchmal hat er irgendwelche lichten Momente - und dann spielt er sich mal wieder als Guru auf - und macht kurz drauf die Leute öffentlich schlecht, die nicht so spuren, wie er es gerne hätte - und dann verschwindet er wieder für Wochen im Nirwana.

Wobei - eins muss ich schon sagen - es sind immer Menschen, die sich irgendwie "besser" fühlen - oder eben "erleuchteter" als andere - und mit denen man aber keinen vernünftigen Satz wechseln kann - weil sie in ihrer Welt vollkommen gefangen sind.

Ich möcht jetzt nicht unterstellen, dass sie alle manisch-depressiv sind - und auch wenns einige von denen sind - können ja auch nix dafür - aber dann sollten sie wenigstens regelmässige ihre Medikamente nehmen, damit sie sich nicht gar so penetrant aufführen.

Wobei - eigentlich find ichs ja voll spannend - wie jemand von einer Sekunde auf die andere kippt - hatte ja auch schon mal intensiven Kontakt mit Menschen mit diagnostizierter BorderlineErkrankung - das ist auch etwas mega heftiges.

In solchen Momenten bin ich dann immer froh, dass ich meist doch halbwegs "normal" bin - oder eben kontrolliert ver.rückt :-)

Ich hab aber auch festgestellt, dass dieses - aus meiner Sicht doch abnormale - Verhalten von vielen Menschen als "normal" betrachtet wird - oder viele Menschen derartige "Auszucker" einfach ignorieren - oder gar nicht warhnehmen - das schockiert mich dann eigentlich meist mehr als die unkontrollierten und unpassenden Meldungen selbst.

Liegt wahrscheinlich auch daran, dass für mich eigentlich jeder Mensch per se mal als Mensch gesehen wird - und manche will ich dann besser kennen lernen - und andere nicht unbedingt - und manche drängen sich dann eben einfach immer und immer wieder auf - und versprühen ihre - meist Negativität - in ihrer Umgebung.

Manche "nette" Menschen stellen sich dann als Vollkoffer raus - und andere werden mit der Zeit "erträglich" - aber langsam lerne ich eh schon, dass ich viel mehr auf mein Bauchgefühl achte und höre - und eben beide Gruppen von Beginn an meide.

Übrig bleiben echt spannende und interessante Menschen, die auch allesamt mein Leben bereichern - auf ihre jeweilige Art und Weise. Wobei ichs auch immer mehr lerne, Vollkoffer in eine Ecke zu räumen - und sie dort auch nicht mehr vor zu lassen *ggg*

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020