lösungsorientiert opportunistisch

*hihi* - im klassischen Human Design System nennt sich ja mein Profil 4/6 = opportunistisches Rollenvorbild.

Jetzt wird Opportunismus oftmals als "nicht wissen, was man will" oder auch "mit dem Strom schwimmen" oder auch "sich immer anpassen und nach den Anderen richten" interpretiert - was jene, die  mich real kennen - nicht glauben können werden ;-)

Ich zitiere Wikipedia:

Der Opportunismus (lateinisch opportunus ‚günstig‘, ‚geeignet‘) bezeichnet die Anpassung an die zweckmäßige jeweilige Situation beziehungsweise Lage.
Das Zitat, was mir am Besten gefällt - und ich glaub, mich auch perfekt beschreibt, ist
Opportunismus ist die Kunst,
mit dem Winde zu segeln, den andere machen.
(Alessandro Manzoni)
Konkret - ich mache das Bestmögliche aus JEDER Situation ;-)

Bisher hatte ich es großteils auch für Andere gemacht - seit einiger Zeit stehe dabei aber ich im Vordergrund. Ja, ich werde langsam aber sicher ein richtiger Kotzbrocken - aber es ist sooooo angenehm, nicht mehr auf alles und jede.n Rücksicht zu nehmen - und letztendlich auf mich selbst zu vergessen :-)

Konkretes Beispiel - ich spiel da ja grad mit nem neuen Tool rum, welches einfach grenz.genial ist :-) Und gestern früh hatte ich die Idee, dass ich  das Tool an sich bei diesen ganzen GratisEmailVerteilern bewerbe - weil die Jungs von Klick-Tipp bieten auch einen tollen fertigen Text an, um ihre Webinare zu bewerben.

Nachdem ich noch keine schöne eigene Liste habe, dacht ich eben, machs mit diesen Gratisanbietern, vielleicht bleibt ja die Eine oder der Andere "hängen" und steigt unter mir ein - und hilft dadurch mit, mir das Tool leisten zu können ;-)

Naja, gedacht  getan - aufgestanden - voll motiviert - geschaut, dass ich noch bissale mehr Punkte bekomme, damit ich mehr EMails verschicken kann - und dann wollt ich loslegen - und bekam eine Fehlermeldung - alle wollten den direkten Referallink nicht ;-(

Was also tun?

Opportunistin = ich passe mich der Lage an - die wollen den Link nicht - ich muss den Link umgehen - wie mache ich das? Ich nutze das Tool an sich, um eine eigene Seite für ein neues Anmedleformular zu machen - wo dann, nachdem sich wer in meine Liste eingetragen hat, dieser gleich auf der Seite zur Anmeldung zum Webinar landet.

Ok - gesagt - getan - eigene Seite gemacht - neues Anmeldeformular erstellt - neuen Tag gesetzt - neue Double-Opt-In-Sequenz generiert - hochgeladen - neue Subdomain angelegt - wieder zu den Gratismailern - sie wollen sie auch weiterhin nicht ;-(

Opportunistin  = ich passe mich der aktuellen Lage an - ok - Überlegung - will ich weiter Zeit vergeuden für die Gratismaillisten? Oder lass ich mir jetzt mit dem Neuen was Neues einfallen - ich habe mich für Zweiteres entschieden.

Ich promote diese meine neue LandingPage in den MLM-Gruppen auf Facebook - weil alle, die sich eintragen - landen sowieso in "meiner" Liste - und dadurch habe ich dann auch schon mehr Adressen, sobald ich mit "meinem Projekt" los starte.

Und die, die sich "alles selbst machen wollen", sind da jetzt erst mal perfekt bedient - die, die ne "Schritt für Schritt Anleitung" brauchen, müssen halt letztendlich noch bissale warten, bis ich so weit bin, dass ich mit meinem Konzept an die Öffentlichkeit gehe.

Weil, wenn auch DU solche Aktionen - innerhalb von nicht mal 1 Stunde - aufsetzen und durchführen möchtest - in Kürze gibt es mehr davon - in meinem neuen eigenen Projekt - da wird genau das, was in dem Webinar in zweieinhalb Stunden doch reichlich Fachchinesisch erklärt wird, dann wirklich "Schritt für Schritt" gelehrt werden.

Falls DU einfach nur neue Leute im Internet finden möchtest, die DICH drauf ansprechen, weil sie das, was DU möchtest, auch haben wollen ==> www.kundengewinnung.netzwerker.in

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020