"oben ohne" kann was ;-)

Es geht mal wieder um meine Arbeit mit der Human Design Matrix - und um Menschen, die festgelegt sind im Denken und Verstehen - oder auch - Kopf- und AjnaZentrum definiert haben ;-) Siehe auch


Ich hab ja langjährige "Erfahrung" im Zusammenleben mit Menschen, die eben nicht "oben ohne" sind - und hatte diese Beeinflussung im Denken und Verstehen erst so richtig gemerkt, nach meiner letzten Scheidung.


Stimmt nicht ganz - das erste Mal merkte ich es, als mein damals.noch.nicht.Ex 2 Wochen auf die Katzen einer Freundin aufpasste - und in deren Wohnung verbrachte. Angeblich wollte er sein nächstes Buch fertig machen - zumindest waren das die Argumente, die er mir gegenüber auftischte.

Doch, egal, was er wirklich tat - für mich war wichtig, dass ich nach 8 Jahren des ständigen Zusammenseins mal für 2 Wochen "allein zu Hause" war - und dies jeden Tag mehr genoss. Ich lag in meinem Bett und fühlte mich so frei und ungezwungen - so er.löst und glücklich.

Und ich hatte mich nach einer Woche so dran gewöhnt, dass ich fast schon Panik schob, wenn ich mir vorstellte, dass er danach wieder "nach Hause" kommt und diese meine Freiheit wieder beschränkt wird.

Er war dann allerdings nur kurz da - weil es zog ihn immer wieder nach Wien - oder wohin auch immer ;-) Und jede Nacht allein in meinem Bett genoss ich. Das waren auch meine Anfänge mit dem Wissen um die Human Design Matrix, von daher war ich damals noch nicht so weit, mir genau das an zu schauen.

Als ichs dann aber tat - eigentlich erst Monate später - hatte ich für mich mein persönliches Aha-Erlebnis - er definiert - ich offen - ich hatte 8 Jahre lang sein Denken und Verstehen übernommen - meine Freiheit im Denken und Versehen aufgegeben - ohne es zu wissen.

Das Problem - wir waren immer zusammen - max. 2 Nächte, die ich allein verbrachte - ganz am Anfang - wenn er dienstlich irgendwo unterwegs war - und zu dem Zeitpunkt war ich auch noch "verliebt" und freute mich drauf, wenn er wieder heim kam.

Dann - nach 8 Jahren - waren wir ja schon "in der Krise" - und da spürte ich dann so richtig diese BeFREIung des Kopfes. Das ist auch mit ein Grund, warum ich so sicher bin, dass ich nie mehr mit jemanden zusammen leben möchte - also nicht auf engstem Raum - nicht ständig.

Es ist jetzt für mich kein nachhaltiges Problem, mal ne Nacht oder zwei neben jemanden zu liegen, der eben in seinem Denken und Versehen festgelegt ist - aber nie wieder dauernd - nicht ganze Nächte, in denen er mich mit seiner Art zu Denken und zu Verstehen - unbewusst - konditioniert.

Mein ErstEx war ja auch nicht "oben ohne" - aber er hatte genau die gegenteilige Art zu Denken und zu Vertehen, wie mein LetztEx - der mittlere war zwar offen, aber dafür sehr offen - hatte nur die Verbindung zwischen Wurzel- und GeneratorZentrum definiert :-)

Ich hatte ja auch im Beitrag in meinem Blog über die Human Design Matrix beschrieben, dass ich mit einer Art der Defintion besser klar komme - die hatte ErstEx - LetztEx hatte eben die, die ich gar nimma haben mag *zugeb*.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020