Es kann nur einen geben

Nie und nimma - nicht in meinem Leben - auch, wenn ichs oftmals versucht hatte, ist nicht meine Welt - und ich kanns auch erklären, warum es so ist, wie es ist - bzw. hatte ichs schon mehrfach erklärt - wems interessiert - einfach zum Nachlesen.

Ich hab nen Dreifachsplit gemäß der Human Design Matrix


CTM => Dreifachsplit

Kurzfassung - mir genügt(e) nie nur eine Bezugsperson - da gehts jetzt nicht um Sex - sondern um jegliche Form von Beziehung - und es macht auch keinen Unterschied ob Mann oder Frau - sobald ich jemals in meinem Leben versucht hatte, einer Person in meinem Leben einen exklusiveren Status zu zu weisen, isses voll in die Hose gegangen.

Und noch ärger wars bei jenen, die mir alle meine Splits überbrückten - und dann fixer Bestandteil meines Lebens sein und bleiben wollten. Auf die Schnelle gibts da drei Personen, die mir dazu einfallen - das war mein Letzt.Ex, der eine enorme Anziehungskraft auf mich hatte - zu Beginn - eh klar, er schloss mir alle Splits - ich fühlte mich "ganz" und "voll".

Nach der Scheidung lernte ich eine Frau kennen, die letztendlich über 2 Jahre als "meine beste Freundin" galt - und - obwohl mir schon länger bewusst war, dass sie mir nicht wirklich "gut tat" - ich trotzdem erst wirklich los kam, als sie mir dann die Freundschaft kündigte - und mir meine Existenzgrundlage von einer Sekunde auf die andere entzog.

Und das war ein Geschäftskontakt, mit dem ich einige Projekte besprochen hatte - wo letztendlich nichts weiter ging - und irgendwie wars immer wieder anders wie beim letzten Mal - und noch dazu  hätte er sich drauf verlassen, dass ich Dinge tu - für ihn - wo er aber nicht kommunizierte, was und wie ers jetzt wirklich wollte.

Nein, ich spreche hier jetzt nicht über mein letztes Großprojekt, welches abrupt beendet wurde - weil wir beide hätten uns eben nicht unsere jeweiligen Dreifachsplits geschlossen - schon - jeweils einen - drum hatte ich auch Hoffnung, dass es "gut gehen" könnte - wobei - sein Freund (der, der als erster aus dem Team ausschied) schloss mir auch alle meine Splits, von daher war das für mich von Beginn an eine Herausforderung ;-)

geschlossener Dreifachsplit

Doch bleiben wir bei dieser Geschichte - noch einmal :-)

Ich hatte mir unsere Konstellationen angeschaut - weil da eben so eine faszinierende Anziehung war - 3 elektromagnetische Kanäle - und wirklich auch - meiner Kraft eine Richtung geben - und die Kreativität fördern - in einem gemeinsamen Projekt - das war prädestiniert, erfolgreich sein zu dürfen.

kraftvolle Kreativität manifestieren und in die Welt bringen

Für mich wars zu Beginn eben auch super - weil ich mit 3 Männern unterwegs war - egal, ob Männer oder Frauen - es gab nicht nur eine Bezugsperson für mich - es war genau die "Abwechslung", die ich in meinem Leben brauche.

und es funktioniert doch :-)

Und als wir dann nur mehr "zu zweit" waren, hab ich wieder mit Network Marketing begonnen - da mehr zu tun - und auch im Coachingbereich wieder aktiver zu werden - um eben genau die Gefahr im Keim zu ersticken, dass da irgendwas "zu dicht" werden könnte.

Leider hab ich aber seinen Dreifachsplit nicht bedacht - und dass er letztendlich ja sonst niemanden hatte - also schon - aber er konzentrierte sich auf mich - und kommunizierte das auch mehrfach - und irgendwann dürfte er sich dann selbst zugehört haben - und dann hat er schnell die Notbremse gezogen.

Und auch das war und ist typisch für nen Dreifachsplit - kenn ich doch auch alles selbst von mir ;-)

Einerseits hat er immer darüber gewettert, wenn wer von uns - als wir noch zu viert waren - andere Interessen auch noch hatte - ausser sich um ihn und seine Karriere zu kümmern - aber letztendlich hat er genau das ja sowieso nicht ausgehalten - was aber jetzt - aus Sicht eines Menschen mit Dreifachsplit - auch wieder voll nachvollziehbar ist :-)

Wenn ich von meinen Network Marketing-Geschichten erzählte, erntete ich immer ein Naserümpfen - die Human Design Matrix wurde grad noch geduldet - aber sonst sollte ich mich ganz um ihn und seine Karriere kümmern - und der kommunizierte Grund, warum er Schluss machte war, weil ich ihn zum Mittelpunkt meines Lebens mach(t)e und ihn das zu sehr belaste.

Hier jetzt bei meiner Geschichte der letzten Tage und Wochen kommt noch etwas dazu - mein "Kanal der Reifung" - solange ich keine logische Erklärungen für Dinge habe, die mich betreffen und wichtig sind - so lange kann ich nicht "los lassen" - da verbeisse ich mich rein, bis ich das ent.scheidende und er.lösende Aha-Erlebnis habe - so geschehen heute früh:

Ich sollte es nachvollziehen können, wie man(n) sich fühlt, wenn man(n) das Gefühl hat, dass es eine Person in seinem Leben gibt, die ihm zum Mittelpunkt ihres Lebens macht - blöd wirds nur, wenn dann aber die Zuordnung ne falsche ist - und man(n) dadurch seine Karriere selbst in den Gully kippt.

Und ganz zum Schluss nochmals zusammengefasst - mittlerweile bin ich überzeugt, dass sein Gefühl voll richtig war und ist - wenn meine Hypothese zutrifft, wird sich dieser Druck aber nicht abschwächen, nur, dadurch, dass ich nicht mehr real in seinem Leben bin - ganz im Gegenteil.

Wobei - jetzt kann ers noch auf diese meine Postings schieben, dass ich ihm nicht los lasse, dass ich ihn weiter quäle und Besitzansprüche stelle. Nein - tu ich nicht - weil - ich bins nämlich gar nicht - wars noch nie - und werds auch nie sein - ziehe hin in Frieden - aber zieh.

Resumée - sobald jemand einem Menschen mit Dreifachsplit - all diese Splits schliesst - und noch dazu Besitzansprüche stellt - diesen zum Mittelpunkt seines Lebens macht - ihn quasi einverleibt und auch kommuniziert, ihn diesmal nie wieder aus dem eigenen Leben gehen lassen zu wollen - hat ein Mensch mit Dreifachsplit nur 2 Möglichkeiten

  • schnell davon zu laufen
  • sich selbst fertig zu machen

Viel Spaß bei der EntScheidung;-)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020