ist Image alles?

Wo fang ich an?

Naja, beim Anfang - eben, warum mich dieses Thema Zeit meines Lebens schon begleitet - und immer weiter begleiten wird - weil - eh klar - ist meins - ich hab gemäß der Human Design Matrix einen sogenannten Dreifachsplit - oder auch drei Defintionsbereiche - anders gesagt - drei Seelen wohnen in meiner Brust - bzw. in meinem Körper.



  • Da gibts die nüchterne und rational denkend und strukturiert Planende, die es auch jederzeit schaft, irgendwelche Baustellen wieder fertig zu stellen - in welche Richtung auch immer :-)
  • Dann die lustvoll Exzessive, die über diese innewohnende Intimität und tiefgreifende Gespräche Menschen dabei unterstützen kann, in ihre Kraft und Macht zu kommen - und/oder - ihren Weg zu erkennen und beginnen, ihn zu beschreiten.
  • Und dazwischen liegt die Überzeugende, Manipulierende, alle Tricks des Verkaufens kennende, die das jetzt aber nicht unbedingt auslebt, aber die Veranlagung ist da.

Jetzt bringe mir das mal eine(r) unter einem Hut - geht nicht - spielts nicht - brauchts auch nicht. Aber war halt immer Thema - weil ich manchmal eher das eine ausgelebt hatte - manchmal das andere - und selten alles gleichzeitig - weil dazu brauche ich andere Menschen, die mir diese Splits eben schliessen - Brücken bauen von einer Insel zur anderen.

Also überlegte ich - nachdem ich von dieser meiner Veranlagung erfahren hatte - und damals meinte - "Menno, warum hat mir das nicht schon wer vor Jahrzehnten gesagt, hätte mir viel ersparen können an Selbstzweifeln und Selbstkritik" - wie ich diese meine Inseln verbinden könnte - um letztendlich zu der Entscheidung zu kommen - es ist besser, einfach mit meiner mir innewohnenden Vielfalt klar zu kommen.

Seither übe ich mich darin, alle Facetten meines Seins aus zu leben - jede dieser Inseln regelmässig zu besuchen und zu hegen und zu pflegen - und mir dabei und dadurch auch mein ureigenstes Image auf zu bauen - ich bin ne eindeutig zweideutig schreibende fiese alte Hexe, die zu ner schmuseligen Kuschelbärin mutieren kann, wenn das Umfeld passt.

Wenn nicht, kann auch die knallharte Geschäftsfrau durch brechen - meist wird die aber im Keim erstickt - weil ich seit einiger Zeit auch viel mehr meine Emotionen zulasse - und zu meinen tiefsten und innersten Überzeugungen stehe:

  • ich stehe zu meinen Überzeugungen
    (früher hatte ich mich bemüht, immer nur das zu zeigen, was meinem Gegenüber angenehm war)
  • ich gestatte es mir, meine Wahrheit zu sagen
    (meine Wahrheit und Wirk.lichkeit, weil ich jedem Menschen das Recht einräuzme, andere Wahrheiten ihr/sein eigen zu nennen - ich muss über die jeweiligen Wirk.lichkeiten nicht diskutieren - ich kann andere Eirk.lichkeiten neben meiner bestehen lassen - erwarte mir aber von meinen Mitmenschen die gleichen Rechte)
  • ich bin immer bemüht, Win-Win-Situationen zu schaffen
    (bemüht, weils letztendlich nicht immer klappt - und manchem Menschen eben andere Vorstellungen vom Leben haben, als ich)
  • ich habs nicht nötig, mich an jemanden zu rächen
    (jede.r richtet sich durch seine Aktionen eh selbst - letztendlich)

Von daher - ich lebe großteils in Frieden - mit mir - und mit meiner Umwelt - aber ich gestatte mir die Freiheit, meine Themen in der Form auf- und ab zu arbeiten, wie es für mich stimmig ist - und ich bin - wieder gemäß der Human Design Matrix ein Profil 4/6, welches im klassischen Human Design System als

opportunistisches Rollenvorbild

bezeichnet wird. Dieser Blog hier richtet sich daher vor allem an all jene, die eine ähnliche Veranlagung haben. Mich muss niemand lieben - mich darf hassen, wer glaubt, dies tun zu müssen - aber ich arbeite meine Themen - hier und an anderer Stelle - öffentlich auf.

Hab ich schon ewig getan - werde ich auch in Zukunft tun. Wer damit nicht klar kommt möge sich das gut überlegen, ob sie/er mit mir näheren Kontakt haben möchte. Ich werde mich auch in Zukunft nicht verstecken, sondern weiterhin dazu stehen, was mir wichtig ist.

Mir ist bewusst, dass das, was ich hier schreibe, jetzt nicht die ganze Welt interessiert - aber ich zwinge auch niemanden, hier zu lesen. Von daher - wenn jetzt speziell dich meine Themen stören - vergiss mich einfach - und wenn dich meine Rechtschreibung nervt - einfach nicht lesen.

Ich werde mich - jetzt speziell für dich - ganz sicher nicht mehr verändern - jetzt schon gar nicht mehr, wo ich mich endlich sooo wohl fühle wie schon seit Ewigkeiten nicht mehr. Wenn hier was dabei ist, worüber du nachdenken möchtest - dann freu ich mich - wenn nicht, tangierts mich auch eher nur peripher ;-)

Nein, ich schreibe nicht, um dir zu gefallen - ich schreibe, um mich nicht länger mit genau diesen Gedanken belasten zu müssen, die ich hier nieder schreibe. Sobald sie hier stehen kann und darf ich sie vergessen - und falls ich irgendwann doch wieder mal nachlesen möchte - voila - thats it.

Warum ich auf Image kam?

Weil ichs irgendwie makaber finde, wenn Menschen glauben, sich ein bestimmtes Image aufbauen zu müssen, was überheupt nicht mit der Realtiät zusammen passt  seien es uralte Fotos in Facebook, die Dinge vorgaukeln, die schon lange nicht mehr sind - bis hin zu bewussten Falschmeldungen, weil eben ein ganz anderes Image aufgebaut werden soll, als wie man selbst ist.

Wobei ich auch überzeugt bin, dass grad in der aktuellen Zeit - und der an den Tag gelegten Geschwindigkeit - diese Täuschungsmanöver aber sowas von schnell erkannt und aufgedeckt werden, dass uns dabei noch schwindelig werden kann und wird.

Mein einziger Rat an die, die hier weiter mitlesen

Lebt euch selbst - geniesst euer DaSein.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu

Spiele - nicht nur des Lebens