Begeisterung

Ich gestehe, ich hätte vor nem Monat nicht gedacht, dass ich mich so schnell wieder für etwas begeistern könnte - und mich auch wieder voll rein hängen - doch boniup hats geschafft - mein neues MLM-Geschäft - was eigentlich viel mehr ist.

boniup wird eine re.finanzierete Online.Community mit Mehr.Wert in vielen Bereichen des täglichen Lebens - Community in Form von Foren und Chats genauso wie die bisher schon bekannten Firmen, wo man für Werbung schauen bissale was nebenbei verdienen kann.

Das Ganze noch kombiniert mit einer Art CashBackSystem, damit man beim OnlineShoppen auch immer wieder bissale was zurück bekommt - und und und ......


Erinnert mich grad auch an meine Human Design Matrix - die ist eine Symbiose aus Astrologie & Nummerologie & I-Ging & Chakrenlehre - garniert mit einem fantastischen System - und seit kurzem unterstützt durch eine grenz.geniale Software, die im letzten Jahr von meinen Lehrern ent.wickelt und umgesetzt wurde.

Und dann kommt boniup, welches sich selbst als innovative Form des Sponsored Entertainment bezeichnet und auch ne Art Symbiose aus Vielem ist - garniert mit der Vision des Firmengründers, der für alle Beteiligten MehrWert er.schaffen möchte.

Das ist jetzt das grenz.geniale - für mich - weil - ich glaubs ihm - ohne komisches Gefühl im Bauch, dass mich davor warnen möchte, weil versucht wird, mir ein X statt eines U's vor zu machen. Ich glaub dran, dass ers ernst meint, obwohl ich vor 3 Monaten noch dachte, ich würd niemanden mehr auch nur irgendwas glauben können.

Ich hats schon mal ausgeführt - ich hatte jahrzehntelang niemanden vertraut - mich niemanden gegenüber "geöffnet" - niemanden "an mich ran gelassen" - nach meiner letzten Scheidung hab ich "aufgemacht" - naja, eigentlich schon kurz vorher - da gabs ne Familienaufstellung, wo ich endlich Frieden finden konnte - meinem Bruder das zurück geben, was ich für ihn getragen hatte - und seit dem ich mich frei - und frau - fühle.

Das war das Ende meiner 3. Ehe, in der ich eher Mamaersatz war denn EheFrau - wie auch shcon in 2. Ehe - ich hatte mir immer Männer gesucht, wo ich auch nicht in Versuchung kam, ihnen wieder vorbehaltlos vertrauen zu müssen und zu können.

Naja, war dann noch ne heftige Zeit - und voriges Jahr machte ich dann zum ersten Mal wieder "ganz auf" - um wieder ent.täuscht zu werden - also so an und für sich war diese Bezeihung eine der intensivsten und heftigsten - aber die Rahemnbedingungen passten - mir - überhaupt nicht -es war mir viel zu dicht und be.eng.end.

Also beschloss ich - ich bleib beziehungstechnisch bei dem, was ich schon länger kenne und habe - und widme mich voll meinem beruflichen Aktivitäten - was ich dann ja im ersten Halbjahr 2013 exzessive auslebt. Bläderweise entwickelte sich dabei eine Freundschaft - zumdest dachte ich das - die dann von gleich auf jetzt beendet wurde - von seiner Seite.

Und es erinnerte mich an damals - vor 33 Jahren - wo ich einem Menschen voll vertraut hatte - bis ich ihn in den Armen einer anderen fand. Seither vertraute ich nie wieder - und als ich wieder vertraute - einem Freund, dass er Freund sei - passierte wieder das gleiche wie damals - aprubtes und leidvolles Ende.

Doch ich hab was draus gelernt - ich verbarrikadier mich trotzdem nicht wieder - es ist einfach zu schän, sich wirklich voll mit irgndwas zu identifizieren. Ich dachte, ich würde jetzt meine ganze Energie auf bereits oben erwähnte Human Design Matrix verwenden, weil ein Projekt, welches mich heuer auch schon mal fasziniert hatte, letztendich nicht zustande kam.

Das hatte mich auch etwas betroffen gemacht, weil mir die Idee dahinter gefallen hätte - und weil der, mit dem ich dabei direkt zusammen gearbeitet hätte, sehr sympatisch ist - als Freund - und wir auch schon einen spontanen beruflichen Ausflug nach München unternahmen.

Und das ich - die ich überhaupt nicht gern irgendwo hin fahr - bei Schneefahrbahn 6,5 Stunden von München heim - ich auf meine alten Tage um 6 Uhr früh heim gekommen - das heißt was. Aber es war tortzdem nicht sehr erfreulich, weil ich mit den Repräsentanten der Firma so überhaupt nicht warm wurde.

Für mich wars so gesehen gut, dass das Projekt letztendlich scheiterte - wobeis eben um die Idee schafde war. Vor Kurzem rief mich genau jener Geschäftspartner an und fragte, ob ich bei
boniup einsteigen wolle - er sei einer der ersten, die davon erfahren hatten und er wollte mich mit dabei.

Ich war schneller angemeldet, als das Telefonat gedauert hatte - und ich habs bisher keine Sekunde bereut. Irgendwie ist alles im FLuss - es ergibt endlich alles einen Sinn - alles, was ich jahrzehntelang gemacht habe - beruflich - kann und darf hier zusammen fliessen.

Bei meiner Zusammenarbeit mit dem Künstler damals hatte ich gesagt - und wenns nur geraume Zeit dauert, die schöne Zeit kann mir niemand nehmen - kann mir auch keiner - und das das Ende so kam, wies kam, tja, was solls - es macht auch das mittlerweile Sinn.

Wenn ich mich nämlich noch zurück erinnere an die Szene, die auf Grund meiner Münchenfahrt - zusammen mit einem ganz anderen Mistverständnis - entstand - muss ich sagen, wenn es dieses Agreement heute noch gäbe hätte ich jetzt echt ein Problem -weil ich mich ent.scheiden müsste.

Und so kann ich all meine Erfahrungen des letzten halben Jahres nehmen - und einbringen - in ein Geschäft, wo es geschätzt wird, wen ich Werbung dafür mache - wo niemand kommt und mir erklärt, ich solle mich zurück nehmen mit meiner Begeisterung - und mir nen Maulkorb verpasst, wen ich seine Karriere unterstütze.

Ich bin wieder eine Person, die in einem Teamhinter jemanden - und etwas - steht - hinter einer Vision, dievon einer Person geboren wurde - und von vielen weiter getragen wird. Es wird sicher welche geben, die diese Vision nicht verstehen werden - die boniup als Möglichkeit zum Geldverdienen sehen werden - und nicht als Chance auf was großes Ganzes.

Ok - ich hör mal wieder zum schwärmen auf und geh schlafen, mittlerweile ist es mal wieder fast 2 Uhr früh - und ich bin kein bißchen müde ;-) Auc das kennich vom 1. Halbjahr - wenn ich wo drin stecke, was mir Spaß macht, vergesse ich Zeit und Raum - um das voran zu bringen, was mir wichtig ist ;-)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu

Portaltage und mehr