Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 5. September 2013

Giftzwerge

Ja - muss sein *lach*

Vor Kurzem telefonierte ich mit nem lieben Freund - und wollte ihm jemand danderen beschreiben - dachte nicht wieter drüber nach - und meinte - "der ist son richtiger Giftzwerg" - womit ich mich natürlich mal wieder voll in die Nesseln setzte - oder auch, mit Anlauf vom 10-m-Turm in den Fettnapf jumpte ;-)


Mein Gesprächspartner ist nmlich von der Körpergrösse her etwas kleiner wie ich - und fühlte sich daher durch den Begriff "Giftzwerg" irgendwie persönlich betroffen. Und daher ist es mir jetzt auch ein Bedürfnis, es öffentlich fest zu halten - in meinem Sprachgebrauch müssen "Giftzwerge" nicht unbedingt "kleiner" sein als ich - gibt auch grössere Giftzwerge :-)

Aber was verstehe ich unter "Giftzwerg"?

Meist schon n dürres kleines Manderl, welches einen übermächtigen Geltungsdrang hat - aber, wie schon erwähnt, gibt auch körperlich grössere Menschen, die ich tortzdem als "Giftzwerg" umschreiben würde :-)

Einer fällt mir dabei jetzt ganz spontan ein - der Lover einer ehemaligen Freundin, der sich voll gut vorkam - und das auch immer kommunizierte, wie toll er doch sei. Naja, er schaute optisch dem Freddy Mercury ähnlich - also diese hässlichen vorstehenden Zähne - aber von der Statur weit weniger als der Sänger - und sicher auch stimmlich nicht im entferntesten an ihn heran reichend.

Und dann besuchte ich sie - nicht nur einmal - rief vorher an, damit sie auch wussten, dass ich vorbei komme - und dann empfang er mich - im Badmantel - und liess es auch immer wieder anklingen, dass er ja "fdrunter nix an hätte" - und zu fortgeschrittener Stunde verschwand dann auch ihre Hand oftmals unter seinen Badmantel - und veranlasste mich regelmässig - fluchtartig das Haus zu verlassen.

Wenn ich mir vorstelle, dass ich den Typen irgendwann nackt gesehen hätte - grusel - hat schon gereicht, mir vor zu stellen, dass er echt dachte, das begehrenswerteste Wesen auf Gottes Erdboden zu sein.

Das war die eine Form von "Giftzwergen" - ungute - schleimige - präpotente - Typen, die glauben, dass sie das NonPlusUltra der Menschheit seien.

Auf der anderen Seite dann ein etwas älterer Mann - allerdings auch wieder kleiner als ich - und "zarter" gebaut - der mir mal bei mir zu Hause erklärte, er würde ja alles für mich tun - mit Blick in den Wohnbereich - und natürlich auch ins Schlafzimmer - auch der war ab dem Zeitpunkt Geschichte.

Wobei mir auch klar ist, woher meine Abneigung gegen derartige Typen kommt - aber das ist eine andere Geschichte, die ihr dann in meinem RomanBestSeller lesen werdet *lach* ;-) Wenn wir jetzt mal vom beziehungstechnischen ausgehen.

Es gibt aber auch noch die bruflichen "Giftzwerge" - und das war auch das, was ich in dem Gespräch letztens rüber bringen wollte. Weil da gabs zu Beginn des Jahres ein Projekt, das mir sehr gut gefallen hätte - und dann fuhr ich mit nem Teampartner nach München und lernte den Vertriebsorberfuzzi kennen - und der war mir auf den ersten Blick unsympathisch - eben son richtiger "Giftzwerg" ;-)

Er hatte mir nie was getan - naja, letzendlichhat er mir schon auch ne Summe Geldes gekostet - aber war nicht unbedingt seine Schuld - aber eben das erste persönliche Kennenlernen - und er wurde sofort in die Kategorie "Giftzwerg" schubladisiert.

Ich habe mich danach echt immer und immer wieder bemüht, dieses mein Vorurteil zu revidieren - aber es gelang absolut nicht - und als die Sprache drauf kam, dass das Projekt wieder aufleben köntne war meine erste Frage - mit dem?

Wobei das sicher auch mit meinem definierten MilzZentrum gemäß der Human Design Matrix zu tun hat - weil da wohnt die körperiegene Intuition - und seit ich auf die höre isses eben öfter so, dass ich eine spontane Abneigung gegenüber manchen Menschen "spüre" - und zwar, ohne einen klar ersichtlich und logisch nachvollziehbaren Grund erkennen zu können.

Ich treffe auf jemanden - und in meinem Körper sträubt sich alles, dem auch nur die Hand reichen zu müssen - grenz.genial :-)

Und da gab es auch einige Chefs, die im Laufe meines doch schon einige Zeit dauernden Berufslebens meinen Weg gekreuzt hatten - die unter dem Begriff "Giftzwerg" fallen - an einen erinnere ich mich noch sehr gut - in der Firma war ich 4 Jahre - und er war auch optisch ein "Giftzwerg" - eben klein und mickrig - weil schlank wär untertrieben - und ein enormes Geltungsbedüfrnis - und hat immer blöd rumgeschrien, statt sachlich zu argumentieren.

Von daher kam dann auch die Zuordnung "Giftzwerg" - das ist so die typische ReAktion vom Rumpelstilzchen - aufbrausend - jähzornig - rumschreiend - einfach eben "Giftzwerg" eben :-) Nein, brauch ich nicht - mag ich nciht - geb ich mir auch nimma.

Noch ausdrücklich dazu gesagt - ich kenne viele Menschen - Männer und Frauen - die körpergrößenm#ßig kleiner sind als ich - und auch schlanker sind als ich - aber ich würde nicht alle mit dem Begriff "Giftzwerg" betiteln - nur die, die sich auch wirklich so aufführen :-)

Sind gottseidank nur wenige - bzw. werden in meinem Leben immer seltener.

Wobei - wenn ich da an meinen gestrigen Beitrag denke - ich habe auch meine Einstellung zu diesen "Giftzwergen" verändert - damals dachte ich, dass ich keine Chance gegen sie hätte - dass mich ihre Emotionen überrollen und handlungsunfähig machen würden - taten sie auch - heute halte ich sie mit ausgestreckter Arm auf eine annehmbare Entfernung - oder gehe ihnen gleich von Beginn an ganz aus dem Weg - und das macht mein Leben wesentlich friedlicher und ungiftiger *lach*.