sinn.entleerte Kommentare

..... oder auch - kommentieren um des Kommentierens willen - ohne jeglichen Zusammenhang zu den Inhalten der Originalpostings.

Grenz.genial - ich mag ja solchen Schwachsinn wenig, wenn wer postet, nur, damit er mal wieder was gesagt hat - aber manchmal wollen sie mir dann irgendwas Bestimmtes damit sagen - so auch grad jetzt - so komprimiert, wie sie grad mal wieder auftauchen - machts möglicherweise Sinn, mal wieder was drüber zu schreiben.


Konkretes Beispiel - in den Gruppen auf Facebook tauchen zur Zeit vermehrt Kreditvermittler auf , die in gebrochenem Deutsch - naja, nicht mal - mit von irgendwelchen Übersetzungsprogrammen übersetzten Texten - alles zu zu.spamen, was nicht schnell genug mit Löschen ist.

In einer dieser Gruppen hat dann jemand gemeint, es sinke das Niveau der Gruppe durch derartige Postings - und wir haben eine sachliche Diskussion geführt, wie man mit derartigen - nachweislichen - Spam umgehen könnte und sollte - und waren uns letztendlich einige - einfach "als Mißbrauch/Spam" melden, damit die Verantwortlichen bei Facebook nicht nur die Meldungen, sondern auch die Spamer selbst mit entfernen.

Und 2 Tage später kommt ein Kommentar, was jetzt eigentlich erlaubt sei zu posten - von jemanden, dessen Kommentare mir persönlich schon immer suspekt waren, weil er so in der Art von Licht-und-Liebe-Fuzzis schreibt - und dabei sogar mich nachhaltig auf die Palme treibt mit seinem Gesülze.

In dem Fall hab ich mich jetzt einfach bedankt, dass er mir ein neues Blogthema beschert hat - und auf seine Rückfrage hab ichs ihm in einfachen und klaren Worten erkärt - woraufhin er das nächste Thema geliefert hat ;-)

Was mich dabei aufregt - wenn er auf "weitere Kommentare" geklickt hätte, hätte er die ganze Diskussion mitverfolgen können - und hätte gewusst, dass es um eindeutigen Spam geht - aber so weit denkt man(n) ja nicht - sondern re.agiert nur auf das Eingangsposting - fühlt sich von Zensur verfolgt - und muss da gleich was dagegen halten.

Sowas zipft mich an *zugeb*.

Ich weiß, man kann von den Menschen auf Facebook nicht verlangen, dass sie des Lesens - und schon gar nicht des Denkens - mächtig und fähig sind - und dass sie auch nur eine Ahnung davon haben, was "denken" bedeuten könnte - aber bissale Hirn sollte doch jede und jeder sein eigen nennen - anscheinend nicht im www.

Darüber hatten wir uns auch vorigen Donnerstag real unterhalten - nein - meiner Meinung nach ist nicht Facebook schuld an der Verblödung der Menschheit - es sind die Menschen selbst, die manch Schwachsinn ins Netz stellen - ohne drüber nach zu denken, dass es die ganze Welt lesen könnte, wenn sie wollte.

Nein - es liegt nicht an Facebook, dass es jemanden verleitet, privateste Details ins Netz zu stellen - niemand zwingt einem, sich in Facebook an zu melden - und auch ich hab einige Freunde, die sich standhaft weigern, sich dort an zu melden - ist für mich jetzt nicht wirklich ein Problem.

Womit ich ein Problem habe - manchmal - wenn jemand meint, Facebook und/oder Mark Zuckerberg seinen Schuld dran, dass sie ihren Job verloren haben, weil das böse Facebook Fotos vom Kroatienurlaub gepostet hatte, während man offiziell im Krankenstand war.

Oder auch - wenn jemand einen Job nicht bekommt, wenn man nach einer Bewerbung eine Freundschaftsanfrage annimmt von einem Menschen, den man nicht kennt - und dann offensichtlich genug Schrott postet, dass diese Person - welche dann zufällig der Personalchef der Firma ist - befindet, dass man doch nicht für den ausgeschriebenen Job geeignet sei.


Ja - ist ja voll sch......, wenn ein Personalchef einer Firma - mit dem richtigen Namen - jemanden, der sich bei der Firma beworben hat, eine Freundschaftanfrage schickt, weil dessen Pinwand nicht öffentlich einsehbar ist. Das sollte verboten werden ;-)

Leute - seids bitte nicht komisch - bissale denken schadet selten - wer ist da jetzt Schuld?

Wenn ich zu blöd bin, um an die Konsequenzen zu denken? Also es kann immer wieder mal was passieren, was man nicht vorhersehen konnte - aber dass auch andere Leute in Facebook rein schauen - und dass die ganze Welt das lesen kann, was ich öffentlich poste, zumindest das sollte jeder und jedem, der sich im WWW rum treibt - doch bewusst sein.

Ja - ich weiß auch - ist leider nicht so - aber auch das liegt jetzt nicht an Facebook - sondern an jedem einzelnen Menschen. Sorry, war mir ein Bedürfnis - beides - auf der einen Seite die sinnentleerten Kommentare, nur, um sich wichtig zu machen - und auf der anderen die absolute Unfähigkeit, zu wissen, was man tut - also mich wundert nix mehr *zugeb*.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020