Grippe

Jupp - wieder mal voll erwischt - Freitag zu luftig angezogen - Wind zu kalt - was auch immer - aber eigentlich wars ganz was anderes  - eh klar - oder?

Was bedeutet "Grippe"?

  • Schnupfen
  • Husten 
  • Fieber
  • Gelenkschmerzen
  • Müdigkeit
  • Antriebslosigkeit



Und was sonst noch da dazu gehört.

Warum ist - mir - das jetzt so wichtig? Weils für mich mal wieder der Hinweis meines Körpers ist, dass etwas nicht ganz so läuft, wie es sein soll.

Die oberen Faktoren waren nur der Auslöser - aber sie sind nicht die Ursache - die liegt schon bissale zurück - und hat mit Nebenhöhlenentzündung begonnen - als ich die 3 Wochen Uralubsvertetung macht - damals meinte mein Körper, irgendwas stimmt nicht.

Und mittlerweile ist es ja auch klar, was nicht stimmt(e). Eben die Sache mit dem AMS, dass sie mir die Bezüge gekürzt haben, weil ich die Frechheit besessen hatte, mit über 50 mir einen Job zu suchen, damit ich dann ab Oktober eine längerfristige Dienstverpflichtung zu bekommen.

Das war ein Grund - der andere war der Job an sich. Ich mags eigentlich nicht mehr machen wollen - aber ich dachte, des lieben Geldes willen - damit ich mir endlich mal wieder was leisten kann - mach ich das, was ich kann - und lies mich drauf ein.

Letztendlich hab ich jetzt noch weniger wie vorher, weil ich 3 Wochen täglich nach Schwechat fuhr - und vom finanziellen Standpunkt aus betrachtet ja durch den Abzug nicht mehr bekommen hatte als wenn ich einfach zu Hause sitzen geblieben wäre.

Ich gesteh, seit dem Bescheid ist mir irgendwie die Lust auf einiges vergangen - und jetzt kommts

  • ich hab die Nase gestrichen voll (Schnupfen)
  • am liebsten würd ich sie voll anbrüllen (Husten)
  • und ich bin sowas von heiss (Fieber)
  • ich möcht einfach nur mehr ent.spannen (Antriebslosigkeit)

Aber ich tus nicht - weil ich einfach nicht dazu geboren bin, einfach auf zu geben - aber mein Körper möchte endlich etwas mehr Ruhe - und er zwingt mich dazu, wenn ich nicht folge.

Ja - es gibt ein neues Projekt, was mich voll begeistert - aber es fordert mich auch - und ich übernehme mich schon wieder - hab jetzt das Wochenende mal wieder durch gemacht, statt einfach im Bett zu bleiben - aber ich hab jetzt grad nen Deal mit meinem Körper geschlossen:

Morgen darf er ganzen Tag nichts tun - im Bett bleiben - ent.spannen - schlafen & schlafen & schlafen - heut soll er noch n paar Stunden durch halten - aber morgen ist Pause - Regenerationszeit - nur Katzis und Frauchen füttern - das wars auch schon.

Ich war jetzt seit Freitag nicht mehr draussen - meine Vorräte sind fast aufgebraucht - aber die zwei Tage halt ich jetzt auch noch durch ohne ins Tal zu fahren :-) Und ich bin überzeugt, wenn ich nen Tag wirklich nicht ausm Bett geh, dann zuck ich eh ähnlich aus wie grad eben *lach*.

In dem Sinn - wenn ich "krank" werde, dann schaue ich, woran mich diese "Krankheit" hindert - was ich dadurch nicht tun kann - und dann lege ich das auf meine aktuelle Situation um - in welchen anderen Bereichen des Lebens fühle ich mich - eigentlich - so, wie es mir ein Körper spiegelt :-)

Kommentare

  1. na da bin ich ja mal gespannt - nix tun ... auch net am PC *rumarbeiten* ?
    Gute Besserung beim Regen-erieren :-)

    AntwortenLöschen
  2. anonym war eben ich = Heike :-)

    AntwortenLöschen
  3. ich hatte nicht behauptet, dass ic h zwischendurch nix tue - aber ich bleib im Bett *lach* - hab allerdings den Schleppi mit ;-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

rund und xund

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu