Dieses Blog durchsuchen

Montag, 30. September 2013

Kein Kampf

Ich hätte ihn küssen können als ich heute diese Aussage gelesen habe - eine der aktuellen Aussagen des Firmengründers meines neuen Network Marketing Unternehmens, wo ich mit Herz und Seele voll mit dabei bin.

Auf in den ..... 
Nein wir kämpfen nicht! 
Wir machen und zeigen das wir es wert sind.... 

Wie oft hatte ich fast die gleichen Worte schon gebraucht - wie oft hatte ich schon festgestellt, dass es kontraproduktiv ist - für - oder auch gegen - etwas zu kämpfen - jeder Kampf erzeugt GegenDruck.

Nicht umsonst gibts diese witzige Aussage

Stell dir vor, es ist Krieg - und keiner geht hin

Genau darum geht's - meiner Meinung nach - wir brauchen neimanden etwas beweisen - wir brauchen niemanden von irgendwas überzeugen - wir brauchen niemanden missionieren - wir brauchen nichts predigen - wir brauchen nur leben - unser Leben leben - und dadurch - ganz automatisch - unsere Vorbildfunktion wahrnehmen und aus.leben.

Ich kämpfe nicht - ich lebe - und wenn mir das Schicksal saure Zitronen schenkt, mach ich köstliche Limonade draus - und wenn mir das Schicksal Steine in den Weg legt, baue ich daraus eine Brücke.

Der Unterschied, der einen Unterschied macht, ist - ob wir in der Problemorientierung verhaftet bleiben - oder ins lösungsorientierte Denken kommen - nicht länger "weg von" irgendwas kommen wollen - sondern uns darauf besinnen - wo "hin zu" wir kommen wollen.

Zu überlegen, was wir nicht mehr wollen - ist kurzfristig gut, um zu wichtigen Erkenntnissen und Einsichten zu gelangen - aber wir dürfen nicht darin verhaftet bleiben - wir müssen den Dreh schaffen, dort hin zu gelangen, dass wir überlegen, was wir wirklich möchten.

Weg von "weg von" und hin zu "hin zu" :-)

Was hättest du gerne "statt dessen"? 

Statt dessen, was du jetzt eh schon hast - und bitte nicht wieder mit Meldungen kommen, was dunicht mehr möchtest - oder wer sich aller ändern müsste, damit du auch bereit wärst, sie/ihn weiterhin als Teil deines Lebens zu sehen.

Der einzige Mensch, den du ändern kannst - bist du - nur du - du kannst dich jederzeit ver.ändern - du kannst täglich neu festlegen, ob du so weiter machen möchtest, wie du es bisher getan hast - oder ob du etwas ver.ändern möchtest.

Schon klar, dass manche VerÄnderungen nicht von heute auf morgen funktionieren - aber ohne die EntScheidung, es überhaupt zu wollen - ist es schon vor Beginn zum scheitern verurteilt.