vergeben und vergessen

Ich hab grad ein Bild auf Facebook gesehen

Vergeben? Ja
Vergessen? Nein

und hab dann auch noch dazu geschrieben beim Teilen
wobei das mit dem Vergeben so ne Sache ist
ich unterstelle ja, dass Jede.r jederzeit das
für sie/ihn einzig Mögliche und Richtige macht
von daher brauch ich niemanden nix zu vergeben


Aber eigentlich wollt ich noch viel mehr dazu schreiben - deshalb verlagere ich das Thema hier her ;-)

Ich war am Freitag kurzfristig bei ner ehemaligen Schulkollegin, deren aktueller Wissensstand war, dass meine ehemaliger "Freund" 2 aus unserem gemeinsamen geschäftlichen Team eliminiert hatte - woraufhin ich meinte - sind mittlerweile 3 ;-)

Naja, ich erklärte ihr dann, dass auch ich kurz nach unserem letzten Treffen entfreundet und aus dem Team geschmissen wurde - und erzählte ihr auch von meinen Erkenntnissen, warum es - aus meiner Sicht - genau so gekommen war - und eigentlich auch klar ist, warums letztendlich nicht anders kommen konnte.

Und sie schaute mich an und meinte "Du verteidigst diesen A..... auch noch, der dich kalt lächelnd abserviert, nur, weil er Schiss davor hat, dass er endlich mal n gstandenes Weib an seiner Seite hat?".

Ich gesteh, ich konnte mir das Lachen nicht wirklich verkneifen - aber es ist jetzt genau das, was obige Aussage beschreibt - ich vergebe nicht, weils nix zu vergeben gibt - ich verstehe die Beweggründe, warum etwas so passiert, wies passiert - aber es hindert mich nicht daran, derartiges NIE zu vergessen.

Und mir war jetzt grad auch noch ne andere Aktion eingefallen - netter Typ - etwas jünger als ich - war auch nicht ausgeschlossen, dass da mehr zwischen uns werden könnte - war mich auch mal besuchen, aber ist jetzt auch nicht wirklich das, was ich mir als Partner vorstellen möchte - hat vor Kurzem auch irgendwie geglaubt, er müsse mich vera......en - und auch da hab ich dann festgestellt - nein danke - brauch ich nimma - geb ich mir nimma.

Meine Welt ist frei von Verarsche und blöden Spielchens, um sich interessant zu machen. Ja - ich mache Social Media Marketing - ich setze manchmal Personen oder Projekte "ins rechte Licht" - aber immer im erträglichen Rahmen - ich würde nie jemanden bewusst schädigen, um letztendlich selbst besser da zu stehen.

Und von daher brauch ich auch niemanden mehr in meinem unmittelbaren Umfeld, die/der irgendwie ihren/seinen Geltungsdrang glaubt, vielleicht sogar auf meine Kosten, ausleben zu können und zu dürfen - die Zeiten sind vorbei - gehören end.gültig der Vergangenheit an.

Ich stehe auch nicht nach 2 Monaten Funkstille jemanden - unmittelbar und sofort - für prompte Antworten auf seine Fragen zur Verfügung - nur, weil er da drauf kommt, dass er unbedingt sofort was wissen möchte, was ihn 2 Monate absolut nicht interessiert hatte. 

Nein - all den angeführten Beispielen brauch ich nichts "vergeben" - die einen wusstens nicht besser - die anderen hatten in ihrem Suff keine andere Chance, als so zu agieren, wie sie es taten.

Ich verstehe alle - ich kanns nachvollziehen, dass all das so passiert war, wie es passierte - aber ich habe null Bock, jemals - und ich betone es gerne nochmals - JEMALS - zu vergessen, dass sie dachten, mich wie ein unmündiges und unfähiges Hascherl behandeln zu dürfen - bzw. dachten, Forderungen stellen zu können - an mich.

Never ever

Wer mich glaubt, als Idiotin behandeln zu können, sollte sich nicht wundern, wenn ich idiotisch neben ihr/ihm stehe, wenn sie/er glaubt, mir wieder die Hand reichen zu können, damit ich sie/ihn aus dem eigenen Dreck ziehen sollte.

Nein - ich bin nicht abhängig von "besten FreundInnen" - ich kann sieziehen lassen - egal ob Männlein oder Weiblein - und ich bin in Frieden mit mir selbst - wenn ich sie irgendwo mal wieder treffe - treffen musss - oder zu.fällig treffe - aber ich komme sicher nie wieder in Versuchung, mit ihnen näheren Kontakt haben zu wollen.

Ja - ich bin Profi genug, dass ich mit solchen Menschen spreche - in der Öffentlichkeit - im beruflichen Kontext - aber keine 10 Pferde bekommen mich jemals wieder dazu, diesen Menschen auch nur im entferntesten wieder sowas wie Vertrauen entgegen bringen zu wollen.

Ich bin ein gutmütiger und harmonieliebender Mensch - aber wenn für mich jemend "gestorben" ist - im übertragenen Sinn - dann ist sie oder er genau das - Geschichte - für mich - in meiner Welt - aber ich werde NIE vergessen, was sie/er mir angetan hat - nicht, wenn ich 100 Jahre alt werde - war immer schon so - und wird so bleiben :-)

Verstehen? Nachvollziehen können, warum? ==> JA
Vergessen, dass mich jemand wie Scheisse behandeln wollte? ==> NIE

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020