Wozu einfach?

Da gibts ja den blöden Spruch "Wozu einfach, wenns kompliziert auch geht" - und ich fühle mich grad voll mitten rein gestossen. Wie schwer ist es, auf eine einfache Frage einfach mit JA oder NEIN zu antworten?

Konkret gabs ne Diskussion, wo letztendlich in 2 Threads über einen wichtigen Punkt diskutiert wurde - und irgendwie fand ich den so wichtig, dass ich ihm den gebührenden Platz zukommen lassen wollte - und in Facebook eine "Frage" anlegte.


Das ist eine eigene Form, wo dann ganz oben die Frage steht - und drunter sind dann Felder, wo entweder schon was drinnen steht - oder eben selbst was dazu geschrieben werden kann. Also solche Fragen gabs dort, wo ich diese eine Frage stellte, schon einige.

Ich habe also heute eine Frage gestellt - und zur Auswahl vorgegeben

  • JA
  • Naja, schaun ma mal

ich dachte echt, es wär einfach, einfach mit Ja oder Nö = Nein zu antworten - weit gefehlt. Der erste Kommentar war die Feststellung, dass man sich das, was ich gefragt hatte, vorstellen könnte - achja, die Frage lautete konkret "Kannst du dir vorstellen, dass......"

Und der erste Kommentar war "Ich kann es mir vorstellen....." - allerdings ohne sich die Mühe zu machen, einfach in den Antwortoptionen das "JA" an zu klicken - wär doch so einfach gewesen - JA oder NEIN oder - "KEINE AHNUNG, schaun ma mal" - nein, geht nicht, man(n) muss einen Kommentar abgeben - weil alle anderen habens auch kapiert, dass sie einfach auf die entsprechende Antwort klicken sollen.

Das war jetzt wieder so ein Moment, wo ich da hock und denke - Kinder, wenn ihr zu blöd seid, die grundlegendsten Sachen zu kapieren - oder zu wissen - dann lassts bitte die Finger vom Internet - vor allem aber von Facebook - und noch mehr von einem Geschäft, das unmittelbar mit dem Internet verknüpft ist - es bringt nix ;-(

Dem gegenüber hatte ich gestern bei meinem Abendtermin die Frage aufgeworfen, was die Mitglieder des befreundeten Vereines von einer Facebook-Schulung halten würden  weil ich für beide Einrichtungen bissale Social Media Marketing mache - und mich die Mitglieder dabei unterstützen könnten.

Und da kam die eindeutige Meldung - also so ne grundlegende Facebook-Schulung wär zwar nett - aber sie hätte nlieber ne gscheite grundsätzliche Internetschulung, damit ihnen dann die Facebook-Schulung mehr bringen würde.

Das war etwas, was mich freute - Menschen, die wissen, dass sie nicht alles wissen - und bereit sind, sich weiter zu bilden - und dem gegenüber gibts dann halte eingebildete präpotente WasAuchImmer, die zu bescheuert sind, ein einfaches Häkchen zu setzen - und es nicht mal schnallen, dass sie einfach zu beschränkt sind, um sich des Mediums wirklich gscheit bedienen zu können.

Ja - ich gesteh - sowas regt mich auf - speziell, wenn es sich eben um Menschen handelt, die glauben, was "Besseres" zu sein wie so Normalsterbliche wie ich eine bin - und die mir vor einiger Zeit nicht nur die Freundschaft gekündigt hatten, sondern mich auch blockierten - und dann nicht mal fähig waren, diese Blockierung wieder auf zu heben.

Da werd ich irgendwie unrund *zugeb* ;-)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu

Spiele - nicht nur des Lebens

WitchDesign = WebNanny