Tinitus und seine Gründe

Also ich kann jetzt nur mal von mir schreiben - obwohl ich heute auch darin bestätigt wurde, dass oftmals Stress ein Auslöser dafür ist, dass er (wieder) verstärkt auftritt.

Jetzt war ich heute aufgewacht und dachte, ich dreh durch - wobei das aber auch davon resultieren könnte, dass ich gestern aus war und sowohl n paar Ziggis geraucht als auch 4 Cola-Rot getrunken hatte.


Doch ich hatte in früheren Zeiten schon wesentlich mehr getrunken und wesentlich weniger am Tinitus gelitten.

Also warum isses heut wieder mal so extrem?

Um das zu beantworten hab ich mich nach Mittag nochmals nieder gelegt und meinen Freund KU gebeten, mir die Antwort zu bringen - damit ichs danach lösen kann - und die Geräusche wieder annehmbarer und aushaltbarer werden können und dürfen.

Ok - hatte heute auch ein eBook in die Hände bekommen, wo auf einige Ursachen von Tinitus eingegangen wird - unter anderem auch auf Stress.

Jetzt schauts ja auf den ersten Blick so aus, als ob ich eh ent.spannt und zufrieden meine Tage in meinem Himmelreich geniessen würde.

Tja - schon - irgendwie - theoretisch - aber praktisch gibts einige Dinge, die mich extremst nerven:

-> Wenn jemand meine Zeit vergeudet
dazu gehört auch Unpünktlichkeit und Unzuverlässigkeit
-> Oder wenn im Geschäftlichen was nicht so läuft,
wie es sollte - aus Sicht des Business

Ok - Hoppalas passieren immer wieder mal - aber gibt Kleinigkeiten, die einfach nicht passieren dürfen - wo rechtzeitig dafür Sorge getragen werden müsste, dass man vermeidbare Fehler eben nicht macht - im Business.

Wenn mich ne Freundin versetzt ist es weniger tragisch - aber im Geschäft erwarte ich mir einige Details, wo ich dann eben auch nachhaltig unrund werde, wenn genau das nicht passiert.

Und das hat sich jetzt in den letzten Tagen und Wochen angestaut - und dürfte durch den Alk gestern gelockert worden sein - und heut hab ich den Salat - sprich Tinitus - der mich nicht mal grad schauen lässt, weil er andauernd in meinem Kopf rumnölt.

Witzig war dann, dass, als ich aufstand, mich dieses eBook förmlich "ansprang" und ich habs mir auch gleich besorgt und zu lesen begonnen - ist zwar voll umfangreich - aber ich hab mir dann eben das zuerst gegönnt, wo drin steht, was man dagegen tun kann.

Und da war dann das mitn Stress - dass man sich möglicherweise wegen irgendwas stresst - und daher irgnedwelche getriggerten Symptome auslöst - das ist jetzt mal nachhaltig nachdenkenswert :-)

Auf jeden Fall hab ich den heutigen Tag irgendwie über die Runden gebracht - morgen werde ich nicht mehr drauf warten, dass ich Antworten bekomme, auf die ich jetzt schon seit 3 Tagen warte - weil wenn ich mir die Zeit frei schaufle, um jemanden bei irgendwas zu helfen - und dann eben aufs Abstellgleis geschoben werde, dann bin ich wieder da, wo ich nimma hin will:

Dass mir Dinge wichtiger sind, als dem, dem sie eigentlich wichtig sein müssten.

In diesem Sinne - ich geh mal schlafen - ihr bekommt den Beitrag morgen früh dann zum Lesen - und dann gehts endlich wieder mit meinem eBook weiter.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020