i have a dream

und ich weiß aber auch, dass es kein Traum bleiben wird. Ich weiß zwar noch nicht genau, mit welchen meiner Projekte ich es schaffen werde, ihn zu realisieren - aber ich weiß, dass ICH ihn realisieren werde - ohne jetzt auf irgend jemanden zu hoffen, der mich dabei tatkräftig unterstützt.


Ich liege im Whirlpool - den Blick auf den Sternenhimmel gerichtet - rund um mich nur das Licht der Kerzen, die im Wellnessbereich brennen - neben mir Lachshäppchen mit je einem Scheibchen eines hartegekochten Eies und einem Tupfen Majo.

Im CD-Player spielt romantische Musik - der Asti prickelt im Glas - die Atmosphäre knistert - ein rundum romantischer Moment - mit einem geliebten Menschen, der meine Gegenwart - und das, was ich für ihn bereit bin, zu tun - zu schätzen weiß.

Wir lauschen den Klängen - wir geniessen die kulinarischen Köstlichkeiten - und wir sind uns nahe, auch ohne uns zu berühren - wir schwingen auf einer ähnlichen Welle - es passt einfach alles. Wir leben nicht zusammen - wir treffen uns nur ab und zu - aber wenn wir zusammen sind, dann geniessen wir diese Zeit umso mehr - und zwar mit allen Sinnen.

Seit dem Umbau des Hauses im Himmelreich hat sich mein ganzes Leben nochmals nachhaltig verändert - aus dem Bad/WC wurde nur ein WC - die Küche blieb genauso wie das Schlafzimmer - die ehemalige Garage ist jetzt ein Kaminzimmer mit gemütlicher Leseecke - links vom Haus gibt es jetzt eine Doppelgarage - dahinter das Bücherlager - dahinter den Wellnessbereich mit neuer Dusche,Whirlpool, Eckbadewanne und extra Sanitäranlage.

Der ehemalige Chaosraum ist jetzt Wohnzimmer mit einer gemütlichen Couch - und über Garage und Lager ist ein neues Büro entstanden - mit eigenem Zugang von der anderen Seite. Durch die Garage kommt man jetzt dann auch über die neuen Stiegen hinauf auf den Dachboden, wo ein gemütliches Gästezimmer mit grosser "Spielwiese" eingerichtet ist.

Und der Wellnessbereich ist eben das Schmuckstück - wei er eigentlich über 2 Ebenen geht - mit Vollverglasung, dass man die volle Natur geniessen kann, während man sich eben von den sprudelnden Düsen vewöhnen lassen - und das Leben geniessen - kann.......

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020