sozial und/oder politisch?

Weiter gehts mit der Human Design Matrix - weil jetzt endlich wieder Ruhe in meinem Leben einkehrt - und ich die Muse finde, mich wieder mit den Thematiken zu beschäftigen, die wirklich wichtig für mich sind - und die mir echt Spaß machen.

Gestern hab ich mal wieder mit einer Teamkollegin von boniup gechattet - hab ihr, nachddem sie mir ihre Geburtsdaten gesagt hatte, einen Satz gesagt und sie meinte "aaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh - das hat dir der teufel gesagt !"


(nur fürs Protokoll - ja, ich habs nieder geschrieben - das noch bösere Wort als Hexe - bitte unbedingt notieren, damit ihrs gegen mich verwenden könnt - alle, die jetzt nicht wissen, worums gehen könnte - nicht wichtig, kannst es einfach vergessen, ist nur für die, die es "gut mit mir meinen" und glauben, mich vor dem Pöhsen erretten wollen zu müssen)

Ok - weiter im sinnvolleren Text :-)

Im Zuge dieses Chats hab ich dann auch mal bei mir was Sspezielles nachgeschaut - und hatte mal wieder eins der vorprogrammierten Aha-Erlebnisse. Also ich kenne ja mein Chart und meine Auswertung schon zur Genüge - aber manchmal werde ich dann halt auf spezielle Dinge hingestossen, wo "ES" mir dann mal wieder wie Schuppen von den Augen fällt.

Es gingt um das Thema Sichtweise und sozial - was ihre ist - und sie meinte dann - ich sei ja genauso - und in irgend einer Form stimmt das, aber ganz hab ich mich in ihrer Beschreibung nicht widergefunden - und ich wusste auch, bei mir war da was anderes - und drum schaute ich nach:

Sichtweise: 3 politisch R - peripher

Der politische Geist, der die Machtstrukturen und Chancen in der Umwelt erkennt und für sich nützen kann.

Ihre Sichtweise ist geprägt davon, dass Sie Zusammenhänge und Beziehungen auf der materiellen Ebene des Lebens sehr gut wahrnehmen und durchschauen können. Diese Sichtweise ist eine gute Voraussetzung dafür, selbst erfolgreich zu sein und sich in den politischen oder sonstigen Machtstrukturen zurecht zu finden. Sie sehen, wer mächtig ist, wer erfolgreich agiert und welche Beziehungen und Strukturen notwendig sind, um besondere Erfolge auf der materiellen Ebene zu erreichen. Sie haben mit dieser Sichtweise ein gutes Gespür für die unterschiedlichsten sozialen Umgebungen und können auch gut erkennen, was vielleicht verändert und entwickelt werden kann. Auf Basis dieser Sichtweise verstehen Sie es auch, Ihre eigenen Chancen zu erkennen und vorteilhaft zu nutzen oder auch Ihre Umgebung selbst zu verändern oder zu gestalten.

Dies sind die Worte aus der 64-keys-Software, welche von meinen PentaDesign-Lehrern entwickelt wurden - und irgendwie ist mir dadurch wieder was bewusster geworden.

Weil ich hatte das schon öfter - wie es ein Freund mal so schön sagte "Wenn du wo hin kommst, bleibt kein Stein am anderen - irgendwie sorgst du mit deinem ganzen Wesen dafür, dass Menschen beginnen, den gewohnten Tagesablauf zu hinterfragen".

Und ich muss sagen, er hat nicht ganz unrecht - war im beruflichen Umfeld immer wieder witzig - manche waren dankbar dafür - andere bekamen die Krise, wenn sie nur in Versuchung gerieten, vielleicht eventuell drüber nach zu denken, etwas ändern zu sollen/wollen/können.

Ich schaffs auch immer wieder, scheinbare "untouchable persons" aus der Reserve zu locken, ihnen die Maske vom Gesicht zu reissen - meist unabsichtlich - weil sie sich einfach von mir und meiner Art provoziert fühlen.

Es ist voll spannend - ich fördere die grundlegenden - meist geschickt hinter Masken getarnten - Veranlagung zutage - meist ohne irgend was Spezielles dafür zu tun - oftmals reicht ein überzeugtes und ausgesprochenes "NEIN", dass manch einer ins Wanken gerät und seine Maske fallen lässt - um in die verdrängten Primärgefühle zu kommen.

Wie schon erwähnt - manchmal ist das beabsichtigt - oftmals "passiert" es einfach - ja, ich bin eine starke Frau - manche meinen, fett triffts eher - aber wenn es jemand notwendig hat, dies auch noch zu sagen, ist es eigentlich eh schon ein Anzeichen dafür, dass diese Person andere kleiner machen muss, um sich selbst als Besser sehen zu können.

Wie auch immer - ich werd jetzt mal bissale herum experimentieren, diese meine Sichtweise mit dem immer besser werdenen Bauchgefühl zu verbinden - und dann schaun ma mal, was da noch draus werden kann *ggg*.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020