Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 29. Juni 2013

die Phoenixe aus der Asche

Ja, ich weiß, Phönix ist geschlechtslos, aber bissale "gendern" muss sein :-)

Ok - wo fang ich an - vielleicht bei den zeitlichen Fakten. Ich weiß noch nicht, wann dieser Beitrag online gehen wird - sicher nicht vorm Wochenende, möglicherweise auch erst Anfang Juli. Nichts desto trotz, es ist jetzt Dienstag, 25.6.2013, vormittags.


Soeben ist der Installateur und der Mann vom Wasserleitungsverband weg und ich überlege, was ich jetzt mache. Irgendwie habe ich keine Lust, jetzt ins Facebook ein zu steigen und so tun, als ob nix wäre - mit Freunden telefonieren oder reden hab ich gestern schon gemacht - also setz ich mich mal her und beginne zu schreiben.

Und noch was gleich vorweg - machts euch keine Sorgen - bis ihr das zu lesen bekommst, gehts mir schon lang wieder gut - ich tauch jetzt ein paar Tage unter - um mich neu zu positionieren - aber ich hab kein nachhaltiges Problem - und ich schreibe - falls es wer lesen möchte, freu ich mich - falls nicht, isses auch ok für mich - wird jetzt täglich nen Beitrag geben, in dem ich all das aufarbeite, was gestern über mich herein gebrochen ist ;-)

Na dann - die Fakten - ich hab Anfang Jänner begonnen, einen Musiker zu managen - daraus hat sich eine sehr starke Freundschaft ent.wickelt, die vor ca. 3 Wochen "kippte" - von seiner Seite - und gestern hat er mir mitgeteilt, dass ich ihn zu sehr belaste und er gerne hätte, wenn sich unsere Wege hier und jetzt mal trennen.

Naja, ich hatte es geahnt, weil er eben 3 Wochen lang schon irgendwie "komisch" war - nicht erreichbar - auf Nachrichten in Facebook nicht antwortete - wenn er beim Tel abhob, immer kurz angebunden war oder mich überhaupt gleich "abwürgte".

Ja - ich hätte mir erhofft, dass er mit mir spricht - bevor er (s)eine end.gültige EntScheidung trifft - hat nicht sein sollen - hiermit isses offiziell - ich bin raus. Als die Nachricht kam, ob wir uns in einem öffentlichen Lokal treffen können, weil "wir müssen reden" wars mir eh klar, worums geht.

Nach dem Gespräch hab ich mich mit Freunden getroffen, mich einfach spontan zum Kaffee eingeladen und mich ausgequatscht. Jetzt eben dann heut eh beschäftigt mit Herrichten fürn Installateur und danach alles wieder halbwegs auf Vordermann bringen.

Die letzte Nacht hab ich zwar nicht viel geschlafen, aber es war nicht wirklich unangenehm - mir ist Vieles durch den Kopf gegangen - und ich habe meine EntScheidungen getroffen, wie es mit meinem Leben weitergehen soll und wird.

Und über einige der Gedanken, die so Nächtens durch meinen Kopf gingen, werde ich in nächster Zeit berichten - jedes Thema einzeln abhandeln - oder auch nicht - ich fang einfach mal an - dies nur als Info und Vorwarnung vorweg.