sinnlose Lügen

Ich packs grad überhaupt nicht - weils so übermächtig ins Leben brescht - mein lebenslanges Thema, welches mich seit frühester Jugend begleitete - was mich schon immer nervte - womit ich überhaupt nicht klar kam - und worüber ich schon mehrfach geschrieben hatte.

Lügen

und noch viel ärger

sinnlose Lügen


Lügen, die nicht mal irgend eine Art von Sinn haben, warum man sie verwendet - geschweige denn, dass es Sinn machen würde, überhaupt lügen zu müssen/sollen/wollen.

Ich mein, ich hab jetzt nichts gegen NotLügen, die einem aus brenzligen Situationen helfen - oder halt nicht immer alles zu sagen, um sich selbst nicht ins Abseits zu bringen - aber diese Geschichten würden doch wenigstens irgend eine Art von Sinn machen.

Aber es gibt Menschen, die einfach so lustig drauf los lügen - ohne irgend welchen Sinn dahinter - und das pack ich überhaupt nicht - das flasht mich grad wieder nachhaltig.

Ja - ich bin milieugeschädigt - weil meine Mutter war Meisterin darin, permanent die Wahrheit zu "schönen" - oder sich Geschichten aus den Fingern zu ziehen - nur, um besser da zu stehen - dachte sie - aber letztendlich haben sie viele Menschen durchschaut - und ihr letztendlich dann überhaupt nichts mehr geglaubt.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies letztendlich ein schönes Leben ist.

Ausserdem würds mir Stress machen, permanent wissen zu müssen, wen ich auf welche Art und Weise angelogen habe - kann ja letztendlich nicht wirklich ent.spannt und stressfrei sein.

Naja, wie auch immer - aktuell isses mal wieder absolut akut - nicht in Bezug auf meine Mutter - bei der hab ich mich damit abgefunden, dass sie das alles auch wirklich glaubt, was sie so erzählt, wenn der Tag lang ist - ohne mir an zu massen, das noch hinterfragen zu wollen - dafür habe ich zu viel Energien in meinem Leben bereits verschwendet.

Aber sie war natürlich auch der Grund, warum es mir ganz besonders wichtig ist, dass ich auch ev. NotLügen auf ein absolutes Minimum beschränke - und bei Menschen, die mir wichtig sind, ist es sowieso ein absolutes "geht jetzt gar nicht" :-)

Tja - und dann stellt sich raus, dass es einem Menschen in meinem Umfeld gab, der nicht nur mich, sondern auch seinen besten Freund fast 2 Monate belogen hat - nein, keine NotLügen in brenzligen Situationen gebraucht - sondern bewusst und vorsätzlich angelogen hat - wegen Lappalien, die auch solche geblieben wären, hätte er nicht gelogen.

So ist es jetzt vor Kurzem nachhaltig eskaliert. Also rückblickend betrachtet konnte ihm und uns nichts besseres passieren - weil es ist auch einmal auch unser "komisches" Gefühl verschwunden - wir haben es "gespürt", dass etwas nicht stimmt - wir hätten es aber nie auf diese Thematik zurück geführt.

Jetzt stellt sich mir die Frage - was hat es mit mir zu tun? Warum treffe ich immer wieder auf Menschen, die sich selbst und andere permanent und nachhaltig belügen? Die sich eine Welt schaffen, die nicht existiert?

Ja - ich betätige mich auch schamanisch - ich arbeite bewusst mit meinem UnBewussten - und ich weiß, wie ich denken und fühlen muss, um das zu bekommen, was ich möchte. Möglicherweise empfinden meine Mitmenschen auch das als Lüge.

Für mich ist das mein Weg, das zu bekommen, wofür wirklich mein Herz brennt - tja - möglicherweise auch bei jenen, die wegen Nichtigkeiten glauben, lügen zu müssen. Und trotzdem machts - in meiner Welt - einen Unterschied.

Möglicherweise belüge ich mich selbst - und das auch bewusst, weil ich ja weiß, wie mein UnBewusstes re.agiert, wenn ich ihm schöne Gefühle vermittle. Und ja - ich baue auch oft andere Menschen auf, indem ich ihnen Tipps und Tricks verrate, wie sie sich einfach besser fühlen können und dürfen - und das auch nachhaltig und dauerhaft.

Und ich habe vor Jahren auch mal einen Mann bewusst angelogen, weil er mir einfach auf die Nerven ging - und dachte, dass er meine "Liebe" mit Geld erkaufen kann. Wir feierten zur Sommersonnenwende ein Hochzeitsritual - und ich verschwieg ihm gegenüber, dass ich zwar heirate, vergass aber dazu zu sagen - wir machen zu dritt eine Art Hochzeitsritual, wo wir uns selbst die Treue schwären - jede.r sich selbst ;-)

Vielleicht ist das jetzt ja meine "Strafe" - für alle Lügen, die ich jemals jemanden aufgetischt hatte - und vielleicht meinen es die, die mich jetzt nerven - auch gar nicht böse - aber es be.trifft mich grad nachhaltig, wenn mich Menschen, die ich irgendwie ins Herz geschlossen habe, kaltschnäuzig und bewusst belügen.

Möglicherweise ist es aber auch nur die EntTäuschung, die ich erst überwinden muss, mich in einem Menschen so derartig getäuscht zu haben - zu viel Vertrauensvorschuss verschenkt zu haben - ohne nachhaltig zu hinterfragen, ob dieser Mensch dieses Vertrauen auch wirklich wert ist.

Ich habe wirklich gute Freunde - sind nur mehr sehr wenige - zu denen ich absolutes Vertrauen habe - denen ich auch alles erzählen kann und tue - und wenn ich bei denen erfahren würde, dass sie dies mein Vertrauen mißbrauchen - sollten sie auch hoffen, dass ich nicht auch noch zornig werde.

Wobei Menschen, die mir wichtig sind jeweils mindestens 3 Chancen haben - bevor bei mir die Rollbalken runter gehen und die Tür verschlossen ist - und wenn, dann auf nimmerwiederöffnen. Ja, ich spreche auch weiterhin mit ihnen, wenn ichs nicht vermeiden kann - aber ich öffne mich sicher nie wieder in der Form, wie ich es tat, bevor sie mich ent.täuschten.

Diesen Beitrag hatte ich eigentlich schon gestern verfasst - und wollte ihn auch heut früh veröffentlichen lassen - doch irgendwie hatte ich auf nen falschen Knopf gedrückt und er wurde nicht abgesandt.

Und dann wars witzig, weil ich heute Vormittag fast die gleichen Worte hörte - "ich bin eher ent.täuscht von mir selbst, weil ich nicht auf mein Bauchgefühl gehört hatte, sondern wirklich dachte, dass sich Menschen ändern können. Ich hätts besser wissen sollen."

Naja, wir haben beide mal wieder ne Lektion vom Leben bekommen, dass wir ruhig unserem Bauchgefühl vertrauen können - und es nicht mit logischen Argumenten niederreden müssen - und auch nicht sollen - unsere körpereigene Intuition weiß eh immer ganz genau, was Sache ist - wir müssen es nur zulassen, dass wirs auch aus.leben ;-)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu