Winterschlaf

Noch mal Kartenlegung - eine der ersten Meldungen war - "Du solltest dir jetzt mal Urlaub gönnen, irgendwo hin fahren und es dir gut gehen lassen". Jetzt ist aber Urlaub nicht unbedingt meins. Schon gar nicht weg fahren. Ich bin am liebsten zu Hause.

Und sie meinte, ich solle es mir gut gehen lassen, mich selbst verwöhnen - mir selbst Gutes tun. Ich solle mir selbst keinen Druck machen, indem ich meine neuen Projekte forciere - der Erfolg wird nächstes Jahr im Sommer kommen, von daher einfach mal kürzer treten.

Ausserdem sollte mich auf die Bedürfnisse meiner Seele konzentrieren - sie wahrnehmen - und sie befrieden - endlich wieder zu meiner Spiritualität finden - und sie endlich wieder ausleben. Mich wieder vermehrt um Gleichgesinnte kümmern und es mir gestatten, mit ihnen lange und erbauende Gespräche zu führen.


Aber ich hatte schon vorher überlegt, mir eine Art Winterschlaf zu gönnen - bissale was tun, wenn ich das dringende Bedürfnis verspüre - aber ansonsten faul sein - rum hängen, Filme und Serien streamen - und erst wieder im Frühjahr wirklich neu durchstarten.
 
Nachdem sich mein Versicherungsberater für Anfang Dezember angekündigt hatte, wollte ich bis dahin allerdings meinen grossen Raum unten wieder halbwegs auf Vordermann bringen - also so die geplante Zwischenlösung fertig stellen.

Da er mir aber heute die jährlichen Werbegeschenke kurzfristig vorbei gebracht hatte - als ich mitten im Chaos steckte - daher hat sich das auch erledigt - und ich kann mir auch dafür Zeit lassen. Ab jetzt gibt es gar keinen Zeitdruck mehr - wenn ich so weit bin, bin ichs - ansonsten bleib ich weiter faul.

Mein Urlaub besteht aus - lang schlafen - mirs gut gehen lassen - wenn ich das Bedürfnis verspüre, etwas im Haus zu tun, dies zu tun - ansonsten schreibe ich Blogbeiträge - liege in der Badewanne - streame Serien auf Amazon und spiele Spielchens.

Zwischendurch mache ich mir was zu Essen - oder frühstücke bei meiner Freundin - oder treffe mich mit den Jungs. Die langen Gespräche hebe ich mir für die wärmere Jahreszeit auf - aktuell wird noch aufgeräumt - dann kommt der FrühlingsGroßPutz.

Und ich freue mich schon jetzt auf die nächsten Festln im Himmelreich - vielleicht auch mal eins mit der Möglichkeit, unsere Gwandeln vom Ritteressen wieder auszuführen ;-)


Beliebte Posts aus diesem Blog

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu

Spiele - nicht nur des Lebens