Neid

Ist für mich die einzige Erklärung - wieder mal mein OnlineSpiel. Wir haben einen Neuzugang, der sich sehr lange und intensiv mit mir unterhalten hat - und ich hab ihm einige Sachen gesagt, die er - nach seinem Wissen und Gewissen - und in seinem Tempo - umsetzt.



Jetzt gibt es in unserem Spiel jeweils eine Hauptburg (HB) - dann kann man 3 Aussenposten (AP) errichten - oder erobern - und in 3 anderen Welten auch Burgen errichten - und Rohstofflager erobern - also das ist der Standard - dann gibt es noch zahlreiche andere Events, wo man zwischendurch Extrasachen bekommen kann.

In den Hauptburgen gibt es Holz und Stein und Nahrung als Rohstoffe. Ab Level 70 gibt es dann auch noch Eisenerz. In den APs gibt es entweder Holz oder Stein und Nahrung. Im Eis gibt es Kohle - in der Wüste Olivenöl - und das Feuer produziert Glas - jeweils zusätzlich zu den 3 Hauptrohstoffen.

Diese Waren aus den anderen Welten braucht man ab Level 70, um neue Gebäude errichten zu können - bis dort hin reichen die normalen Rohstoffe, die von Beginn an produziert werden.

Eine andere Ebene ist, dass man die Burgmauern, die Tore und die Türme - abhängig vom jeweiligen Level - ausbauen kann - man kann dann auch ab Level 40 einen Burggraben bauen, der noch zusätzlich vor Angreifern schützt.

So weit mal die Fakten. Gestern schrieb unser neuer im Chat, dass er von jemanden aus einer anderen Alli - die jetzt nicht gleich ums Eck ist - "komisch" angemacht wurde - konkret ging es um folgende Nachricht, die er bekam:

Schwert zum Gruß,
Findest du wirklich es ist es wert Burggraben um deine kümmerlichen Außenposten zu bauen.
Ich halte es für komplette Rubinverschwendung aber bitte, jedem das seine.

Unser Mitglied schrieb etwas zynisch zurück, dass er es nett findet, wenn sich der andere so um seine Rubinverschwendung sorgt, scheint anscheinend keine anderen Sorgen zu haben. Daraufhin kamm dann noch:

Wettstrreit der Plebs und dann erster Platz und geguckt wie dumm man nur sein kann. garnicht so schwer.

Da wären wir dann ja beim Thema - unser Mittglied hatte beim laufenden Event zu Beginn Gas gegeben und lag an erster Stelle in seiner Levelklasse von 30 bis 39 - scheint dem Anderen ein Dorn im Auge gewesen zu sein.

Jetzt kann man Burggräben normal mit Holz und Stein erwerben und bauen - oder mit Rubinen - und Rubine bekommt man nur sehr mühsam - oder, wenn man echtes Geld in die Hand nimmt.

Das sag ich unseren Neuen auch immer - niemand muss das tun - aber wers tut, sollte strategisch günstig einkaufen. Es gibt immer wieder Verdoppelungen der gekauften Rubine - und es gibt immer wieder Sonderangebote, die man zusätzlich erhält.

Jetzt hatte unser Mitglied ein derartiges Paket gekauft gehabt - ein wirklich günstiges - mit genau dem Zusatzdingen, die er grad brauchen konnte - und hat sofort die Rubine dafür genutzt, all seine APs und Burgen in anderen Welten mit Burggräben zu bestücken.

Er hat es getan, obwohl da noch nichts groß ausgebaut ist - aber die Burggräben wachsen mit, d.h. es ist vollkommen egal, wann man sie baut - sie kosten auch immer gleich viel - ausser, wenn man mehrere davon hintereinander kauft, weil da gibts meist auch Vergünstigungen - genauso wie bei den Baukränen.

Das hatte ich ihm gesagt - und er hat einen Burggraben gebaut und gewartet, bis er das Angebot von -20 % für weitere bekam - und hat dann weiter gemacht und alle anderen APs und Burgen ausgestattet - jetzt fehlt ihm nur noch eine Burg im Feuer, aber dafür muss er noch wachsen, bis die freigeschalten wird.


Er hat seine APs nicht von anderen erobert - niemanden etwas weg genommen - er hat neue von 0 an begonnen, auszubauen.

Jetzt benötigt jedes Gebäude für jede Ebene eine gewisse Zeit - und es gibt Beschleuniger für 1, 5, 10 und 30 Minuten und für 1, 5 und 24 Stunden - die man geschenkt bekommen oder beim Rubinkauf dazu bekommen kann.

Er ist nicht allein auf weiter Flur, sondern hat sich direkt neben einem meiner APs positioniert, damit er relativ rasch mit Rohstoffen und unterstützender Kampfkraft versorgt werden kann - hatten wir auch im Vorfeld abgesprochen, weil die 1. Übersiedlung der Hauptburg kostet nichts.


Zu den APs - er hat 3 leere genommen und sie noch nicht ausgebaut, weil er zuerst die HB gscheit ausbauen wollte - und ihm dafür die entsprechenden Beschleuniger fehlten - die er jetzt bei dem Kauf als Sonderposten dazu bekam.

Seine HB:


Seine APs - die schauen alle 3 ziemlich gleich aus:

Für mich ist es offensichtlich, dass er sich bei dem, was er tut, etwas denkt - es muss nicht Dummheit sein, diese APs mit einem Burggraben zu versehen - weil er scheint genau zu wissen, was er tut - und wie er es tut.

Und vor allem - er hat sich von anderen unserer Mitgleider abgeschaut, wie er was anordnet - warum sonst würde er da bei den Farmhäusern dahinter die Mühle und die Bäckerei positionieren?

Zum Vergleich
  • unser Mitglied ist Level 46 - sein Kritiker Level 39
  • unser Mitglied hat 3 APs - sein Kritiker 1
    der ihm wahrscheinlich von der Allianz geschenkt wurde *)
  • unser Mitglied ist im Eis und in der Wüste - sein Kritiker nur im Eis
*) Warum behaupte ich, dass ihm der eine AP geschent wurde?

Sieh selbst - seine HB



sein AP



Schaut rein optisch ganz anders aus - und man kann erst ab Level 70 nicht nur Farmhäuser bauen, sondern auch Kornspeicher - und um mit denen auf Level 6 zu kommen, braucht man mindestens einen Legendenlevel (sind alle mit normal 70 - ist ne weitere Einteilung) über 100, weil ich hab jetzt Legendenlevel 132 und kann meine Kornspeicher grad mal auf Level 9 ausbauen.

Meine Fragen waren:

Warum durchforstet jemand die Königreiche?

Mein erster Verdacht - weil er auf der Suche nach lohnenden Zielen ist, um sie anzugreifen und Rohstoffe zu erbeuten - das hat sich relativiert - er hat unser Mitglied in der Eventliste an 1. Stelle gesehen und wollt sich den anschauen.

Warum ist es ihm ein Bedürfnis, unserem Mitglied zu schreiben, wie dumm er doch sei?

Und das ist das, was mich triggert.

Erinnert es mich doch an einige Aussprüche einer - ich würd schon sagen - ehemaligen - Feundin:

Könnte man da nicht etwas von dem Zeug wegschmeissen?
(In Bezug auf die Sachen, die ich damals von meinem Vater geholt hatte, als er Pflegefall wurde - und wo ich auch immer wieder kommunizierte - sobald ich in Rente bin, räum ich da auf)

Da könnte man auch ne gscheite Terrasse draus machen.
(Als wir bei mir im Garten sassen und Kaffee tranken)

Ich nehm nicht an, dass es bei ihr Neid war - sie denkt sich einfach nur nichts bei dem, was sie sagt - hat sich auch immer wieder bestätigt im Laufe der Jahre - sie sagt, was sie denkt - ohne drüber nachzudenken, wie weh es dem Gegenüber tut, solche Aussagen aus ihrem Mund zu hören.

Nein, geht nicht nur mir so - bei mir war sie vergleichsweise harmlos - ich kenne die Sprüche, die sie ihrem Lover ständig an den Kopf wirft - also ich hätt sie schon längst zum Teufel gejagt - aber der würd sie wahrscheinlich auch nicht aufnehmen wollen.

Bei dem Typen jetzt geh ich davon aus, er war neidisch, weil unser Mitglied auf Rang 1 lag - wobei es dem nicht wichtig war - er hatte die Chance genutzt, genau das zu bekommen, was er brauchte - hat dann seine Rubine bestmöglich verwendet - auf lange Sicht gesehen - und die Mannen dazu genutzt, gleich mal Gas zu geben.

Wobei - was, wenn es auch bei ihr Neid ist?

Nein, kann ich mir nicht vorstellen - sie ist Witwe, hat eine tolle Eigentumswohnung in bester Lage - ihr gehört das Haus, in dem ihre Mutter lebt - sie kann es sich leisten, mehrrmals im Jahr in Urlaub zu fahren - sie hat einen Lover, der sie verehrt.

Wobei - ihre Wohnung ist steril - in Urlaub fährt sie entweder mit ihrer Mutter - oder auch mit Mutter und deren Freundinnen - ihr Lover wird sich nie scheiden lassen und sich offiziell zu ihr bekennen.

Sie hat - ausser uns, die wir aus Schulzeiten übrig sind - eigentlich nur eine Freundin, die eigentlich ne Nachbarin ist - sie trifft sich fallweise mit ehemaligen ArbeitskollegInnen oder auch KundInnen zum Kaffee.

Ich fand sie schon immer irgendwie steif - da ich mit ihrem Lover befreundet bin, unternahmen wir oftmals was zu dritt - oder fallweise auch zu viert - ich war sozusagen sein Alibi.

Nachdem die Aussage von wegen Wegschmeissen in Anwesenheit von lieben Freunden passierte - und mir voll peinlich war - und die mir auch bestätigten, dass es sie nichts angeht - und wenn sich wer bei mir nicht wohlfühlt, müsse sie/er ja nicht kommen - hatte ich Ende vorigen Jahres kommuniziert, dass bei mir heuer keine Aktivitäten geplant sind.

Im Frühjahr hatte sie mir dann mitgeteilt, dass sie jetzt für eine wohltätige Organisation ehrenamtlich tätig sei - als ich es damals war, war das Kinderkram - jetzt ist es ihr Lebenswerk - und seit ich mich nicht mehr meldete, ist der Kontakt auch abgebrochen.

Vor Kurzem traf ich sie mal wieder - daher kamen mir jetzt auch die Zusammenhänge in den Sinn - als das gestern "passierte" - die Fragen bleiben:
  • wie fad und langweilig muss ein Leben sein, um sich um solche Dinge zu kümmern?
  • wie gefrustet muss jemand selbst sein, um andere derart runtermachen zu müssen?

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu