Fusion

Ich muss mal wieder über das OnlineGame schreiben, weils so typisch ist für Vieles, was auch im realen Leben immer wieder "passiert" - und zu den vorigen Themen passt - sich nichts wert sein - versus - Größenwahn vom Feinsten.



Ich hab da ja ne eigene Allianz - war ursprügnlich in einer kleinen - als dann die Wichtigtuer kamen, ging ich und gründete meine eigene Allianz. Wohlgemerkt - es ist nur ein Spiel - aber auch in einem Spiel bin ich jetzt nicht die, die einfach auf alles pfeifft, was sie schon erreicht hat.

Bleiben wir bei den Fakten.

Die erste Allianz, in der ich war hat aktuell

  • 15 Mitglieder
  • 10 davon auf Level 70 
  • alle anderen über Level 40
  • Allianzlevel 32

Meine Allianz hat

  • 15 Mitglieder
  • 7 davon auf Level 70 
  • der Rest großteils unter Level 30
  • Allianzlevel 38
Nur so als Vergleich, weil ich eben damals in eine bestehende eingestiegen war - und dann meine eigene gründete - ich finde, wir haben uns ganz prächtig ent.wickelt.

Naja, aktuell bekomme ich immer wieder Anfragen - großteils von grösseren Allianzen - ob wir nicht mit ihnen fusionieren möchten, weil gemeinsam gäbe es viel mehr Geschenke bei den Events und man könnte sich noch besser gegenseitig unterstützen.

Ja - stimmt - aber wenn ich das gewollt hätte, wäre ich in eine grosse Allianz gegangen - und hätte ich nicht selbst eine gegründet.

Wobei - war ich damals auch - als ich von der ersten ausstieg war ich in einer größeren - weil mich deren Allifürer mit Geschenken überhäuft und mich zu ihnen gelockt hatte.

Damals wurde mir klar, dass ich nicht auch noch im Spiel Klugscheisser brauche, die sich als Mrs. oder Mr. Wichtig aufspielen - ohne jeglichen Background, der dies bestätigen würde. Ein Beispiel, was ich nicht so schnell vergessen werde:

Ich war nächtes noch online, als mich einer der Stellvertreter anschrieb, wie meine Verteidigung verteilt sei zwischen der Front und den Flanken - ich antwortete wahrheitsgemäß - daraufhin meinte er, dass ich das anders einteilen müsste.

Naja, ich war noch nicht so lange im Spiel, also fragte ich nach, warum - und als Antwort kam - weil sie alle das so haben - und weil ihr Alliführer das so festgelegt hatte - und ich solle gefälligst eben den fragen.

Tat ich dann auch - und seine Antwort befriedigte mich nicht im Geringsten, weil im Prinzip kam - er sei schliesslich real bei der Bundeswehr und er wüsste, was er tat - und bei ihnen hat sichs immer bewährt, also ist es eben so.

Naja, bei mir hatte sich meine Aufteilung schon mehrfach bewährt, also behielt ich sie auch bei - ja, manchmal ändere ich sie - speziell bei Angriffen, die ich im Vorfeld sehe, weil wenn die gezielt auf den Flanken angreifen, weil da grad nix stand, ists oftmals ne böse Überraschung, beim Aufprall auf veränderte Bedingungen zu stossen

Das ist für mich strategische Kriegsführung - und nicht, auf etwas zu bestehen, weils eben so ist - und für alle Zeiten so bleiben sollte/müsste. Nein, ich war nicht lange in dieser Allianz, weil besagter Stellvertreter erklärte mir dann auch noch, dass ich zu viele Farmhäuser hätte und und und.

Nein, sowas brauch ich nicht - meine MitspielerInnen können ihre Verteidigung aufstellen, wie sie wollen - wenn sie mich um Rat fragen, gebe ich ihnen entsprechende Tipps - aus meiner eigenen persönlichen Erfahrung - und ich informiere sie, wenn ich irgendwas Neues entdecke.

Nachdem der Großteil unserer Mitglieder diese Tipps berücksichtigt, sind wir relativ schnell und gut gewachsen - speziell eben durch und bei den Events, wo man zusätzliche Ruhmpunkte bekommen kann, wenn man genau diese Tipps berücksichtigt.

Ja, ist wie im richtigen Leben - wie viele Menschen laufen da draussen rum und machen sich wichtig, obwohl sie noch nie wirklich selbst was auf die Reihe bekommen hatten.

Wie auch immer - ich habe selbstverständlich alle Fusionsanfragen abgelehnt, weil ich bau doch nicht mit meinemn Allianzmitgliedern was auf - achja, der höchstmögliche Allianzlevel ist 50 - daher ist 38 schon mal ein guter Platz ;-)

Ja, ich hab schon einige MitspielerInnen rausgeschmissen - und einige sind von selbst gegangen, weil sie mit dem, was wir bieten können, nicht zufrieden waren - bei dem einen wars, weil sie keine anderen Spieler angreifen dürfen - beim anderen, dass die Beteiligung unserer Mitglieder bei den Events nicht seinen Vorstellungen entsprach.

Aber der harte Kern ist konstant und stabil - und es kommen auch immer wieder ein paar Neue hinzu - manche verschwinden dann wieder - andere fühlen sich wohl und bleiben. Ja, gibt Allianzen mit bis zu 45 oder 50 Mitgliedern, aber für mich zählt auch hier

Qualität kommt vor Quantität

Nein, nicht so beim FortSchritt, da mische ich sehr wohl auch selbst mit, dass wir immer höher steigen - zum Wohle aller unserer MitspielerInnen - und - ja, klar - weil höhere Level und mehr Beteiligung für alle zusammen auch mehr bringt - an Geschenken und so ;-)


Beliebte Posts aus diesem Blog

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu

Spiele - nicht nur des Lebens