Du schaust richtig entspannt aus .....

..... scheint eine Last abgefallen von dir, was ist nur passiert?

Diese Meldung im Messenger letztens brachte es voll auf den Punkt - ent.spannt. Endlich schaffe ichs, kein schlechtes Gewissen mehr zu haben, wenn ich mal nen ganzen Tag im Bett verbringe - oder einfach nur Serien auf Amazon Prime streame - oder mein Onlinegame spiele.


Ich hatte ja ursprünglich gemeint, wenn ich in Rente geh, werd ich mal n paar Tage oder Wochen nur schlafen - naja, ich war ja jetzt erst in Urlaub und dann noch ein Monat beim AMS gemeldet - aber ich hab mirs da jetzt schon gestattet, ne Zeit lang nix zu tun.

Ja, ich gestehe, 2 Wochen hatte ich mir wieder mal Grippe gegönnt, weil im Oktober war noch Garten angesagt aufgrund des schönen Wetters und der hohen Temperaturen - und auch schon bissale was in Garage und Haus getan, damit wir im Frühjahr mit Umbau loslegen können - und November war jetzt das FaulMonat. 

Doch, bissale was hab ich zwischendurch schon auch gemacht - aber echt langsam - für meine Verhältnisse - und wenn ich nicht wollte, hab ich auch einfach nix getan. Ich hab mir selbst keinen Druck mehr gemacht.

Langsam lerne ichs, dass ich auch kein schlechtes Gewissen mehr habe, wenn ich wirklich mal nichts tu. Das dauert sicher noch ne Zeit, bis ich das so richtig intus habe ;-) Aber ich hab ja Zeit - das Wichtigste war, mir selbst keinen Druck mehr zu machen - das Leben einfach geschehen lassen.

Nach langen Jahren der Planung und des Tuns habe ich mir ne AusZeit verdient - vor allem jetzt eben Urlaub - im Sinne von faul sein und rumlümmeln und mit der Seele baumeln. Dafür war jetzt auch das nebelige Wetter gut geeignet, da treibt mich sowieso nix aus dem Haus.

Meine Fixpunkte sind Dienstags Frühstück bei meiner Freundin - dazu raff ich mich auf - sogar schon vor 8, damit ichs bis 8:30 oder 9 schaffe, bei ihr zu sein. Ansonsten leg ich mir meine Termine nicht vor Mittag, weil es sich ziemlich rasch eingependelt hat, dass ich länger auf bin und nicht vor 8 oder 9 von selbst aufwache.

Und wenn die Jungs hungrig sind, ist das auch meist erst gegen 17 Uhr - das ist dann auch eher gemütlich - und köstlich - und unterhaltsam. Wenns am Wochenende passiert, kanns durchaus auch mal wirklich zu Mittag sein, aber es gibt keinen Stress, zeitig aufstehen zu müssen.

Einmal haben meine Tochter und ich noch Mädelstag, wo ich früh auf muss - aber da unser Masseur mit Jahresende aufhört, haben wir überlegt, in Zukunft einfach einmal im Monat Freitags nach der Arbeit gemütlich Essen zu fahren.

Das Schwierigste war für mich, diesen Druck gehen zu lassen. Ich habe gestern einen Beitrag in meinem Blog über die Human Design Matrix geschrieben

Druck lass nach ;-)

weil es wird mir grad erst so richtig bewusst, was es heißen kann - bzw. für mich heißt - ein definiertes Wurzelzentrum zu haben ;-)

Wie auch immer - ich fühle mich er.leicht.ert - der materielle und existentielle Druck ist raus - ich MUSS nichts mehr machen, um zu überleben - ich mache in Zukunft wirklich nur mehr das, was mir Spaß macht - oder - wofür mein Generator - mein Bauchgefühl - anspringt.

Ursprünglich wollte ich heuer noch viel mehr im Garten machen - ich wollte auch noch vor der Rente die Garage fertig abgedichtet haben - aber wozu? Ich hab vor, noch 30 Jahre zu leben - da kommts jetzt auf ein Jahr auch nicht mehr drauf an - also kanns ruhig auch noch 2019 gemacht werden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu

Spiele - nicht nur des Lebens