so tun als ob

"Mach dich rar" war der Rat einer lieben Freundin als ich meinte, da gäbs mal wieder nen Mann in meinem Leben, der nicht wirklich wüsste, ob und was er jetzt wirklich will - also in Bezug auf mich - und/oder "uns" ;-)

Und ich dachte drüber nach - und kam zu dem Entschluss - bin ich nicht - also ich kann mich schon rar machen - aber ich möchts nie wieder als "Spiel" tun "müssen", um für jemanden interessanter zu werden.


Wenn ich mich "rar mache" dannn deshalb, weils mir nicht mehr wichtig ist, diesen Menschen öfter zu sehen. Und um dort hin zu kommen muss ich für mich die EntScheidung treffen, wie wichtig mir diese Person wirklich ist - und da haben "verliebte Gefühle" wenig bis keinen Platz.

Sobald ich mich aus dieser Energie des "verliebt seins" raus nehme - und nüchtern und logisch über eine eventuelle Beziehung nachdenke - isses meist eh schon erledigt ;-)

Und da gehts jetzt noch nicht mal ums "zusammen leben" oder sowas - sondern einfach nur darum - möchte ich mit genau dieser Person einige Zeit meines Weges - in irgend einer Form - gemeinsam gehen?

Also wenn alles passt, dann ist die Antwort sicher - ja - nur, wenns schon von Beginn an nicht rund läuft, dann hält es sicher einer näheren Hinterfragung nicht wirklich statt. Und manchamal schauts eigentlich ganz gut aus - und stellt sich dann als noch grösserer Flopp wie die letzten Male raus.

Ja - ich kann mir viel schön reden - wenn ichs denn möchte - aber mir reichts schon, wenn ich die Zeit, die ich mit jemanden verbringe - auch wirklich geniessen kann - mit allen Sinnen - dass ich mich freue, jemanden wieder zu treffen - und einige Zeit mit ihm zu verbringen.

Da brauch ich mich nicht "rar machen", damit er "anbeisst" - bin ich nicht - könnte ich zwar - mag ich aber nimma - wie heisst so schön von STS


Passt jetzt natürlich auch zu "ganz oder gar nicht" - ich mag keine halben Sachen mehr - entweder isses was "gscheites" - oder ich bleib bei dem, was ich sowieso hab - fallweise vergnügliche Stunden mit einem Menschen, den ich wirklich kenne - und zu dem ich schon seit Jahren absolutes Vertrauen habe, auch, was Sex betrifft ;-)

Wenn mir wer nicht "mehr" bietet, wozu sollte ich mich umgewöhnen wollen *lach* - mit meinem Lover (ich nenn ihn mal so, obwohl er nicht nur das ist) weiß ich genau, wie wir beide ticken - was ich von ihm bekommen kann - und auch, dass er es zu schätzen und zu geniessen weiß, was ich ihm zu bieten habe *ggg*

Sein  "Nachteil" - ich spiel nicht die erste Geige - wir zweigen uns zwar fallweise n nettes Stündchen ab - ist auch ganz auf- und anregend - aber halt dezitiert "nix Ernstes". Und er zieht sich auch immer zurück, wenn er das Gefühl hat, dass es einen "fixen" Mann in meinem Leben geben könnte.

Von daher - ich bin echt neugierig, obs wirklich irgendwo wen gibt, auf dem das zutrifft, was mir da so vorschweben könnte - wenn ichs zulassen würde, dass irgendwann doch noch mal wer ne Chance bekommt :-)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu

Spiele - nicht nur des Lebens

WitchDesign = WebNanny