Haß und Neid und Mißgunst

Es geht mal wieder um dieses OnlineSpiel - ja, ab und zu spiel ichs noch immer - und ich hab auch was Neues entdeckt - die Außenwelten - das ist witzig, weil man da wieder bei Null beginnen und etwas aufbauen kann - mit oder ohne Geld - ist so ab und zu zwischendurch mal wieder bissale EntSpannung.

Ja - es ist ein KriegsSpiel - bedeutet aber nicht, dass es nur um Kampf und Sieg und überhaupt geht - zumindest nicht bei Allen - eigentlich bei den Wenigsten - aber manche geben sichs eben - und müssen anderen beweisen, wie stark und mächtig sie sind.

Achja - wen es interessiert - offenes EgoZentrum entsprechend der Human Design Matrix = müssen sich und anderen beweisen, dass sie besser sind - und immer das letzte Wort haben - und was auch sonst noch so ;-)

Ja, ich habs definiert - ich kann auch in einem KriegsSpiel aufbauen und mir meine Boni mit Events verdienen - ich brauch nicht meine Nachbarn angreifen und deren Truppen und Burgen schrotten.

Allerdings gibts da einen Event, der nennt sich - zwielichtige Gestalt - und dabei muss man seine Nachbarn angreifen - und für jede Burg, die fällt, bekommt man 100 Rubine. Wobei - man kann Rubine auch kaufen - die kosten normalerweise € 4,99 für 6.500 davon.

Ich will nur mal die Relation aufzeigen - es gibt auch PrimeTimes - da gibts dann bis zu 200 % oben drauf, d.h. man bekommt 19.500 Rubine um € 4,99 - und meist auch noch zusätzliche Rohstoffe und Werkzeuge und Truppen.

Letztens dann wurden bei obigem Event 5 meiner Leute angegriffen und platt gemacht - d.h. alle Truppen eliminiert - und alle Gebäude brannten - und mussten neu aufgebaut werden - von 2 Typen aus der gleichen Allianz aus unserer Nachbarschaft.

Irgendwann war dann wieder mal dieses Event - und mir wurde einer der beiden angezeigt - ich gestehe, da konnte ich nicht widerstehen - ich spiel diesen Event nie - weil es bringt nichts, ausser Stress mit den Nachbarn - aber das eine mal.

Blöderweise kam als nächster Vorschlag der zweite - und dann auch noch der dritte - und ich hab sie alle drei platt gemacht - wobei - sie hatten sowieso nicht viele Mannen in der Burg - und die Burgen brannten alle - hätte auch sein können, dass sie einfach aufgehört hätten zu spielen.

Dem war nicht so - ganz im Gegenteil - sie haben mich in der darauffolgenden Nacht zu dritt geschrottet - flächendeckend - meine Hauptburg - meine 3 Außenposten - die 3 Hauptburgen in den andeen Welten - und haben alle dortigen RohStoffDörfer gestürmt - diese Mannen zu zu kaufen muss ein Vermögen gekostet haben.

Aber nicht nur das - sie haben es auch bei 6 anderen unserer Allianz gemacht - bei allen flächendeckend in allen Welten. Als ich sie anschrieb meinten sie - sie würden sich so einen Angriff nicht gefallen lassen - und sie würden uns alle vernichten.

Auf meinen zarten Einwand, was jetzt der Unterschied ist, wenn sie 5 meiner Leute angreifen - und ich 3 ihrer meinte deren Anführer - sie würden das besprechen und mir dann Bescheid geben, ob wir vernichtet werden oder sie freundlicherweise nochmal ein Auge zudrücken.

Sie meinten dann auch noch - wir könnten unsere RohStoffDörfer wieder zurück haben, weil sie brauchen so etwas nicht - und da schüttelte ich zum x.ten Mal den Kopf - angreifen und vernichten, um des Vernichtens willen - das ist ja sowas von typisch für einen Teil der Menschheit.

Vielleicht noch dazu gesagt - es gibt 2 Arten von RohStoffDörfer - welche, die man erobert - und welche, die man sich verdient und selbst aufbaut - und mir liegen die zweiteren mehr - vor allem auch - durch diese RohStoffDörfer fördert man in den anderen Welten mehr Rohstoffe.

Dadurch, dass ich meine Burgen in den anderen Welten nur betreibe - und aufbaue - um dort die dort produzierten SonderRohStoffe herüber zu holen, komme ich mit den Rohstoffen, die ich selbst produziere recht gut zurecht.

Daher hab ich mal alle - ursprünglich erbeuteten - RohStoffDörfer einfach nicht mehr zurück erobert - sondern begnüge mich mit dem, was ich selbst produziere.

Und das war jetzt grad mein ganz großes Aha-Erlebnis - ich bin im Spiel wie im realen Leben - ich brauch keine Nahrung im Überfluss produzieren, wenn sie sowieso nicht "gegessen" wird - und einfach nur im Nirwana verschwindet.

Wenn ich immer volle Lager habe - warum sollte ich dann bis zu 50 % mehr produzieren wollen - wo die Lager sowieso nur eine bestimmte Kapazität haben? Wenn du weißt, was ich meine.

Warum sollte ich jetzt Millionärin werden wollen, wenn ich mit dem, was ich bekomme, gut über die Runden komme - und mit dem, was ich zusätzlich "produziere" mir immer wieder mal Annehmlichkeiten leisten kann?

Also könnte, wenn ich den wieder auswärts Essen gehen könnte - der Nachsatz musste jetzt sein - wobei ich mir heute mal wieder ein Cordon vom Schwein mit Wedges gegönnt hab nach dem einkaufen - weils Schnitzlkistl einfach am Heimweg liegt ;-) 

Das nächste Mal fahr ich dann wieder zum anderen Hofer, dann liegt mein LieblingsItaliener am Heimweg - aber heute wollte ich ApfelStreuselKüchlein, die sie leider nicht mehr hatten, heute in der Bäckerei.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020