Für Damen

Ich schrieb ja letztens über LehrerInnen und TrainerInnen  jene, die mein Herz berührten - und jene, die es nicht nur nicht taten, sondern wo mir ein Seminar, Workshop, Vortrag reichte, um zu wissen, dass sie nicht auf meiner Welle surfen.



Dabei hab ich mich noch an etwas anderes erinnert - ich hab ja 5 oder 6 Teile einer Rhetorikausbildung im WIFI St. Pölten absolviert - damals mit Dr. Peter Fürstner als Trainer.

Er war von der ersten Sekunde an eins meiner ganz grossen Vorbilder - und hat sich im Laufe der Jahre zu einem lieben Freund gewandelt. Leider unterrichtet er nur mehr in Kärnten, von daher hab ich ihn schon länger nicht mehr getroffen - früher liefen wir uns fallweise im Cafe des WIFI Neunkirchen über den Weg ;-)

Doch darum gehts mir hier jetzt nicht. Irgendwann las ich im Kursblatt, dass es ein weiteres Seminar von ihm gibt - Rhetorik für Damen - ich wurde neugierig und meldete mich an. Ich wollte unbedingt wissen, was dabei anders ist als bei den gemischten, an denen ich teilgenommen hatte.

Bei der Vorstellungsrunde gab es dann viele Themen, warum die anderen an genau dem Seminar teil nahmen.Ich hab dann auch beim Essen noch weiter nachgefragt, warum die einzenen Teilnehmerinnen gerade DAS Seminar gewählt hatten.

Noch als Ergänzung - alle Seminare waren für 12 TeilnehmerInnen ausglegt - das spezielle war weit überbucht - und bei allen anderen waren nie wirklich 12 - es war also auch echter Bedarf an diesem speziellen Seminar.

Was ich auch noch hinterfragte - und keine wirklichen Antworten bekam - warum bucht jemand, der jetzt nicht den Trainer kennt und wertschätzt - und etwas bestimmtes lernen möchte - ein Seminar - nur dür Damen - und einem männlichen Trainer.

Das fand ich am perversesten.

Wenn ich ein Problem mit Männern hätte, würde ich auf ein Seminar für Damen gehen - welches von einer Frau abgehalten wird - weil ich ja ein Peoblem mit Männern habe - also meine Logik ;-)

Wir haben dann am Abend noch länger über das Ganze geredet - auch darüber, weil ich fand, es ähnelte sehr stark dem "normalen" Rhetorik I - Seminar - und bekam auch die Bestätigung, dass es eigentlich komplett gleich war.

Was mir auch noch bestätigt wurde - reine Frauenseminare sind emotional weit brutaler und härter als gemischte Seminare - speziell wenn es um Rhetorik und irgendwelche Seminare in Richtung PersönlichkeitsEntWicklung gehen.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu