man sieht sich immer zwei Mal

Wir hatten 2 Plätze reserviert - das Konzert hätte im Freien stattfinden sollen. Der Wettergott hat was anderes entschieden und so wurde es etwas eng und warm - aber es war auch voll spannend - uns wurden 2 Plätze an einem Tisch für 6 Personen zugeteilt.


Wir sassen im Fenster - es war voll witzig - eine Nische mit einem Fenster - bzw. in einer Fensternische - mit 4 Hockern und einer Bank im Fensterbereich - ich fühlte mich wie eine Henne im Hühnerstall auf den Sprossen - aber es war voll angenehm.

Die beiden, die schon dort sassen waren der Bruder eines Musikers mit seiner Freundin/Frau - und wir stellten fest, dass auch er aus dieser unserer Ortschaft war - allerdings altersmässig ziemlich genau zwischen meiner Tochter und mir - von daher kannten wir ihn nicht von früher.

Und dann kamen noch 2 weitere Personen dazu - und da wurde es spannend :-)

Den einen hatte ich vor ein paar Jahren zufällig wieder getroffen in Facebook. Und dann besuchte er mich bei einem Vortrag - und mit den anderen war ich damals in die Schule gefahren - damals - vor über 40 Jahren.

Ja - ich traf auch noch andere, die ich von früher kannte - was ja klar war - in unserer alten Heimat. Aber grad die beiden erinnerten mich an obiges Zitat. Eines der DejaVus, wie ich sie in letzter Zeit ziemlich häufig erlebe.

Ein Monat später war ich bei der selben Gruppe auf einem Konzert nahe meiner neuen Heimat - und die erste, die ich dort traf war meine Chefin von vor über 10 Jahren, die ich seither nicht mehr gesehen hatte - obwohl sie keine 10 Min von mir entfernt wohnt.

Ja - es ist so - man sieht sich immer zwei Mal ;-)

Zumindest ist das bei jenen Menschen, die irgendwann mal wichtig waren - und mit denen irgendwas damals nicht abgeschlossen wurde.


 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu

Spiele - nicht nur des Lebens

WitchDesign = WebNanny