Narzissten sind keine Blümchens ;-)

Heute habe ich so nen Bildspruch auf Facebook gesehen:

Du kannst einen Narzissten nicht ändern
Denn in seiner verdrehten Welt
ist jede Lüge, die er erzählt
die Wahrheit



Ups - voll auf den Punkt gebracht - und da ist sie wieder - die Erinnerung an meine Mutter. Was die alles zusammen gelogen hat, wenn der Tag lang war - und sie hat den ganzen Schrott auch wirklich geglaubt, den sie erzählt hat.

Das hatte ich schon vor geraumer Zeit gemerkt - dass sie wirklich all das glaubte, was sie erzählte - auch, wenn alle anderen Menschen die gleichen Situationen komplett anders wahrgenommen haben wie sie - für sie war es die einzige wahre Wahrheit - ihre Wahrheit.

Was bedeutet "Narzissmus" überhaupt - schauen wir mal in Wikipedia:

Der Ausdruck Narzissmus steht alltagspsychologisch und umgangssprachlich im weitesten Sinne für die Selbstverliebtheit und Selbstbewunderung eines Menschen, der sich für wichtiger und wertvoller einschätzt, als urteilende Beobachter ihn einschätzen. In der Umgangssprache bezeichnet man eine stark auf sich selbst bezogene Person, die anderen Menschen weniger Beachtung als sich selbst schenkt, als Narzissten.

Anders gesagt - Narzissten sind jene Menschen, die sich selbst für den mittelpunkt des Universums halten und davon ausgehen, alle anderen müssten sie aufs Töpfchen heben und ihnen danach den Popo auswischen.

Ja - die glauben das wirklich.

Und dann gibt es da noch eine Steigerungsstufe:

Davon zu unterscheiden ist die narzisstische Persönlichkeitsstörung nach ICD-10 und DSM-5. Deren Besonderheit besteht darin, dass die Betroffenen ein starres, stark ausgeprägtes narzisstisches Verhaltensmuster zeigen und an den Folgen ihres Narzissmus leiden. 

Wobei ich zugebe, dass ich unterstelle, dass zB meine Mutter genau das hatte - obwohl sie nie darunter gelitten hat - weil sie es einfach nicht konnte - zu zu lassen, dass jemand anderer Dinge anders sieht und bewertet oder beurteilt als sie selbst.

Ihr Denken und Handeln war geprägt davon, dass es das einzig Wahre und Richtige sei - immer jeweils das, was sie machte - oder dachte - oder was auch immer.

Blöderweise bin ich das Gegenteil - ich habe entsprechend der Human Design Matrix das Tor der Umsicht definiert - d.h. mir ist immer das wohl Aller wichtig - und eben auch, dass ich vorab abschätze, wie das, was ich mache auf mein Gegenüber wirkt.

Nein, nicht immer und überall - ich bin auch nur ein Mensch - und manchmal passiert es auch mir, dass ich jemanden verletze - aber das ist selten bis nie beabsichtigt. Naja, sie hats auch nicht beabsichtigt, für sie war es einfach das Normalste der Welt.

Und ja, nicht nur ich - auch meine Tochter - wir haben darunter lange Zeit gelitten - eigentlich so lange, bis wir nur mehr zu Zweit bei meinen Eltern aufgeschlagen sind - weil wir dann uns gegenseitig hatten, um uns danach wieder aus dem Tief rausziehen zu können.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

rund und xund

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu