Das macht man aber anders

Jupp - kann schon sein - ich für mich hab beschlossen, ich machs so, wie ich es für richtig halte - und dieses ES kann beliebig ausgetauscht werden.

Ich hab mich jetzt echt monatelang in unterschiedlichste Systeme eingearbeitet - also was Buchverkäufe und digtale Produkte im Internet betrifft - Erhöhung der Sichtbarkeit - Steigerung der InteressentInnen.



Nein, ich bin noch immer keine Verkäuferin - und habs noch immer nicht vor, es werden zu müssen. Ich glaube weiter daran, dass es Menschen gibt, die sich nicht nur von marktschreierischen Verkaufsmethoden blenden lassen - sondern denen ich auch wirklich weiter helfen kann.

Ich habs einfach nur mehr satt - mich an die Erfordernisse des Marktes an zu passen - ich bin sicher nicht der einzige Mensch auf diesem unseren Planeten, der noch sein Hirn auch fallweise zum Denken benutzt - und Schrott von Qualität unterscheiden kann.

Nein - ich brauch keine preisliche Schmerzgrenze - um endlich ins Tun zu kommen - ganz im Gegenteil - ich konnte mir aus kostenlosen Challenges meist weit mehr raus nehmen als in hochpreisigen - wobei ich zugebe, dass ich noch nie ein sogenanntes HochPreisCoaching genossen habe - weil wenn mir schon die kostenlose Angebote nicht zusagen - werd ich nicht auch noch überlegen, Geld in die Hand zu nehmen.

Und die einzige Person, wo ich mal etwas Geld in die Hand genommen hab - da kam ich dann auch drauf, dass mir die kostenlosen Dinge immer weit mehr gebracht hatten.

Vielleicht ist es auch einfach nur, weil mir 5 oder 7 intensive Tage eigentlich reichen - und wenn dann etwas, was ich alles schon kostenlos konsumiert hatte - in anderer Form nochmals präsentiert wird, dann bleib ich lieber bei den kostenlosen Dingen.

Tja - aber wie kann ich dann Geld verdienen?

Genauso wie die anderen - aber eben weniger - und das ist auch gut so - ich habe keine Ambitionen, Speakerin zu werden - auf großen Bühnen zu stehen - und Leuten etwas verkaufen, was sie gar nicht brauchen - und das dann natürlich auch noch HochPreisig.

Wobei ich auch nicht davon ausgehe, dass ich einfach nur neidisch bin - sondern - ich wills wirklich nicht. Ich wollte noch nie andere Menschen übervorteilen - ihnen etwas einreden - ich war und bin eher die, die mehr gibt, als zurück kommt.

Das ist ein Punkt, den ich ändern werde - also wo ich schon dabei bin, ihn zu ändern. Aber ich werde trotzdem nie ins 5-, 6- oder 7-stellige Preissegment wandern für eins meiner Angebote - kann ich mir nicht vorstellen.

Ich mag auch nicht die üblichen MarketingTricks anwenden müssen - von wegen Verknappung - und - nur jetzt um 20 % billiger - was bei fünfstelligen Beträgen die gleiche Frechheit ist, wie die Beträge an sich.

Ja - ich weigere mich zu glauben, dass die Tendenz zu HochPreisCoachings und oftmals sinnentleerten Müll verkaufen wirklich anhält. Ich hoffe weiterhin darauf, dass sich die Menschheit wieder darauf besinnt, was wirklich wichtig ist im Leben.

Und - dass 6-stellig pro Monat verdienen auch nicht glücklich macht - wenn alles andere nicht passt.

Ich möcht auch hier nochmals betonen - es gibt einige Wenige, die wirklich gut sind in dem, was sie tun - aber der Großteil der selbsternannten Gurus sind und bleiben einfach MarktSchreier, die auf den aktuellen Hype aufgesprungen sind - und irgendwann einfach auch wieder runter plumpsen werden.

Vor einiger Zeit meinte ich - wenn jetzt alle Speaker werden, wer kann die sich dann noch leisten? Es wurde mir sofort MangelDenken unterstellt - ohne auch nur ansatzweise darüber nach zu denken, dass mans auch einfach systemisch und holistisch sehen könnte.

Weil - wer will sich die tollen HochPreisCoach und Speaker noch leisten, wenn alle nur mehr Speaker sind - und keiner ein echtes Handwerk ausübt? Aber dafür scheint die Zeit noch nicht reif genug zu sein. Mal sehen, ob ichs noch erlebe, dass die, die jetzt eben Unsummen für teilweise Schrott ausgeben - irgendwann wach werden.

Wobei - wahrscheinlich nicht - weil die, die auf die HochPreisCoaches anspringen - also auf die Abklatsche von denen, die wirklich was drauf haben - waren vor 2 Jahren noch die, die jedem RevShareProgramm nachgelaufen sind - und auch nach dem 5., welches von gleich auf jetzt weg war - noch immer nichts gelernt hatten.

Bei manchen Menschen frag ich mich echt, wozu die das kompakte und faszinierende Ding da oben haben - also das mit den zahlreichen GehirnWindungen - welche so viel tolle Sachen in die Wege leiten könnten - wenn man sie nicht fürs mit traben in der Schafherde benutzen würde.

In diesem Sinne - ich mach jetzt einfach weiter - und freu mich dann über jene Menschen, die nicht nur zu schätzen wissen, wenn wer nicht mit den üblichen MarketingTechniken Ratten fängt, sondern offen und ehrlich zu dem steht, was mir wichtig ist.


Beitragsbild von GraphicMama-team auf Pixabay

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020