Sitze ich schmollend in der Ecke?

Rabäääääääh - was bin ich aber auch böse  - und weiß es nicht zu schätzen, dass ich dem Totengräber auch noch dabei helfen dürfte, das Grab wieder zuzuschaufeln. Ich bin doch echt undankbar und unmöglich ;-)



Sorry, wenn ich widerspreche - ich sitze nicht schmollend in der Ecke - ich hatte auch nie behauptet, dass jemand jemanden irgendwelche Ideen geklaut hätte  - ich finde es nur unterste Schublade, wenn angebliche tolle Leader mit wehenden Fahnen zu jenen überlaufen, die nicht ganz unschuldig daran sind, dass die aktuelle Situation so ist, wie sie ist.

Nein - ich unterstelle niemanden, uns vorsätzlich am ausgestreckten Arm verhungern haben zu lassen - das wäre ja nur der Fall, wenn man sich geweigert hätte, fertige Dinge freizuschalten - weil man die neuen und überzogenen Forderungen durchsetzen hätte wollen.

So etwas wäre nur der Fall, wenn auf einmal von einer selbst festgelegten Umsatzbeteiligung auf einmal umgeschwenkt worden wäre auf ein wöchentliches Fixum, weil man merkte, dass irgendwer von der ersten Sekunde an recht hatte, als diejenige Person darauf hinwies, dass die neue Idee der neuen Mannschaft nicht realisiert werden könnten.

Aber wer bin ich denn - die kleine Tussi, die sich seit Wochen und Monaten nur wichtig macht - die keine Idee vom Tuten und Blasen hat - aber eigentlich müssten sie alle froh sein - jetzt sind sie mich endgültig los - und brauchen sich nie wieder darüber ärgern, wenn ich sie mit Informationen versorge ;-)

Nein - ich schmolle wirklich nicht - die Spreu hat sich vom Weizen getrennt - die Lemminge laufen dem nächsten Rattenspieler hinterher - weil sie es sich ja nicht leisten können, auf diesen Zug nicht aufzuspringen.

Und ich frage mich - warum kann sich ein erfolgreicher Leader so etwas nicht leisten? Warum sieht man sich gezwungen, der Firma, der man angeblich seit Jahren loyal gegenüber steht - noch den letzten Todesstoß eigenhändig zu verpassen?

Sorry - meine ganz persönliche Meinung - und nein, war zwar mein Adoptivbaby, aber nicht mein eigenes Kind - ich hab zwar einiges in dessen Ausbildung investiert - sowohl Zeit, als auch Geld - war immer auch darauf bedacht, für die Mitglieder das Bestmögliche raus zuholen - aber wenn ich jetzt sehe, wie schnell sich der Großteil derer zu neuen Ufern aufschwingt, muss ich sagen

ich bin maßlos ent.täuscht

genau von jenen, die sich auch jetzt noch als große Leader des gesunkenen Schiffes wähnen - mal sehen, woher sie weitere Infos bekommen wollen - naja, letztendlich dann vom Insolvenzverwalter, sofern mal einer eingesetzt wird.



Ich sitze in meinem Himmelreich und warte mal ab, wann sich die neuen tollen Teams wieder mal als Seifenblasen erweisen, weil sie nur auf Geld aufgebaut sind. Ja, ich hab Zeit - ich geh nächstes Jahr in Rente - ich hab ausgesorgt - aus eigener Kraft - nicht, indem ich andere abgezockt habe - sondern durch meiner Hände Arbeit ;-)

Apropos ent.täuscht - die Täuschung hat ein Ende - die Täuschung, dass Lippenbekenntnisse irgendwas wert sein könnten - von einigen - nicht von allen - es gibt sie noch - die, die immer loyal waren - und es in dieser doch etwas anspruchsvollen Zeit auch weiterhin sind.

Es gibt sie doch - jene, denen Ethik und Moral auch im Online Business wichtiger sind als das schnelle Geld - jene, die unter Familie ähnliche Werte verstehen wie ich - und das ist auch der Grund, warum ich nicht schmolle - und mich in einer Ecke verkrieche.

Weil sie sind es wert, dass sie auch ihren gerechten Lohn bekommen - nicht heute oder morgen - aber sie wissen auch genau, dass ich nie auf sie vergessen werde - ihnen an dieser Stelle ein herzlichstes Danke - und wenn du eine/r von jenen bist - schön, dass es dich gibt.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu

Spiele - nicht nur des Lebens

WitchDesign = WebNanny