und warum geb ichs mir noch immer?

Gute Frage.

Antwort - aus Rücksicht auf Menschen, die ich mag - und denen ich nicht noch mehr Last aufbürden möchte - und weil mich genau so jemand gebeten hatte, meine Bauchgefühl zurück zu stellen und mich friedlich zu verhalten.

Ja - ist mein Muster - ich mag die Menschen an sich - hab teilweise auch viel Geduld mit ihnen - aber manche gehen mir einfach sowas von auf den A......, dass es fast schon körperlich weh tut.


Und dann kommen im akuten Fall noch weitere Komponenten dazu - ich hatte schon vor geraumer Zeit dezitiert kommuniziert, dass ich mit einer dieser Personen nichts mehr zu schaffen haben möchte - hab mich deshalb auch von jemanden distanziert, der dies nicht akzeptieren wollte und konnte.

Auf der anderen Seite gibt es aber eben auch ne andere Person, die mich genau darum gebeten hatte - und ich glaub, das macht den Unterschied, der einen Unterschied macht.

Ich wurde gebeten, nem A.... nicht mit demselbigen ins Gesicht zu springen - des lieben Friedens willen - auweia - nö - nicht nur - mein Aha-Erlebnis am frühen Morgääähn - von jemanden mit offenem Emotionalzentrum - eh klar, was sonst *lach*.

Also auf der einen Seite wurde ich von jemanden gebeten, mich zu bemühen, dem Typen noch ne Chance zu geben - und da ich es versprochen habe, halte ich mich auch dran - auch, wenn ich ihn täglich mehrfach eine in die Fresse schlagen möchte.

Auf der anderen Seite habe ich mit jemanden, den ich mal als Freund betitelt hätte, gebrochen weil er mich in Bezug auf die gleiche Person angelogen und hintergangen hat - hätte er mir den Sachverhalt einfach geschildert, hätten wir eine Lösung finden können - aber wenn ich wem drauf komme, dass sie/er mich belügt und betrügt - dann isses aus mit Freundschaft - für immer und ewig.

Auf der anderen Seite eben das offene - bzw. definierte - Emotionalzentrum. Meine Hypeothese hier und jetzt - naja, eigentlich isses für mich keine Hypothese, sondern einfach Fakt - Menschen mit definiertem Emotionalzentrum können gar nicht anders, als allen Menschen zu unterstellen, dass sie ähnlich emotional re.agieren müssen wie sie selbst.

Und es kristallisiert sich immer mehr raus - dass ich mich einfach mit Menschen mit offenem Emotionalzentrum besser verstehe als mit jenen mit definiertem - weil jemand, der das Emotionalzentrum auch offen hat - tickt ja letztendlich auch ähnlicher wie ich - in Bezug auf diese Thematik.

Ich kann mich zwar in eine Person mit definiertem Emotionalzentrum hinein versetzen - aber umgekehrt gehts nicht. Und auch ein hochemotionaler Mensch kann die Umwelt nur durch seine Augen sehen - nur durch seine emotionale Befindlichkeit wahrnehmen - und schliesst daher auch, dass jegliche ReAktion auf sein/ihr Tun emotional hochbrisant sein MUSS.

War auch schon einige Male voll spannend, die ReAktion jetzt der beiden "Freunde" zu erleben - auf ein und dieselbe Handlung meinerseits - oftmals Mail, welches an beide ging - von einem kam einfach immer nur ein kurzes Statement, in dem es offensichtlich war, dass da ein absolutes Verständnis - und trotzdem Vertrauen - da war - vom anderen eigentlich immer eine absolute ÜberReAktion, die von meiner Seite nicht nachvollziehbar war.

Und der Typ, der mich nervt?

Naja eh klar - Offenes Ego - immer letztes Wort haben müssen - sich überall einmishcen müssen, weil er ja "was Besseres" ist als alle anderen - gleichzeitig auch manchmal öffentlich ausfallend und absolut primitiv und niveaulos tief und beleidigend.

Nein, wär mir eigentlich egal - wenns nur um ihn ginge - aber warum ich wirklich so ne grosse Aversion gegen ihn habe, ist, weil er einen Menschen, den ich mal hoch geschätzt hatte - auf sein Niveau runter zieht - und der so kurzsichtig ist, es nicht zu merken.

Ja - auch das ist immer und imer wieder Thema meines Lebens - meine körpereigene Intuition ist absolut grenz.genial - warnt mich von der ersten Sekunde an, wenn irgend wer nicht ganz koscher ist - und immer, wenn ich dann den Quatschi da oben dazwischen quatschen liess, musste ich erkennen, dass mein Bauchgefühl wieder mal recht gehabt hatte.

Als ich den Typen das erste Mal begegnete - nur virtuell -  krampfte sich in mir alles zusammen - damals glaubte ich meinem damaligen "Freund", dass er wirklich wisse, was er tue - um dann später eines Besseren belehrt zu werden.

Und er hat sich sehenden Auges nochmals auf das gleiche windige Spiel mit dem Typen eingelassen wie schon vor eineinhalb Jahren - und es ist unaufhaltsam, dass er damit voll auf die Fresse fliegen wird - und das macht mich unrund - weil ich keine Chance habe, es zu verhindern.

Also ist meine einzige Chance - dieser meiner emotionalen Befindlichkeit einen Riegel vor zu schieben - und mit dem Typen auch den Freund zu ent.sorgen - weil ich es einfach nicht schaffe, zusehen zu müssen, wie jemand, der mal zu denen gehörte, die ich mag - in sein eigenes Verderben laufen wird.

Ich weiß, er würde es nicht verstehen - weil er mir Emotionalität unterstellt an Situationen, wo ich es nicht bin - und auch nie war - ich bin emotional cool und nüchtern - Personen gegenüber, die mir nicht nahe stehen.

Und das, was mir wirklich weh tut - jedes Mal wieder - ist, dass ich zuschauen muss, wie sich wer an jemanden klammert, der ihn in den tiefsten emotionalen Sumpf runter zieht, den es gibt. Ja - er würde mir unterstellen, dass ich eifersüchtig sei - wäre auch nicht das erste Mal, dass ers tut - und ich erst mühsam seine Gedankengänge nachvollziehen muss, um erahnen zu können, wie er auf das kommt.

Auf die Idee, dass ich durch objektive logische Betrachtung von Situationen in manchen Fällen zu der Erkenntnis gelange, dass es gewisse Menschen gibt, die einfach plont sind - und für geschäftliche Angelegenheiten absolut unbrauchbar - naja, als abschreckendes Beispiel ja vielleicht doch - kann ein Mensch mit definiertem Emotionalzentrum einfach nicht kommen - weil für ihn ist zuerst seine Emotiona da - und dann setzt vielleicht irgendwann das logisch analytische Verstehen ein.

Schade, es hätte toll werden können ;-)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020